Vegetarisches Grillen

Draußen laden die hellen Sonnenstrahlen und warmen Temperaturen zu gemütlichen Grillfesten ein. Grillen macht einfach immer Spaß, egal ob mit vielen Freunden am Nachmittag oder mit der Familie im eigenen Garten. Damit auch Vegetarier den Spaß nicht verlieren und beherzt zulangen können, gibt es einige einfache Tricks. So wird das Grillfest für alle ein voller Erfolg!

Jetzt wird es bunt auf dem Grill

Passend zu den farbenfrohen Blumenwiesen werden jetzt auch die Teller bunt. Gemüsespieße sehen nicht nur toll aus, sondern sind eine gute Grillalternative zum Fleisch. Vegetarische Grill Rezepte gibt es mindestens so viele, wie Gemüsesorten für leckere Spieße. Die Spieße können ganz nach Geschmack und Vorlieben gemacht werden und sogar Kinder lieben das Zusammenstellen des eigenen Spießes. Neben Möhren, Paprika, Tomaten, Blumenkohl und Kohlrabi können auch Pilze, Oliven und Zwiebeln aufgespießt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dazu schneiden Sie alles in mundgerechte Stücke und richten diese auf einen großen Teller an. So kann jeder seinen individuellen Spieß erstellen. Danach können die Spieße mit einer Ölmarinade aus Kräutern und Gewürzen bestrichen werden. Wer möchte, darf seine Spieße gerne mit etwas Käse belegen, der das Gemüse später umhüllt. Dann sollten die Spieße aber in Aluschalen gelegt werden, damit der Käse nicht am Rost verbrennt. Natürlich können alle Zutaten auch für einen leckeren Salat verwendet werden. Für den besonderen Geschmack können Sie geröstete Kerne hinzugeben, die ebenfalls in einer Aluschale ihre Röstung bekommen. Als Dessert lassen sich Bananen wunderbar in ihre Schale grillen, bis diese schwarz wird. Zuletzt noch mit Zimt und Zucker bestreuen und genießen.

Nicht nur Gemüse grillen

Falls Sie jetzt Sorge haben von ein bischen Gemüse nicht satt zu werden, sollten Sie sich die Kartoffeltipps ansehen. Nehmen Sie dazu kleine Kartoffeln, die sie zunächst halbieren. Diese werden dann mit Öl bestrichen und mit Rosmarin bestreut. Hinzu kommt grobes Meersalz und wieder eine Aluschale. So entstehen ganz schnell leckere Rosmarinkartoffeln, die gut zu den Gemüsespießen passen. Mit Kräuterquark bekommen sie einen cremigen Geschmack. Auch Kartoffel- und Nudelsalate sind schnell zubereitet. Dazu werden die Kartoffeln oder Nudel erst gekocht und dann abgekühlt. Als weitere Einlage sind Erbsen, Gurken, Tomaten, Rucolasalat und Käse gut geeignet. Auf diese leckere Weise wird sicherlich jeder Vegetarier schnell satt.

Zum Knabbern

Für Zwischendurch oder als Beilage kommt selbstgebackenes Brot immer gut an. Später können diese auf dem Grill geröstet und mit leckeren Dips bestrichen werden. Um ein italienischen Bruschetta zu zaubern, belegt man die gerösteten Brote ganz einfach mit einer Tomaten-Öl-Marinade. Auch Zupfbrot kommt immer gut. Man kann es in verschiedenen Varianten zubereiten, wie z.B. mit Kräuterbutter. Wer braucht da noch Fleisch?

Vegetarisches Rezept zum Grillen mit Zucchinis

Die Zucchini - der Klassiker bei vegetarischer Kost!

Die Zucchini genießt unter den Vegetariern einen sehr guten Ruf. Sie ist sehr vielseitig verwendbar, wird gekocht, geschmort, gebacken oder als Rohkost gegessen. Wer diese Frucht bisher nur als Gemüsebeilage kennt, der sollte sich vielleicht einmal an andere Rezepte wagen. Die Zucchini selbst ist hierzulande als mediterrane Kost bekannt. Das bekannteste und beliebteste Gericht ist die gefüllte Zucchini und bietet dem Koch die Möglichkeit , eine eigene leckere Kombination zu entwerfen und seinen Gästen mit der eigenen Kreation ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Zur Füllung eignen sich neben Käse- und Reissorten auch Zwiebeln. diverse Saußen und Paprikastückchen, die zuvor in kleine Würfel geschnitten werden. Gewürzt werden kann je nach Geschmack und Laune. Ein deftiges Mittagessen, das auch gut mit Kindern zuzubereiten ist.

