Dellwarzen - es kann jeden treffen

Unter Dellwarzen (Molluscum contagiosum) versteht man gutartige Hautveränderungen, die sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten können. Besonders Menschen mit geschwächtem Immunsystem leiden vermehrt an Dellwarzen.

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Warzen und ähnliche unschöne "Hautirritationen oder Hautveränderungen" wie

  • Dornwarzen
  • Hühneraugen
  • Dellwarzen
  • Feigwarzen
  • Stielwarzen
  • Stechwarzen

Alle stören, sehen nicht gerade appetitlich aus und wollen vom so schnell wie möglich Betroffenen entfernt werden. Eine dieser Störenfriede ist die Dellwarze. Diese Art der ansteckenden Warze ist zwar harmlos aber nicht zu unterschätzen.

Typische Merkmale und Symptome für Dellwarzen

Wie der Name Dellwarze schon sagt, handelt es sich um warzenähnliche Hautveränderungen, die kleine aber charakteristische Dellen aufzeigen. Typisch für diese Dellwarzen ist eine weißliche Flüssigkeit, die bei Druck an der Warze austritt.

Bei Menschen mit trockener Haut können Dellwarzen auch einen unangenehmen Juckreiz auslösen. Ausgelöst werden diese Warzen wie so oft durch einen Virus. Der Volksmund bezeichniet diese Dellwarzen auch als Wasserwarzen.

Achtung: Dellwarzen sind sehr ansteckend und werden oft durch den direkten Hautkontakt von Person zu Person übertragen.

Vorsicht! Ansteckungsgefahr Dellwarze

Dellwarzen verbreiten sich bei Erwachensen, sowie Kinder, schnell und können an allen möglichen unterschiedlichen Hautstellen des Körpers auftreten. Bei Erwachsenen treten Dellwarzen aber oft im Intimbereich auf. So zum Beispiel durch den engen und intensiven Kontakt beim Geschlechtsverkehr oder durch anderen intensiven Hautkontakt. Oft genügt ein auch harmloses Händeschütteln für den ersten Austausch dieser Viren. Auch das Benutzen der selben Handtücher begünstigt die Ansteckungsgefahr.

Dellwarzen sind im Zusammenhang mit Geschlechtskrankheiten keine Seltenheit. 

Der Verlauf einer Dellwarzen-Ansteckung

Oft zeigen sich mehrere Dellwarzen nebeneinander. Der Verlauf der Ausbreitung dieser Art von Warzen ist von Patient zu Patient verschieden. In der Regel heilen Dellwarzen bei Betroffenen von allein wieder ab. Es empfiehlt sich allerdings bei einer Dellwarzen Diagnose einen Hautarzt aufzusuchen.

Was gegen Warzen tun - Dellwarzen Therapie?

Ein Fachmann, bzw. Hautarzt kann diese Warzengebilde schnell und unkompliziert entfernen oder erfolgreich behandeln. Mit einem scharfen und speziellen Gerät werden die Warzen vorsichtig entfernt und die Wundheilung mit speziellen Präparaten behandelt.

Es gibt aber einige völlig andere Herangehensweisen für eine Behandlung, um Watzen entfernen. So gibt es zum Beispiel einfache Cremes und Salben als Mittel, das Warzen-Lasern, Homöopathie bei Warzen - oder andere schwören auf das Warzen Besprechen nach Böthing.


Letzte Änderung: 23.07.2018

Erfahrungen mit Dellwarzen - es kann jeden treffen

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Dellwarzen - es kann jeden treffen"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Haare, Haut, Nägel

Basische Hautpflege für ein ganzheitliches Gleichgewicht
Ein ausgewogenes Säuren-Basen-Verhältnis ist für das gute Zusammenspiel unseres Organismus von großer Bedeutung. Für die...
Was ist DMSO (Dimethylsulfoxid)?
Lange Zeit galten alternative Heilmethoden oder medizinische Lösungen als unwirksam und konnten sich kaum nachwirken lassen. Das...
Das Problem der Lipödem-Erkrankung
Ein Löpidem ist im wesentlichen eine Fettverteilungsstörung, die überwiegend im Oberschenkel-, Gesäß- und Hüftbereich, an...
Was ist ein Blutschwamm?
Blutschwämme werden in Fachkreisen Hämangiom genannt. Unter einem Hämangiom versteht man ein einen gutartigen Tumor, der...