Kaputtes Haar muss nicht sein

Unser Haar ist täglich Umwelteinflüssen ausgesetzt, die nicht spurlos daran vorübergehen. Die Folgen sind oft stumpfes, mattes und trockenes Haar. Doch es gibt natürliche Mittel, die zu schönem und gesundem Haar verhelfen können.

Kaputtes Haar muss nicht sein
Bild: Kaputtes Haar muss nicht sein

Wie kommt es überhaupt zu kaputtem Haar?

Das Haar besteht zu einem Großteil aus Keratin. Wie dick die einzelnen Haare sind oder wie viele man davon besitzt, ist genetisch bedingt und hängt auch von der Haarfarbe ab. Haare wachsen täglich etwa einen halben Millimeter und täglich fallen bis zu etwa einhundert Haare aus. Gesundes und schönes Haar erreicht man, indem man versucht, schädliche Einflüsse zu minimieren und das Haar gleichzeitig optimal zu pflegen. Pflege beginnt bereits mit dem richtigen Waschen des Haares. Greifen Sie nicht zu irgendeinem Shampoo, sondern benutzen Sie hochwertige Produkte mit Pflegeöl.

Vieles kann den Haaren schaden

Besonders schädlich für das Haar ist häufiges Föhnen oder die Bearbeitung mit dem Glätteisen. Die starke Hitze schädigt besonders die Haarspitzen und diese beginnen sich aufzuspalten und zu brechen. Ein gutes Pflegeöl kann hier sehr hilfreich sein. Auch die Ernährung kann an kaputtem Haar beteiligt sein. Eine gesunde vollwertige Ernährung unterstützt gesundes Haarwachstum. Haare zu tönen und zu färben bringt natürlich durch die enthaltenen chemischen Stoffe wieder die Gefahr mit sich, das Haar zu schädigen. Hier kann man auf natürliche Färbemittel wie Henna zurückgreifen. Auch bei den Pflegeprodukten kann einiges falsch gemacht werden. Achten Sie darauf, dass keine Silikone enthalten sind. Pflegeöl enthält hier eine gesunde und gute Mischung an Inhaltsstoffen, die das Haar optimal pflegen.

Pflegeöl ist ideal bei kaputtem Haar

Moroccanoil bietet professionelle Pflegeprodukte, die mit Arganöl angereichert sind. Ausgangsprodukt ist die Frucht des Arganbaumes und hergestellt wird es im Süden von Marokko unter äußerst mühsamen und aufwendigen Bedingungen. Seit einiger Zeit findet es dank seiner hochwertigen Inhaltsstoffe Verwendung in der Kosmetik. Haarpflegeprodukte, die dieses Pflegeöl beinhalten, sind reich an Vitaminen und Antioxidantien. Die Zellstruktur des Haares wird durch das enthaltene Omega 6 sowie Vitamin A repariert und das Haar wird wieder elastischer. Vitamin E und Phenole können Umwelteinflüssen entgegenwirken und schützen so auch vor freien Radikalen. Damit bieten sich Produkte, die dieses Pflegeöl enthalten optimal zur Pflege, aber auch Endbehandlung und Formgebung des Haares an und somit wird der Traum vom schönen Haar ganz leicht wahr.


Letzte Änderung: 04.10.2018

Erfahrungen mit Kaputtes Haar muss nicht sein

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Kaputtes Haar muss nicht sein"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Haare, Haut, Nägel

Haarausfall. Welche Ursache dieser hat und wie man dagegenwirken kann.
Haarausfall ist zwar keine typische Männerkrankheit, wohl aber sind Männer mit 40 Prozent deutlich überrepräsentiert in der...
Letzte Rettung Haartransplantation
Insbesondere wenn in jungen Jahren die Haare auf dem Kopf schnell weniger werden und sich zum Beispiel oben bei jungen Männern...
Haartransplantation gegen psychische Auswirkungen von Haarausfall bei Frauen
Haarausfall betrifft zahlreiche Männer und Frauen. Dabei kann der Leidensdruck enorm werden, denn jeder sieht es. Vor allem...
Basische Hautpflege für ein ganzheitliches Gleichgewicht
Ein ausgewogenes Säuren-Basen-Verhältnis ist für das gute Zusammenspiel unseres Organismus von großer Bedeutung. Für die...