Wie wichtig ist die Psyche bei einer Diät?

Die Psyche spielt bei einer Diät eine wichtige Rolle.Der Erfolg einer Diät hängt zu einem großen Teil von der psychischen Situation ab. Frei nach der Devise „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“ ist eine positive Grundhaltung für die Zeit während einer Diät wichtig.

Bereits eine geraume Zeit vor einer Diät kann die Seele im Innern auf die bevorstehenden Einschränkungen beim Essen vorbereitet werden. Diese Vorbereitung geschieht ausschließlich über das Gehirn des Probanden selbst.

Der starke Willen

Er selbst muss den starken Willen aufbauen, eine Diät zu beginnen und auch durchzuhalten. Mit der Nahrungsaufnahme verbinden Menschen individuell oft diverse Rituale. Oft lösen bestimmte Emotionen die Lust auf Essen aus. Bei manchen Menschen sind es Frust und Ärger, bei anderen sind es Freude und Glück. Essen wertet die Psyche in diesen Fällen als Trost oder als Belohnung.  Zudem ist Essen für viele Menschen auch nur Tradition oder Gewohnheit, obwohl kein Hungergefühl besteht. Manche Menschen essen zum Beispiel immer die Reste von den Tellern ihrer Kinder -  das ist Gift für die Figur und oft nur Angewohnheit.

Die Nachspeise

Zu jedem Hauptgericht gehört eine süße Nachspeise -  Diese Aussage ist längst veraltet. Generell Nachschlag nehmen, weil es gut schmeckt, ist ebenfalls auch nur eine Angewohnheit -  Bitte immer nur einmal den Teller leeren, der Magen wird es danken. Es sind auf Dauer oft genau solche Eßgewohnheiten auf die der Körper mit unerwünschter Gewichtzunahme reagiert. Jedes Übergewicht entsteht ausschließlich durch zu hohe Nahrungsaufnahme. Von diesen Zwängen muss man sich möglichst im Vorfeld einer Diät befreien. Jeder muss seine Essgewohnheiten kritisch unter die Lupe nehmen. Wer seine Psyche überlisten will, der muss ehrlich zu sich selbst sein, alle Schwachpunkte definieren und ausräumen.

So purzeln die Pfunde

Das ist eine gute Voraussetzung für eine Gewichtreduktion durche eine Diät. Psychisch darf man sich nicht von außen beeinflussen lassen. Durchhaltevermögen, Selbstbewusstsein und Disziplin oder Konsequenz entwickeln sich, wenn vor der Diät eine psychische Vorbereitung gelingt. Eine Psyche voll positiver Energie ist die beste Hilfe für eine Diät. Der Erfolg ist auf diese Weise im Seelenleben programmiert. Vielleicht ist die fehlende psychische Stärkung der Grund für das Misslingen bereits durchgeführter Diäten. Fazit: Diätwunsch und stabile Psyche müssen eine harmonische Einheit bilden, dann purzeln die Pfunde fast wie von Zauberhand.


Letzte Änderung: 18.11.2015

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Wie wichtig ist die Psyche bei einer Diät?"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie


Häusliche Pflege für Senioren: diese räumlichen Voraussetzungen für das Betreuungspersonal sollten vorhanden sein
Ein altes Sprichwort besagt, dass man einen alten Baum nicht verpflanzen soll. Auf die Verhältnisse, in denen ältere Menschen...
Pflegesachleistungen für ambulante Pflege
Menschen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, benötigen nicht selten die Hilfe anderer Personen, da die Arbeit alleine kaum...
Feng-Shui im Alltag - das Schlafzimmer optimal einrichten
Ziel der Einrichtungsmethode Feng-Shui ist das Chi zum Fließen zu bringen. Auf diese Weise erzeugen Sie Wohlbefinden im Körper...
Selbstheilung durch Astrologie - wo liegen die Möglichkeiten?
Die Selbstheilung ist ein viel diskutiertes Thema, welches im öffentlichen Diskurs leider oft vernachlässigt wird. Auch...