Wer keine gekochten Zucchinis mag, der kann sich und seinen Gaumen mit einer gebratenen Variante verwöhnen. Sie ist bekannt für einen besonders intensiven Geschmack, und wird selbst von gestandenen " Kochmuffeln" gerne zubereitet, da die Zeitinvestition dieses Gerichtes selten länger als zehn Minuten andauert. Die Frucht wird dazu einfach in Längst streifen geschnitten, mit Kräuterbutter - oder Salz bestrichen, und anschließend in Öl gebraten. Als so genanntes Trägerbrot eignet sich Toast oder Ciabatta.

Die ersten Sonnenstrahlen läuten den langersehnten Frühling ein. Somit wird die Gartensaison wieder eröffnet und Relaxen und Grillen stehen in dieser Jahreszeit im Vordergrund. Ein gemütlicher Grillabend mit Freunden oder der Familie entspannt und erfrischt Körper, Geist und Seele. Hierzu kann das Grillgut individuell und je nach Geschmack ausgewählt werden

Es muss aber nicht immer Fleisch sein, um Feinschmecker oder Gourmet Gaumen zu überzeugen. Beispielsweise weisen vegetarische Grillrezepte eine leckere Alternative zu Fleisch & Co. auf. Bitten Sie zu Tisch mit schmackhaften Zucchini-Beutelchen als besondere Raffinesse für den Grillabend.

Hierzu benötigen Sie

  • 1 gr. Zucchini
  • 4 Tomaten
  • 2 Pck. Feta-Käse
  • 4 Knoblauchzehen
  • etwas Olivenöl
  • etwas Salz, Pfeffer
  • getrockneten Basilikum
  • und etwas frischen Basilikum
  • Alufolie

Die Zubereitung ist einfach und problemlos

Zuerst werden beliebige Stücke Alufolie auf dem Grill oder Gasgrill ausgelegt und alle Seiten etwas hochgeklappt, so dass eine kleine Mulde entsteht, damit die Alufolie zum Ende, mit der Füllung, zu kleinen Beutelchen verarbeitet werden kann.

Die Zucchini und die Tomaten werden nach dem Waschen in gleichmäßige Scheiben geschnitten.

Nehmen Sie nun die vorbereitete Alufolie und legen sie die Zucchini und die Tomatenscheiben in die Mulde. Jetzt wird etwas Olivenöl auf diese Scheiben geträufelt und der Fetakäse vorsichtig darauf zerbröselt. Immer im Wechsel, werden je nach Bedarf und Belieben, die Zucchini, Tomaten und der Fetakäse geschichtet.

Zum Schluss wird wieder etwas Olivenöl aufgeträufelt und mit Pfeffer, Salz und etwas getrocknetem Basilikum gewürzt. Der frische Basilikum und die Koblauchzehen werden klein gehackt oder geschnitten und als on Top aufgelegt.

Nun werden die Enden der Alufolie nach oben zur Mitte geschlossen, so dass ein kleiner Beutel entsteht. Diese Beutelchen werden zum Grillen auf den Rost gelegt. Nach einigen Minuten ist diese leckere vegetarische Köstlichkeit fertig und zum Anbieten bereit. Mit frischem Baugette Brot runden Sie diese Leckerei optimal ab und zaubern somit im Handumdrehen ein vollwertiges Gericht.

Tipp

Auch in den Wintermonaten können Sie diese Variante im Backofen zubereiten und auch als Beilage zu anderen Speisen verwenden.

Guten Appetit!

Foto:Copyright Alle Rechte vorbehalten von lu loves handmade


Letzte Änderung: 27.06.2018

Erfahrungen mit Vegetarisches Grillen

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Vegetarisches Grillen"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Ernährung, Diät, Abnehmen, Zunehmen, Esstörungen, Fasten

Vitaminschonender Umgang mit Lebensmitteln
Der menschliche Körper benötigt Vitamine; ein Vitaminmangel kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Dabei sind...
Essen, worauf wir Lust haben! Zurück zu einem natürlichen Essverhalten.
Der "Diätenwahn" nimmt zu. Zahlreiche verschiedene Diäten sollen zum schlanken Körper verhelfen. Tun sie das wirklich?...
Die kleine Tee-Kunde: Die heilenden Kräfte von Tee
Die heilenden Kräfte von Tee sind in Asien schon seit Jahrtausenden bekannt - Wohl kein anderes Getränk wird weltweit so sehr...
Abnehmen mit Chia Samen
Superfood ist der neue Begriff, wenn es um eine gesunde und ausgewogene Ernährung geht, die Körper und Geist gleichermaßen...