Matratzen: wann und warum sollte sie gewechselt werden

Die Matratze begleitet uns mehrere Stunden am Tag. Oftmals ist es unser liebster Begleiter, denn er sagt nichts und widerspricht nicht. Aber so können wir auch nicht feststellen, wann es Zeit zum Tauschen ist. Bei einem schlechten Schlaf und Rückenschmerzen wird der Matratze immer die Schuld gegeben, ist das jedoch richtig? Anhand einiger Faktoren lässt sich der Punkt zum Austauschen gut feststellen.

Optische Ansicht

Im Laufe der Zeit verschmutzt eine Matratze, das liegt an verschiedenen Punkten. Der größte Teil der Verunreinigungen setzen sich aus dem Hausstaub, Hausstaubmilben, Hautschuppen und anderen Ausscheidungen des menschlichen Körpers zusammen. Kommen zu dieser Mischung noch Bakterien hinzu, kann ein übler Geruch entstehen. Schnell kann der Eindruck entstehen, man nimmt es mit der Sauberkeit nicht so genau. Doch das ist ein ganz natürlicher Prozess. Jeder Mensch verliert über die Nacht hinweg 1,5 Liter Schweiß, darin sind Salze und Eiweiße enthalten. Wird die Matratze nicht ausreichend belüftet, kann unter Umständen sogar Schimmel entstehen - dann sollte man sich nach einer neuen Matratze umschauen, dafür gibt es einige schöne Anlaufstellen mit einem Matratzen Test im Internet.

In jeder Matratze sind kleine Lebewesen versteckt, die Hausstaubmilben. Besonders für Allergiker ist das ein Grund zum Ärgern. Die Milben lieben es dunkel, feucht und warm zu leben.

Wovon ernähren sich die Milben?

Als Grundnahrungsmittel dienen Ihre Hautschuppen. Deswegen können in einer Doppelmatratze bis zu einer Million kleiner unerfreulicher Tiere krabbeln.

Wie können diese Tiere und andere unschöne Flecken verhindert werden?

Ein waschbarer Matratzenbezug ist eine praktische Lösung. Jede Matratze wird von einem Schonbezug umgeben. Dieser sollte schnell und einfach in die Waschmaschine zu stecken sein. Dafür ist ein zweigeteilter Reißverschluss sehr hilfreich, sodass der Bezug in zweimal gewaschen werden kann. Sonst kann es passieren, dass Ihre Waschmaschine zu klein ist. Ein waschbarer Bezug heißt allerdings nicht, er besitzt ein endloses Leben. Es hängt ganz von der Qualität der Matratze ab, wie oft er eine Waschmaschine verträgt.

Zudem kann ein regelmäßiges Drehen der Matratze die Lebensdauer verlängern. Als Orientierungshilfe sagt die Fachwelt so ca. einmal im Monat. Das bedeutet, sie sollte längs und quer gedreht werden. Sind die Unebenheiten in der Matratze allerdings so groß, dass Sie beim Liegen immer in der Mitte versinken, sollten Sie sich Gedanken über einen Matratzenwechsel machen allein um und bei einem Händler probeliegen und eventuell bestenfalls einem Matratzen Testsieger die Chance geben, im Bettkasten ein neues zuhause zu erhalten.

Wann sollte die Matratze gewechselt werden?

  • Günstige Matratzen besitzen eine Lebensdauer von 5-8 Jahre, teurere Modelle leben bis zu 14 Jahre.
  • Wenn die Liegekuhle nicht mehr wegzudiskutieren ist.
  • Ist der Bezug nicht waschbar und über 5 Jahre alt.
  • Liegt das Raumgewicht unter 30 und wird sie täglich benutzt.

Abhängig von dem Kern der Matratze existieren bestimmte Schaumstoffe, zum Beispiel Latex, die nach einer gewissen Zeit anfangen zu bröseln spätesten dann sollte die Matratze getauscht werden.

Fazit

Jeder Mensch muss natürlich selber über einen Wechsel entscheiden, doch sind hygienische Mängel, der Schlafkomfort und deutlichen Kuhlen ein Hinweis, um über einen Matratzentausch nachzudenken. Fragen Sie dafür aber nicht nur einfach Ihren Nachbarn, weil Sie die Matratze mit ihm tauschen möchten. Lassen Sie sich in einem Fachgeschäft gut beraten und vertrauen Sie einer wirklich neuen Matratze den größten Teil des Tages.


Letzte Änderung: 16.11.2017

Erfahrungen mit Matratzen: wann und warum sollte sie gewechselt werden

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Matratzen: wann und warum sollte sie gewechselt werden"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Schlafen, Ruhen

Faktoren für einen gesunden Schlaf
Eine ganze Reihe von Faktoren kann den gesunden Schlaf beeinflussen. Ein häufiger Fehler ist, den Schlafraum gleichzeitig als...
Keine Rückenschmerzen mehr durch gesundes Schlafen
Knapp 1/3 der Deutschen leidet laut einer Studie der Krankenkasse DAK unter Schlafbeschwerden. Dies bedeutet, dass knapp 30%...
Die Bio-Matratze - ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Gesundheit
Wer sich für Bio-Matratzen entscheidet, wählt unter einer Vielzahl von Angeboten und setzt ein klares Zeichen für...
Matratzen: Vorteile und Besonderheiten von 7-Zonen-Matratzen
Es ist kein Geheimnis, dass ein gesunder Schlaf die existenzielle Voraussetzung für einen gesunden Organismus ist. Wer sich beim...