Mediation als effektive und nachhaltige Alternative zu langwierigen Gerichtsstreitereien

Einen Konflikt kurzfristig lösen, für alle Involvierten eine akzeptable Lösung finden und keine unnötigen Kosten zu generieren - das scheint unmöglich. Durch Mediation werden effiziente Ergebnisse erreicht und langfristige Gerichtsverhandlungen überflüssig. Die Vorteile einer Mediation liegen auf der Hand, was immer mehr Menschen dazu veranlasst, die professionelle Hilfe eines Mediators in Anspruch zu nehmen.

Mediation: Eine kluge Entscheidung

Wer schon Erfahrungen mit Streitigkeiten im privaten oder beruflichen Umfeld hat, weiß, wie schnell aus vermeintlichen Kleinigkeiten eine handfeste Krise werden kann. Oft sind finanzielle Einbußen die Folge solcher Probleme. Lachende Dritte sind meist die Rechtsanwälte, deren Intention es ist, möglichst viel Umsatz mit derartigen Meinungsverschiedenheiten zu generieren. Seit einiger Zeit gibt es auch online die Option, sich mit einer Mediation frühzeitig gütlich zu einigen, um unnötige Kosten für beide Parteien zu vermeiden. Eine intelligente Lösung, die sich in der Praxis bereits bewährt hat. Diese Form der Entscheidungsfindung hat so viel Zuspruch bekommen, dass sie bereits viele Anhänger gefunden hat.

Privat oder geschäftlich nach Lösungen suchen

Mediation kann in vielen Fällen, die ideale Lösung eines Konflikts sein. Ob Börsencrash, Kündigungsschutz oder familiäre Angelegenheiten, wie Erbschaft und Schenkungen - immer bietet die Mediation einen Interessenausgleich. Wer teure Gerichtsverhandlungen und Anwaltskosten verhindern möchte, kann mit der Vermittlung durch einen Mediator wirklich Zeit und Geld sparen. Jeder Konflikt kann durch diese Initiative im beiderseitigen Interesse beigelegt werden. Das Spektrum der lösbaren Probleme ist gigantisch - was zählt ist der Wille der Kontrahenten eine sinnvolle und vor allen Dingen schnelle Lösung zu finden. Ein Mediator wird als neutrale Instanz involviert, wenn Konflikte außergerichtlich geschlichtet werden sollen.

Beiderseitiges Einverständnis anstreben mittels Mediation

In Zusammenarbeit mit dem Mediator sollen die zerstrittenen Parteien einen Kompromiss erarbeiten, der allen Beteiligten gerecht werden kann. Der Mediator spielt bei der Lösung des Problems eine wesentliche Rolle - er fällt aber kein rechtskräftiges Urteil, sondern ist als Mittler zwischen den Kontrahenten zu verstehen. Durch Ermittlung der
Die zerstrittenen Parteien können beide Einfluss auf die Entscheidungsfindung nehmen. Das bedeutet, dass Unstimmigkeiten bereits bei der Kooperation mit dem Mediator abgebaut und verarbeitet werden. Anders als im Gerichtssaal werden alle kritischen Punkte detailliert diskutiert und gemeinsam an einer optimalen Lösung gearbeitet. Es bleiben keine Ungereimtheiten zurück und emotionale Konfrontationen werden reduziert.

Keine wertvolle Zeit verlieren

Desto schneller Konflikte aus der Welt geschafft werden können, umso wahrscheinlicher ist die Chance einer gütlichen Übereinkunft. Mit einem Mediator ist die Orientierung an der Lösung des Problems in jedem Fall gewährleistet.
Die Zeit zur Bereinigung der Konflikte wird drastisch verkürzt, was eine Zusammenarbeit in der Zukunft durchaus fördert Ob nach einer Scheidung, der Kündigung des Arbeitgebers oder anderen Gründen für eine Gerichtsverhandlung - Mediation ist immer das schnellere Verfahren.

Wichtig: alle relevanten Themen erörtern

Bei einer Gerichtsverhandlung können ausschließlich juristische Parameter in das letztliche Urteil einfließen. Bei der Mediation werden alle Aspekte des Problems mit in die Überlegungen integriert. Es entsteht ein Gesamtbild, das vor Gericht überhaupt nicht transparent werden würde. Auf diese Weise können alle Fakten so behandelt werden, dass keine Fragen unbeantwortet bleiben. Weil alle Beteiligten direkt an der Lösung der Situationen mit arbeiten, ist jeder Sieger und niemand bleibt als "der Schuldige" zurück.

Die Kommunikation optimieren

Häufig sind Konflikte deshalb scheinbar unlösbar, weil eine offene Kommunikation nicht mehr möglich ist. Hier ist der Mediator das Mittel der Wahl, um miteinander einen Weg zu finden, Probleme zu beseitigen. Mit der richtigen Sicht auf die Dinge kann jeder seinen Groll vergessen und einen neuen Start anstreben.

Was den Kostenrahmen anbelangt, entstehen bei der Mediation nur den Bruchteil der Gebühren einer Gerichtsverhandlung. Nicht nur aus diesem Grund entscheiden sich viele Menschen für die Kooperation mit einem Mediator. Besonders zu begrüßen ist die Tatsache, dass alle Beteiligten nach der Lösung des Problems wieder ganz normal miteinander kommunizieren können.


Letzte Änderung: 27.05.2016

Video zum Thema "Mediation als effektive und nachhaltige Alternative zu langwierigen Gerichtsstreitereien"

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Mediation als effektive und nachhaltige Alternative zu langwierigen Gerichtsstreitereien"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie


Häusliche Pflege für Senioren: diese räumlichen Voraussetzungen für das Betreuungspersonal sollten vorhanden sein
Ein altes Sprichwort besagt, dass man einen alten Baum nicht verpflanzen soll. Auf die Verhältnisse, in denen ältere Menschen...
Pflegesachleistungen für ambulante Pflege
Menschen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, benötigen nicht selten die Hilfe anderer Personen, da die Arbeit alleine kaum...
Feng-Shui im Alltag - das Schlafzimmer optimal einrichten
Ziel der Einrichtungsmethode Feng-Shui ist das Chi zum Fließen zu bringen. Auf diese Weise erzeugen Sie Wohlbefinden im Körper...
Selbstheilung durch Astrologie - wo liegen die Möglichkeiten?
Die Selbstheilung ist ein viel diskutiertes Thema, welches im öffentlichen Diskurs leider oft vernachlässigt wird. Auch...