Hornzipfelchen?

Bei Hornzipfeln handelt es sich um warzenartige Wucherungen, die sich vom Eichelrand bis zum Vorhautbändchen am Penis verbreiten können. Diese Wucherungen sind weiß, hautfarben oder auch rötlich. Aber medizinische Fachbegriffe sind oft für den Patienten nur Schall und Rauch. So auch wenn es um den Hornzipfel geht. In Fachkreisen wird von Hirsuties papillaris coronae glandis gesprochen.

Hornzipfelchen - das große Tabu-Thema

Für Männer ist das Problem "Hornzipfelchen" ein absolutes Tabu-Thema. Besonders wenn es zu einer sinnlichen Zweisamkeit kommt. Viele Frauen ekeln sich vor diesen Hornzipfeln und vermuten eine ansteckende Geschlechtskrankheit. Für jüngere Männer sind diese Wucherungen sehr unangenehm und können große psychische Probleme auslösen. Viele Männer leiden sehr unter diesen Hornzipfeln und meiden sogar soziale, weibliche Kontakte. Das muss nicht sein, denn Hornzipfel sind nicht ansteckend und entstehen auch nicht durch mangelnde Hygiene.

Die Ähnlichkeit mit Warzen ist verblüffend

Hornzipfel sind keine klassische Warzen, auch wenn die Ähnlichkeit verblüffend ist. Die Ursachen für diese Wucherungen liegen noch im Verborgenem und werden bis heute erforscht. Man vermutet einen Zusammenhang mit anatomischen Merkmalen oder Missbildungen entfernter Vorfahren vergangener Zeiten, wie auch die starke Rückenbehaarung, usw.

Hier spricht man von Atavismus. Die Hornzipfel am Eichelrand treten als Wucherungen plötzlich auf und sind ebenfalls ein Merkmal für eine körperliche oder seelische Unruhe. Immer wieder kann es zu erneuten Wucherungen kommen. Natürlich sind diese Ausmaße von Patient zu Patient verschieden. Diese Wucherungen stellen keinesfalls eine gesundheitsgefährdende Bedrohung dar.

Eine Beratung bei einem Hornzipfel lohnt sich immer

Hornzipfel kann jeder bekommen, oft werden diese auch vererbt. Natürlich gibt es auch für dieses Problem mittlerweile eine kosmetische Lösung, die vielen Männern wieder zu mehr Selbstbewusstsein verhilft. Aber man kann auch anders die Hornzipfel behandeln lassen. Viele Betroffene entscheiden sich für eine ungefährliche Entfernung dieser Hornzipfel, die mittels einfacher Laserstrahlen unkenntlich gemacht werden. Dieser Eingriff dauert nur kurze Zeit und kann wahre Wunder bewirken. Hautärzte oder Fachärzte beraten gern und unverbindlich zu allen Fragen rund um das Thema Hornzipfel und seine seelischen Ausmaße. Eine Beratung lohnt auf jeden Fall, um den sozialen Anschluß nicht zu verlieren oder das Sexualleben wieder zu festigen.


Letzte Änderung: 27.07.2015

Video zum Thema "Hornzipfelchen?"

Mehr Informationen unter Hornzipfel.net

Autor/in und inhaltlich verantwortlich

unbekanntes oder gelöschtes Mitglied

Erfahrungen mit Hornzipfelchen?

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Hornzipfelchen?"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Beziehung, Frauen, Männer, Sexualität

Braucht man in der neuen Zeit überhaupt noch zu heiraten?!
Ich hatte mir schon öfter vorgenommen auch über Visionen und Ansichten aus meinem Inneren heraus etwas zu schreiben und/oder in...
Wenn 'Klammern' zum Beziehungskiller wird
Die traute Zweisamkeit einer Partnerschaft zu genießen, das gelingt vielen Paaren nur in der direkten Anfangszeit einer...
Das Geheimnis einer glücklichen Beziehung
Was ist das Erfolgsrezept für eine glückliche und harmonische Beziehung? Sind das Gefühle und Emotionen, finanzielle...
Vorzeitige Ejakulation: eine Krankheit oder ein psychologisches Problem?
Eine normale Zeitspanne bis zur Ejakulation und ein vorzeitiger Samenerguss, Ejaculatio praecox, sind manchmal nicht ganz leicht...