4 Tipps, um den Backofen zu reinigen

Den Backofen zu reinigen ist fast so schlimm, wie Fenster putzen, vor allem mit viel zu starken umweltschädlichen putzmitteln und Chemiekeulen. Das mag vor allem daran liegen, dass man ihn eben nur selten reinigt und beim vielen Backen hin und wieder auch etwas auf den Boden tropft, sodass angebrannte Flecken an der Tagesordnung sind. Viele Backöfen machen auch nicht wirklich Lust darauf, diese zu reinigen, da viele Ecken und Kanten es nicht leichter machen. Es gibt aber einige Tricks, mit denen sich das Backofenreinigen erleichtern lässt - ganz ohne umweltschädliche Mittel oder Beeingträchtigung der Gesundheit durch scharfe und ungesunde Chemikalien.

4 Tipps, um den Backofen zu reinigen
Bild: 4 Tipps, um den Backofen zu reinigen

Tipp 1: Den Backofen mit Hausmitteln reinigen - ganz ohne Chemie

Mit einfachen Produkten, die jeder im Haus hat, lässt sich schnell der Backofen reinigen:

  • Salz auf den Boden streuen, Backofen auf 50 Grad erhitzen, warten bis das Salz braun wird, abkühlen lassen, Salz vorsichtig entfernen (nicht Kratzen!), zum Schluss den Backofen mit einem feuchten Tuch auswischen
  • Aus Backpulver und Wasser eine zähe Masse anrühren, diese dann auf die angebrannten Flecken geben, 20-30 Minuten einwirken lassen und mit einem feuchten Tuch nachwischen
  • Mit Rasierschaum angebrannte Flecken einsprühen, einwirken lassen, mit feuchtem Tusch nachwischen
  • Waschpulver auf die Flecken streuen, mit feuchtem Küchenkrepppapier abdecken, über Nacht einwirken lassen, am nächsten Tag feucht nachwischen

Tipp 2: Backofenreinigung mit Wasserdampf

Was mit der Mikrowelle klappt, funktioniert auch im Backofen: Wasserdampf löst verhärteten Schmutz und zugleich kommt der Dampf auch überall hin.

Und so geht's:

Hierfür stellt man eine backofenfeste Schüssel mit Wasser in den Backofen, erhitzt auf 120 - 150 Grad und lässt es im Backofen etwas dampfen. Danach etwas abkühlen lassen und mit einem feuchten Tuch den Ofen auswischen. Wer möchte, kann das Wasser mit Essig oder Zitronensäure bzw. Zitronensaft mischen, so werden Gerüche eliminiert und zugleich lassen sich die Flecken einfacher entfernen.

Die Reinigung mit Wasserdampf funktioniert übrigens auch in der Mikrowelle.

Tipp 3: Verschmutzungen im Backofen erst gar nicht entstehen lassen

Den meisten Schmutz findet man in der Regel am Boden des Backofens, da doch einiges während des Backens oder Kochens unweigerlich auf den Boden tropft. Wer sich mit einer Backmatte behilft, hat einfach weniger Schmutz am Boden, da die Matte alles auffängt. Bei der Nutzung der Backmatte muss aber auf die Unterhitze verzichtet werden oder man legt die Matte auf ein Backblech, das unter dem eigenen Gericht eingeschoben wird.

Tipp 4: Seitenwände reinigen mit Soda oder Backpulver

Soda ist etwas stärker bei der Reinigung als Natron oder Backpulver und eignet sich hier etwas besser. Man mischt etwas Sodawasser an und sprüht damit die Seitenwände des Backofens ein. Nach einiger Zeit mit einem feuchten Lappen nachwischen.

Wer kein Soda zu Hause hat, kann Backpulver verwenden. Hier erwärmt man den Backofen auf ca. 50 Grad und bestreut angefeuchtetes Küchenkrepppapier dick mit Backpulver und „klebt“ es an die Wände. Das dann einige Zeit einwirken lassen und dann abwischen.

Fazit

Reinigt man seinen Backofen regelmäßig, hat man hier weniger zu tun. Bereits nach dem Backen eine Tasse mit Wasser (und Zitronensaft) in den Backofen stellen, das Wasser verdampft und man wischt einfach kurz durch. Den Ofen zu reinigen geht ganz einfach ohne fiese Putzmittel oder Sprays, die oft genug bedenklich sind hinsichtlich der eigenen Gesundheit oder auch der Umwelt.

Wem es aber zu viel ist, den Backofen regelmäßig zu reinigen, überlässt diesen Part einfach einer Reinigungskraft. Auf Helpling gibt es bestimmt eine Haushaltshilfe in der Nähe, die neben dem Backofen auch die ganze Küche mit putzt.


Letzte Änderung: 02.04.2018

Erfahrungen mit 4 Tipps, um den Backofen zu reinigen

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "4 Tipps, um den Backofen zu reinigen"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Wohnen - Ambiente, Accessoires

Das Badezimmer zur Wohlfühloase umgestalten
Gesundheit ist das Wertvollste, was wir haben, und eine gesunde Lebensführung liegt aktuell voll im Trend. Das heimische...
Ergonomische Küche für einen gesunden Rücken
Rückenschmerzen sind zu einer Volkskrankheit geworden. Das liegt vor allem daran, dass sich die Menschen zu wenig bewegen....
Im Winter: Richtiges Heizen ohne Gesundheitsrisiko
In den Wintermonaten muss der menschliche Organismus verschiedene Belastungen aushalten. Nicht nur die extremen...
Saubere Luft im Wohnzimmer
Anfälle von Atemnot sind die typischen Symptome für Asthma. Asthmatiker sind Menschen, die unter diesen Anfällen sehr leiden...