Leichter konzentrieren in Schule und Beruf mit ätherischen Ölen

Unsere Lernbedingungen für Kinder und Jugendliche sind oft von negativen Rahmenbedingungen wie überfüllten Klassen, Leistungsdruck, Lehrermangel, enormes Lernpensum und veralteten Bildungskonzepten geprägt. Es fordert ein hohes Maß an Motivation und Konzentration unter diesen Bedingungen effektiv zu lernen.

Die Aromatherapie hält spezielle ätherische Öle für uns bereit, die in dieser Situation unterstützend wirken und Abhilfe schaffen können. Ganz hervorragende Hilfe besonders für Kinder, bieten hier Orangen-oder Mandarinenöl. Es verringert Angstgefühle, Stress, Nervosität und stabilisiert unruhige Kinder.

Ein frisches Zitrusöl (Zitrone, Bergamotte, Grapefruit) fördert die Konzentration und geistige Leistungsfähigkeit. Ein paar Tropfen auf einen Duftstein aufgetragen, kann es sicher und leicht auch am Arbeitsplatz oder in der Schule eingesetzt werden.

Eine amerikanische Studie zeigt auf, dass die Arbeit von Sekretärinnen, deren Großraumbüros beduftet wurden, zu einer größeren Sorgfalt und einer Fehlerreduzierung um 54% beitrug.

Auch das Pilotprojekt „Dufte Schule“ konnte sich an tollen Ergebnissen erfreuen. Es sollte wissenschaftlich untersucht werden, ob ätherische Öle die Stimmung im Klassenzimmer verändern können. Vor diesem Hintergrund entstand die von der Akademie der Düfte, Institut für angewandte Aromatherapie, in Auftrag gegebene Studie, die als Pilotprojekt unter dem Namen “Dufte Schule” bekannt wurde.

Ein kleiner Auszug:

  • 41 %* gaben an, sich im Klassenzimmer besser konzentrieren zu können.
  • 44 %* haben angegeben, dass sie motivierter zur Schule gehen.
  • 46 %* antworteten bei Eltern und Schüler: „Die Stimmung in der Klasse hat sich seit der "Beduftung" verbessert“.

*Alle Angaben beschreiben die Prozentzahl der Schüler (796 ausgewertete Fragebögen), die während der Studie “Dufte Schule” die angegebenen Veränderungen festgestellt haben. Alle weiteren Ergebnisse im Buch : Dufte Schule, leichter lernen mit Duft Essenzen (S.11). Auswertungen durch S2 Statistikservice Dr. Gladitz, Berlin

Um die positive Wirkung der ätherischen Öle nutzen zu können, sollten ausschließlich 100% naturreine Öle verwendet werden. Deklarierte Öle mit den Worten „natürlich oder naturidentisch“ sind nicht für die Aromatherapie geeignet.


Letzte Änderung: 19.08.2017

Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Aromaexpertin, Dozentin, Psychologische Beraterin Schramberg
AromaViva - Silvia Gehring Ausbildungen Aromatherapie, Aromakultur & Aromapflege
Aromaexpertin, Dozentin, Psychologische Beraterin Silvia Maria Gehring
DE - 78713 Schramberg

Aromadozentin, Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung -
Ausbildungen Aromatherapie & Aromapflege, Aromakultur in Schramberg, Schwarzwald.

Erfahrungen mit Leichter konzentrieren in Schule und Beruf mit ätherischen Ölen

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Leichter konzentrieren in Schule und Beruf mit ätherischen Ölen"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Heilpraktik, Ganzheitliche Medizin, Volksmedizin

Stellungnahme der AGTCM zum „Münsteraner Memorandum Heilpraktiker“
Am 21. August 2017 wurde im Deutschen Ärzteblatt eine Stellungnahme des „Münsteraner Kreises“ zum Berufsstand der...
Eine Heilpraktikerin (Psychotherapie) erzählt...
... von ihrer täglichen Praxis, von seriöser und verantwortungsvoller Arbeit und vom Umgang mit Pauschalurteilen.
BDH weist Kritik an Heilpraktiker-Beruf in Deutschland zurück
+++ Bund Deutscher Heilpraktiker kritisiert Münsteraner Memorandum+++ Undifferenzierte Generalkritik an Heilpraktikern in...