Kytta - was?

Kytta Salbe kennt mittlerweile jeder. Diese Salbe ist ein Allrounder und nicht ohne Grund so beliebt. Immer mehr Menschen greifen zu dieser natürlichen Alternative, um Schmerzen zu lindern.

Wobei hilft die Kytta-Salbe?

Jeder kennt die typischen Gelenk- oder Muskelschmerzen, die sich nicht nur nach dem Sport bemerkbar machen. Schmerzen entstehen auch durch falsche Bewegungsabläufe, falsches Sitzen oder Tragen. Plötzlich ist er da, der unerträgliche Schmerz, der den Alltag zu einer Qual werden lässt.

Kytta für den Rücken

Auch Rückenprobleme zählen heute zu den häufigsten Wehwehchen der Bevölkerung. Jeder zweite Menschen leidet an Rückenschmerzen. Es sind allerdings verschiedenste Ursachen, welche die Rückenpartien in Mitleidenschaft ziehen und für unerträgliche Schmerzen sorgen können.

Kytta-Salbe: es muss nicht immer eine Schmerz-Tablette sein

In der Regel greift fast jeder zu einer Schmerztablette, um Beschwerden und Schmerzen loszuwerden. Allerdings weisen Schmerztabletten immer Nebenwirkungen auf, die auf lange Sicht den Organismus schädigen können. Aus diesem Grund gibt es Homöopathische Mittel und natürliche Heilmittel, denn Sie wirken durch natürlichen Inhaltsstoffe.

Natürliches Kytta

Kytta Salbe basiert auf einer einzigartigen Beiwellwurzel-Kombination und ist auch langfristig gut verträglich. Diese Salbe wirkt bei chronischen Beschwerden und bei Muskel, - Gelenk oder Rückenschmerzen. Die samtig weiche Textur dieser Salbe lässt sich gut verteilen, zieht rasch ein und wirkt nachhaltig.

Kytta Salbe - Wirkung

Die Wirksamkeit der Kytta-Salbe ist mehrfach wissenschaftlich bewiesen und somit eine optimale Alternative zu chemischen Schmerzmitteln oder Medikamenten. Wer unter kontinuierlichen, chronischen Schmerzen im Lendenbereich oder Rückenbereich leidet oder die täglichen Muskelverspannungen leid ist, ist mit dieser Salbe gut beraten.

Wirksame Inhaltsstoffe von Kytta

Beinwellwurzel Fluidextrakt, (1:2), Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V) 350,00 mg

Hilfsstoffe in der Kytta-Salbe

  • Bergamottöl
  • Cetylstearylalkohol
  • Erdnussöl
  • Fichtennadelöl
  • Glycerol monostearat
  • Lavendelöl
  • Natrium dodecylsulfat
  • Natrium hydroxid
  • Parfümöl Spezial PH 032791 = Benzyl benzoat
  • Phenonip
  • PPG-1-PEG-9 lauryl glycol ether
  • Wasser, gereinigt

Letzte Änderung: 18.11.2015

Video zum Thema "Kytta - was?"

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Kytta - was?"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Medizin, Arznei, Medikamente, Heilmittel


L-Arginin - Wieso? Weshalb? Warum?
L-Arginin ist eine bekannte, nicht essentielle Aminosäure, die der menschliche Körper auch selbst herstellen kann. Leider nicht...
Heilwirkung von Thymian
Die Gewürzpflanze verdankt ihre umfangreiche Heilkraft den in den Blättern und Blüten enthaltenen reichhaltigen ätherischen...
Was sind eigentlich Versandapotheken?
Der Trend hin zu immer mehr Online-Bestellungen umfasst heute praktisch alle Branchen. Selbst Bereiche, in denen Beratung und...
Arzneimittel und Straßenverkehr
Jeder weiß, Alkohol beeinträchtigt nicht nur die allgemeine Leistungsfähigkeit, sondern auch das Fahr-, Denk- und...