Hilfe, Magen-Darm-Grippe!

In der Herbstzeit haben Viren leichtes Spiel. Erkältungskrankheiten sind hier keine Seltenheit. Aber auch an Magen- und Darm-Grippe erkranken viele Menschen in dieser Zeit. Die Magen-Darm-Grippe ist höchstgeradig ansteckend und verbreitet sich blitzartig.

Magen-Darm-Grippe-Ansteckungsgefahr ist enorm

Besonders an Schulen wird dieses Virus stark verbreitet. In der Regel kann man sich überall anstecken und sich kaum dagegen wehren. Sogar ein starkes Immunsystem versagt bei diesen hartnäckigen Viren. Wenn in der Familie der Magen-Darm-Virus auftaucht, sind meist auch alle Familienangehörigen nacheinander betroffen. Übelkeit, Fieber und Erbrechen sind hier die Folgen, welche sich über mehrere Tage ziehen können. Zudem können krampfartige Schmerzen dieses Krankheitsbild begleiten. Eine Magen-Darm-Grippe äußert sich sehr unangenehm, nicht nur für den Betroffenden, sondern auch für alle anderen. Auf jeden Fall gehört man mit einer Magen-Darm-Infektion ins Bett. Enger Kontakt zu anderen Menschen sollte dringend vermieden werden, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Leichte Kost bei Magen-Darm-Infektion

Omas Hühnerbrühe ist bei einer Magen- und Darm-Erkrankung die richtige Kost. Denn diese Brühe wirkt entzündungshemmend und tötet Keime ab. Wichtig ist die Flüssigkeitszufuhr, denn bei Brechdurchfall verliert der Körper viel Wasser. Vorzugsweise darf hier mineralstoffhaltiges Wasser getrunken werden. Auch Tee hilft bei Magen- und Darm-Beschwerden. Hier sind Fencheltee oder schwarzer Tee die beste Alternative zu stillem Wasser. Die Diagnose eines Arztes ist ebenfalls ratsam, wenn es sich um quälende oder langanhaltende Beschwerden handelt. Zudem kann ein Arzt hilfreiche Medikamente verordnen, um Schlimmeres zu verhindern.

Schonende Medikamente bei Magen-Darm-Grippe

Da der Körper ohnehin schon geschwächt ist, sollte man darauf achten, dass einzunehmende Präparate sanft und schonend dem Körper helfen. Medikamente wie Lacteol eignen sich an dieser Stelle durch eine schonende Wirkungsweise. Mit Hilfe von natürlichen Lactobazillen werden die körpereigenen Abwehrkräfte gestärt und das Magen-Darm-Virus bekämpft. Dank der natürlichen Wirkungsweise wirken solche Präparate deutlich effektiver, zuverlässiger und vor allem schonen sie den Körper.

Cola zerstört die Keime

Was Oma schon wusste und an Ihre Kinder weitergegeben hat: Cola ist das Wundermittel, welches bei Durchfallerkrankungen optimale Dienste leistet. Der saure ph-Wert 1 macht fast jedes Virus kaputt. Nicht nur der Patient sollte in einem Krankheitsfall optimal versorgt werden, auch die Familie muss sich schützen. In den eigenen vier Wänden sollte man Türklinken und Toiletten gründlichst desinfizieren, damit die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich gehalten wird. Im Allgemeinen hilft Vorbeugen, in dem man sich besonders im Winter einen Schal oder ein Tuch bis über den Mund zieht, wenn man sich in größeren Menschenmassen tummelt. Viren werden über die Schleimhäute aufgenommen und können sich so ungehindert verbreiten. Gründliches Händewaschen gilt in der Regel immer als zwingene Maßnahme, um sich vor Magen-Darm-Krankheitserregern zu schützen.

Zu guter Letzt ist natürlich eine ausreichende Vitamin C Versorgung wichtig. Vitamin C gilt als Präventionsmaßnahme schlechthin. Wen es trotz allem erwischt, muss durchhalten und sich richtig gesund pflegen (lassen).


Letzte Änderung: 28.06.2018

Erfahrungen mit Hilfe, Magen-Darm-Grippe!

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Hilfe, Magen-Darm-Grippe!"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Magen & Darm

Ursachen für Blut im Stuhl
Findet sich Blut im Stuhl, hat das für die Betroffenen immer etwas sehr Erschreckendes. Die Ursache hierfür kann viele...
Milchsäurebakterien - wertvolle Helfer der Darmflora
Milchsäurebakterien sind ein wichtiger Bestandteil des Organismus. Sie werden sowohl vom Menschen als auch vom Tier benötigt,...
Reizdarmsyndrom – gereizter Darm, geplagter Mensch
Eine häufige Diagnose in der ärztlichen Praxis ist das Reizdarmsyndrom. Zumeist stehen die Patienten sehr häufig alleine mit...
Frauenproblem: Blasenentzündung
Die meisten Frauen kennen das Problem und haben es satt: Das Gefühl ständigen Harndrangs und Brennens, dazu Schmerzen beim...