Yoga für zu Hause

Yoga ist eine fernöstliche Entspannungsmethode, die immer mehr an Bedeutung gewinnt. Yoga ist nicht nur gesund, sondern macht auch schön. Jeder kann ohne zusätzlich Hilfsmittel diese Entspannungstechiken bequem von zu Hause ausüben.

Yoga ist einfach erlernbar und macht Spaß, stärkt den Rücken und lockert die gesamte Muskulatur. Mit einfachen Übungen kann das Heim-Yoga-Training beginnen, eine Yoga DVD für Anfänger zeigt das einfach verdeutlicht. Einsteiger sollten behutsam an ihre Leistungsgrenze gehen und langsam anfangen. Geatmet wird bewusst und tief, um verspannte Stellen zu lockern. Yoga Übungen sind effektiv und wirksam.

Der Zehenstand zuerst

Der Zehenstand ist die erste, einfache Übung für zu Hause und kräftigt die Fuß- und Beinmuskeln. Zudem wird die Koordination verbessert und das Gleichgewicht trainiert. Die Füße werden bei dieser Übung dicht aneinander gestellt. Der Körperhaltung ist gerade und aufrecht. Die Arme bleiben rechts und links neben den Hüften hängen. Die Bauch und Gesäßmuskeln werden leicht angespannt. Mit dem Einatmen bringt man die Füße in den Ballenstand. Zeitgleich werden die Arme schulterweit geöffnet und über vorn nach oben geführt. Die Schultern senken und den Brustkorb weit öffnen. Für einige Sekunden verharrt man in dieser Stellung, bevor man in die Ausgangsposition zurück gelangt.

Eine weitere Übung ist der Baum

Diese Übung stärkt die Standfestigkeit und wirkt beruhigend auf Körper, Geist und Seele. Hierbei stellt man sich aufrecht hin und stellt die Füße hüftbreit auseinander. Das Gewicht wird auf das linke Bein verlagert. Der rechte Fuß wird nun so hoch wie es geht an die linke Bein Innenseite gelegt. Das Knie zeigt hierbei nach außen. Die Arme werden über den Kopf geführt und die Handflächen aneinander gelegt. In dieser Stellung für einen kleine Moment verweilen bevor mit dem Seitenwechsel begonnen wird.

Auch die Waage ist einfach und entspannend

Bei dieser Yoga-Übung steht man zuerst hüftbreit in der Ausgangposition. Das Gewicht wird auf das linke Bein verlagert. Die Arme und Handflächen zeigen parallel nach oben und zeitgleich wird das rechte Bein gestreckt und nach hinten angehoben. Der linke Fuß wird kräftig in den Boden gedrückt, um das Gleichgewicht zu trainieren. Der Körper wird gestreckt und die Muskeln angespannt. Ideal wäre es, wenn Arme, Körper und Bein eine Waagerechte ergeben. Auch bei dieser Übung muss einige Sekunden die Position gehalten werden, bevor mit dem Seitenwechsel fortgefahren wird. Viel Spass beim Entspannen!


Letzte Änderung: 18.11.2015

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Yoga für zu Hause"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie


Häusliche Pflege für Senioren: diese räumlichen Voraussetzungen für das Betreuungspersonal sollten vorhanden sein
Ein altes Sprichwort besagt, dass man einen alten Baum nicht verpflanzen soll. Auf die Verhältnisse, in denen ältere Menschen...
Pflegesachleistungen für ambulante Pflege
Menschen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, benötigen nicht selten die Hilfe anderer Personen, da die Arbeit alleine kaum...
Feng-Shui im Alltag - das Schlafzimmer optimal einrichten
Ziel der Einrichtungsmethode Feng-Shui ist das Chi zum Fließen zu bringen. Auf diese Weise erzeugen Sie Wohlbefinden im Körper...
Selbstheilung durch Astrologie - wo liegen die Möglichkeiten?
Die Selbstheilung ist ein viel diskutiertes Thema, welches im öffentlichen Diskurs leider oft vernachlässigt wird. Auch...