Sanddornöl und die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten

Zur Herstellung des Sanddornöl werden die Samen bzw. die Früchte der Ölweidengewächse verwendet. Aufgrund der Inhaltsstoffe kann dieses Öl in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Die heilende Wirkung wird seit vielen Jahren erfolgreich in der homöopathischen Medizin eingesetzt.

Sanddornöl, die Behandlung von Beschwerden

Das Sanddornöl eignet sich zur Behandlung des inneren Bereiches als auch für den äußeren Bereich des Körpers. Die immunstärkende Wirkung der Samen bzw. Frucht dient dazu, Erkältungen vorzubeugen. Des Weiteren können Sie Magen-Darm-Geschwüre sowie Magenschleimhaut-Entzündungen behandeln. Durch die Verwendung des Öl im Zahnbereich werden ihre Zahnfleischbeschwerden gelindert und geheilt.

Vor allem im äußeren Bereich des Körpers kann dieses Öl vielseitig eingesetzt werden. So können Menschen, die schon lange Zeit unter den Folgen von Akne leiden, wunderbare Erfolge erzielen. Mittlerweile gibt es das Sanddornöl in Cremes, Salben usw. mit deren Hilfe Brandwunden, Dekubitus und Sonnenbrandverletzungen behandelt werden. Speziell Verbrennungen, die Sie beim Kochen oder anderen Tätigkeiten erleiden, können Sie schnell und effektiv heilen. Beim Auftragen des Sanddornöl entsteht ein wohltuendes Gefühl.

Die Inhaltsstoffe wie z. B. Linolsäure helfen ihrer der Haut sich schneller zu regenerieren. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, müssen Sie lediglich einige Tropfen des Öl, auf die zu behandelnde Stelle gegeben werden.

Sanddornöl-Herstellung

Die Inhalsstoffe von Sanddornöl:

  • Sanddorn-Früchte: 3,5% Zucker, organischen Säuren: Apfelsäure, Weinsäure, Oxalsäure,
  • Vitamine: Vitamin–C, Vitamin B1, Vitamin B2, Folsäure, PP, K, P und Vitamin E, Carotin, Carotinoide, Flavonoide
  • Spurenelemente: Eisen, Bor und Mangan
  • Tannine
  • Fettsäuren (Oleinsäure, Linolsäure)
  • flüchtige Stickstoffverbindungen
  • Früchte und Samen: Serotonin
  • Blätter: Ascorbinsäure, flüchtige Tannine, Spurenelemente

Die Heilwirkung im kosmetischen Bereich

Falten entstehen meist durch das Austrocknen der Haut. Das Sanddornöl wirkt dem entgegen. Es fügt ihrer Haut Feuchtigkeit hinzu so das diese schön weich wird bzw. bleibt. Eine gute Grundvoraussetzung, um die störenden Falten in ihrem Gesicht zu behandeln und den unausweichlichen Alterserscheinungen vorzubeugen.

Wenn Sie an Hautausschlägen oder Allergien der Haut leiden, sollten Sie einen Versuch wagen, dieses Öl aufzutragen. Schon des Öfteren hat das Sanddornöl dazu geführt, das unheilbar erscheinende Allergien, plötzlich verschwunden waren. In der Regel sind keine Nebenwirkungen bei der Verwendung dieses Öl zu erwarten. Trotzdem sollten Sie vor der Behandlung das Sanddornöl auf einer unempfindlichen Stelle ausprobieren und testen.


Letzte Änderung: 10.10.2016

Video zum Thema "Sanddornöl und die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten"

Erfahrungen mit Sanddornöl und die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Sanddornöl und die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Bachblüten, Homöopathie, Anthroposophisch

Kern des Problem freilegen, mit viel Geduld
Über die Jahre hat sich der Kern des Problems bei einem Mann unter Wutausbrüchen, strenger Kontrolle und Ungeduld verborgen....
Pflanzen-Datenbank für Apotheker
Die Natur bietet eine Vielzahl an Heilpflanzen, die auch pharmazeutisch eingesetzt werden. Jedoch befinden sich die Heilpflanzen...
Bach-Blüte Willow gegen Verbitterung
Mit der Bach-Blüte Willow sehr gute Erfahrungen bei Verbitterung und Selbstmitleid.
Bachblüte Elm bei Überforderung
Ute Rosenberger-Knau hat bei Ihren Patienten, die über Überforderung klagen, gute Erfahrungen mit der Bach-Blüte Elm gemacht.