Sodbrennen schnell und wirksam behandeln

Hektik in der Arbeit, falsche Ernährung sowie Bewegungsmangel schlagen vielen Menschen wortwörtlich auf den Magen – Beschwerde Nr. 1 ist Sodbrennen. Medizinisch wird die Erkrankung als Refluxösophagitis bezeichnet und entsteht dadurch, dass Magensäure nach oben in die Speiseröhre gelangt. Behandeln lassen sich diese Beschwerden auf ganz natürliche Art und Weise.

Wie entsteht Sodbrennen?

Sodbrennen entsteht, wenn Magensäure oder saurer Magenbrei zurück in die Speiseröhre fließt und dabei die empfindliche Schleimhaut der Speiseröhre angreift. Im Normalfall verhindert ein Schließmuskel, der sogenannte Sphinkter, diesen Vorgang. Funktioniert dieser nicht problemlos oder es besteht einfach eine Überproduktion an Magensäure, kommt es zu unangenehmen Beschwerden in Form von Sodbrennen, saurem Aufstoßen oder Magenschmerzen. Mittlerweile gehört Sodbrennen in Deutschland neben Kopfschmerzen zu den häufigsten Gesundheitsbeschwerden.

Wirksame Hilfe und Methoden gegen Sodbrennen

Pflanzliche Mittel: Ob im Arbeitsalltag oder privat, säurebedingte Magenbeschwerden sind sehr unangenehm. Schnelle Hilfe bieten vor allem pflanzliche Mittel wie zum Beispiel Iberogast, dessen Wirkungsweise und Zusammensetzung man auf http://www.iberogast.de/aw/Beschwerden/~ciy/sodbrennen/ nachlesen kann. Das Schöne daran ist, solche Mittel müssen nicht dauerhaft oder vorbeugend genommen werden, sondern nur bei akuten Beschwerden. In der Regel lassen sich die Beschwerden so schnell und langanhaltend lindern.

Ernährung: Falsche Ernährung ist eine Hauptursache für Sodbrennen. Frittierte, gebratene, stark gewürzte und leider auch fettig Speisen fördern eine vermehrte Produktion an Magensäure. Auch Essen "to go" lässt den Magen sauer aufstoßen. Deswegen sollte man auf Folgendes achten:

  • Schnelles Essen sollte vermieden werden. Das bedeutet gründlich kauen und Mahlzeiten nicht unter 15 Minuten essen.
  • Fetthaltige Nahrungsmittel sollten reduziert am besten eliminiert werden, denn Fette werden langsamer verdaut als andere Lebensmittel und bleiben dadurch länger im Magen. Dies führt dazu, dass sich die Menge der Säure im Magen erhöht.
  • Auch sauere Lebensmittel sollte man vom Speiseplan streichen. Möchte man Sodbrennen auf natürliche Art und Weise bekämpfen, sollte man Zitrusfrüchte, Pfefferminze, aber auch Koffein, Schokolade, Knoblauch und Tomaten meiden.
  • Helfen können hingegen Karotten- und Krautsaft, rote Äpfel, Ingwerwurzel, Basilikumblätter, Grün- und Kräutertees sowie Fenchelsamen.
  • Ebenfalls als hilfreich hat sich erwiesen, kleinere Mahlzeiten während des Tages zu essen, anstatt zwei oder drei große Mahlzeiten. Diese können dazu führen, dass der Magen mehr Säure produziert.

Bild/Foto © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock


Letzte Änderung: 23.07.2018

Erfahrungen mit Sodbrennen schnell und wirksam behandeln

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Sodbrennen schnell und wirksam behandeln"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Beschwerden, Schmerzen

Starke un/bewusste Schmerz- und Angst- Felder über den Körper er/lösen & drei Tipps
Zum einem gibt es die einem selbst relativ bewussten Felder wo einem klar ist das die Ursache in bestimmten Erlebnissen und...
Inkontinenz bei jungen Frauen und Männern
Inkontinenz ist der ungewollte und unkontrollierte Verlust von Urin. Vor allem junge Menschen reagieren mit Scham darauf oder...
Der Epstein Barr Virus
Der Epstein Barr Virus, kurz EBV ist ein typischer Erreger des Pfeiffer`schen Drüsenfiebers. Seine chronische Verlaufsform weist...
Ständige Kopfschmerzen
Fast 90 % aller Menschen leiden unter ständigen Kopfschmerzen, wobei die Ausmaße und die Ursachen nicht unterschiedlicher...