Hyaluronsäure und Gelenkbeschwerden und Anti Aging

Hyaluronsäure enthält der menschliche Körper im Bindegewebe und in allen Gelenkflüssigkeiten. Der Medizin ist es gelungen Hyaluronsäure als Heilmittel herzustellen. Die Verabreichung von Hyaluronsäure ersetzt nach und nach fehlende Hyaluronsäure im Bindegewebe und in den Gelenken. Durch Abnutzung und aus Altersgründen verringert sich im menschlichen Körper in diesen Bereichen der Bestand der Hyaluronsäure. Dieser Prozess ist individuell bei allen Menschen sehr unterschiedlich. Zum Glück ist es der Forschung gelungen, Hyaluronsäure herzustellen. Diese Säure wird gewonnen aus tierischen Zellen, vorwiegend aus Geflügelzellen. Hyaluronsäure wird entweder oral oder als Spritze verabreicht. Zur Heilung von Gelenkbeschwerden wird Hyaluronsäure auch als Präparat in Kombination mit anderen Wirkstoffen verkauft, zum Beispiel mit Chondroitin und Glucosamin.

Schmerzen im Kniegelenk
Bild: © PhotographyByMK - Fotolia.com

Hyaluronsäure bei Gelenkbeschwerden großer Erfolg

Im Einzelhandel, Drogeriemärkten oder hier wird Hyaluronsäure auch als Nahrungsergänzungsmittel vertrieben. Sie gilt als probates Mittel, um alle Schmierfunktionen, die der menschliche Körper benötigt, signifikant zu unterstützen. Gelenke ohne schmierende Flüssigkeit schmerzen. Nur durch viel Bewegung ist der Körper in der Lage Gelenkflüssigkeit zu produzieren. Die Einnahme von Hyaluronsäure in Verbindung mit Bewegung, verspricht bei allen Gelenkbeschwerden den größten Erfolg. Leider stellen sich Beschwerden durch fehlende Hyaluronsäure ab einem gewissen Alter bei sehr vielen Menschen ein. Ziemlich an erster Stelle stehen dabei die Beschwerden an den Kniegelenken. Durch intensive und langanhaltende Einnahme von Hyaluronsäure wird deutliche Schmerzerleichterung oder Schmerzbeseitigung erzielt. Dasselbe gilt für die Wirbelsäule und im Prinzip eigentlich für das gesamte Knochengerüst.

Hyalouronsäure in Verbindung mit Anti Aging

Hyaluronsäure ist auch ein hervorragender Wirkstoff beim Thema Anti Aging. Das menschliche Bindegewebe enthält von Natur aus Hyaluronsäure, die sich im Laufe des Lebens leider verringert. Schlaffes Bindegewebe an Körper und Gesicht verursachen zwar keine Schmerzen, sind aber unerwünschte sichtbare Zeichen des Altersprozesses. Insbesondere bei der Unterspritzung von Gesichtsfalten und zum Aufspritzen von Lippen leistet Hyaluronsäure gute Dienste. In reiner Form ist Hyaluronsäure nicht gut hautverträglich. Deshalb stellen viele Kosmetikfirmen ihre Anti Aging Cremes mit einem großen Anteil an Hyaluronsäure her. Die Zusammensetzung ist auf jeder Creme ablesbar. Auch hier gilt wieder konsequente und dauerhafte Anwendung der Cremes, um gute Anti Aging Ergebnisse zu erzielen. Ausdauer und Geduld sind bei einer Behandlung mit Hyaluronsäure zwingend notwendig, sowohl im Anti Aging Bereich, als auch bei Gelenkbeschwerden.


Letzte Änderung: 09.09.2014

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Hyaluronsäure und Gelenkbeschwerden und Anti Aging"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Wirbelsäule, Rücken, Gelenke


Spezialbandagen für Hüfte und Leiste
Die Anwendung von Spezialbandagen für die Hüfte und Leiste. In vielen Bereichen des täglichen Lebens wird der Schutz von...
Versteifung der Wirbelsäule entgegenwirken: Leben mit Morbus Bechterew
In Deutschland leiden rund 350.000 Menschen an der chronisch-entzündlichen Gelenkerkrankung Morbus Bechterew. Oftmals treten...
Ganzheitliche Therapie des Bewegungssystems
Schmerzen am Muskel- und Gelenksystem sind in unserer Gesellschaft sehr verbreitet, eine Volkskrankheit. Durch Fehlhaltung,...
Starke Schmerzen durch entzündete Gelenke - wie sich Aminosäuren auf Arthrose & Osteoporose auswirken
Im Alter machen sich die Schmerzen am stärksten bemerkbar, doch in manchen Fällen kann die Arthrose und Osteoporose auch in...