Bipolare Störung

Eine bipolare Störung ist eine psychische Erkrankung, die sich durch episodenartige, nicht kontrollierbare Stimmungsschwankungen äußert. Hierbei handelt es sich meist um einen Wechsel zwischen depressiven und manischen Phasen.

Der erste Ausbruch findet meist im Jugendalter oder als junger Erwachsener statt. Bei einer bipolare Störung empfindet der Betroffene über einen gewissen Zeitraum stark entgegengesetzte Gefühle. Zunächst beginnt die manische Phase, in welcher der Erkrankte höchst euphorisch gestimmt ist und einen extremen Antrieb verspürt. Er konzentriert sich hierbei auf angenehme Lebensaspekte, während jene als negativ empfundenen Dinge teilweise vollständig vernachlässigt werden. Gesetzte Ziele werden in diesem Zustand mit höchstem Eifer und Engagement verfolgt. Weitere charakteristische Merkmale sind das reduzierte Müdigkeitsgefühl und die teilweise daraus resultierenden Halluzinationen. Nach einer Manie folgt eine depressive Phase, welche den Kontrast bildet. Betroffene empfinden starke Lustlosigkeit bis hin zu Suizidgedanken oder Scham über Handlungen, die der Erkrankte während der manischen Phase vollzogen hat.

Ursachen der Bipolaren Störung

Die Ursachen einer bipolare Störung sind vielfältig. Einen wichtigen Aspekt machen die Gene aus, da die Anfälligkeit für eine solche Erkrankung erblich veranlagt ist. Auslöser können traumatische Ereignisse, plötzliche Änderungen des Umfelds, Drogenmissbrauchs oder Ähnliches sein.

Eine entscheidende Rolle spielt der Umgang mit einer bipolare Störung. Innerhalb einer Therapie ist die Behandlung entweder akuter oder vorbeugender Natur, um die Symptome möglichst weit zu reduzieren. Wichtig für die geistige Gesundheit ist auch Ihr körperlicher Zustand. Betroffene sollten auf eine gesunde Ernährung achten und regelmäßig Sport treiben. Wenn sportliche Betätigung für Sie aus diversen Gründen nicht möglich ist, sollten Sie Alternativen suchen: es kann schon unglaublich helfen, wenn Sie alle paar Tage einen etwa halbstündigen Spaziergang machen, um Ihrem Körper frische Luft zu gönnen und rauszukommen. Vielen Erkrankten wird außerdem empfohlen, sich in Selbsthilfegruppen zu betätigen, da sie sich meist einsam und mit ihrem Problem allein fühlen. Regelmäßiger Austausch mit Gleichgesinnten kann den emotionalen Zustand beträchtlich stabilisieren.


Letzte Änderung: 18.08.2014

Erfahrungen mit Bipolare Störung

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Bipolare Störung"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Psychologie, Verhalten, Gespräch

Die Macht der Farben: Was unsere Kleidung ausstrahlt
Die Jogginghose für den Feierabend auf der Couch, das Ballkleid für den Besuch in der Oper - für jede Situation wählen wir...
Mitarbeiterzentrierte Burn-out-Diagnose
Eine ganzheitliche, mitarbeiterzentrierte Burnout-Prävention
Zähneknischen und Stress - Zusammenhang ja oder nein?
In der langjährigen Arbeit mit meinen Klienten geht es sehr oft um kraftraubende und negative Emotionen, Ängste und Stress -...
Gelassenheit kann jeder lernen
Gerade im Job ist Gelassenheit wichtig, denn wer ständig unter Druck steht, riskiert ernsthafte Krankheiten. Wer schnell „aus...