Nervosität oder Erektionsstörung?

Gerade bei Frischverliebten ist das Thema Sex ein wichtiger Aspekt in der Beziehung. Besonders, wenn es dabei aufgrund von Erektionsstörungen zu Problemen kommt, gerät die junge Beziehung oft in eine Krise. Doch wo liegt die Ursache für dieses männlich Problem?

Medizinische Ursache oder seelischer Druck?

Oft ist es so, dass sich bei Problemen mit dem Sexualleben die Frau zu fragen beginnt, ob sie der Grund für die fehlende Standhaftigkeit des Mannes sei. Diese Zweifel über fehlende Anziehungskraft sollte man als Frau allerdings nicht an sich heranlassen. Würde ihr Mann Sie nicht attraktiv finden, würde er doch nicht mit Ihnen zusammen sein wollen. Daher ist es äußerst wichtig zunächst einmal herauszufinden, was der Grund für das Problem des Partners ist.

Weil es einem Mann aber meist schwer fällt über ein solches Problem zu reden und einen Arzt aufzusuchen, sollten Sie Ihrem Partner gut zureden und ihn am besten mit zum Arzt begleiten. Wenn sich dort das Problem als nicht körperlich erweist, liegt es meist an Druck oder Nervosität, den der Mann sich selbst auferlegt.

Mit Hilfe von homöopathischen Mitteln kann dem Mann eventuell schon geholfen werden.

Den Druck nehmen

Als Frau ist es wichtig, dass Sie Ihrem Partner bei diesem für ihn schweren Problem zur Seite stehen und zeigen, dass Sie ihn dennoch lieben. Machen Sie ihm klar, dass für Sie auch andere Qualitäten eines Mann zählen. Dadurch wird er sich nicht mehr so unter Druck gesetzt fühlen und sich entspannen.

Versuchen Sie am besten nicht das Thema immer wieder aufzugreifen oder durch unüberlegte Kommentare oder Handlungen auf das Thema anzuspielen. Es ist durchaus legitim intim zu sein, doch lassen Sie sich vom Mann leiten. Belässt er es beim Küssen, so sollten Sie es nicht für selbstverständlich halten, dass es auch zum Sex kommt, da dies bei Ihrem Partner die Angst zu versagen wieder präsent werden lässt. Wenn Sie ihm zu Seite stehen, wird er, wenn er genug Vertrauen in Sie hat, von selbst auf Sie zugehen.

Dann sollte Ihrem jungen Glück nichts mehr im Wege stehen.


Letzte Änderung: ..

Erfahrungen mit Nervosität oder Erektionsstörung?

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Nervosität oder Erektionsstörung?"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Beziehung, Frauen, Männer, Sexualität

Braucht man in der neuen Zeit überhaupt noch zu heiraten?!
Ich hatte mir schon öfter vorgenommen auch über Visionen und Ansichten aus meinem Inneren heraus etwas zu schreiben und/oder in...
Wenn 'Klammern' zum Beziehungskiller wird
Die traute Zweisamkeit einer Partnerschaft zu genießen, das gelingt vielen Paaren nur in der direkten Anfangszeit einer...
Das Geheimnis einer glücklichen Beziehung
Was ist das Erfolgsrezept für eine glückliche und harmonische Beziehung? Sind das Gefühle und Emotionen, finanzielle...
Vorzeitige Ejakulation: eine Krankheit oder ein psychologisches Problem?
Eine normale Zeitspanne bis zur Ejakulation und ein vorzeitiger Samenerguss, Ejaculatio praecox, sind manchmal nicht ganz leicht...