Sollte ich Kontakt zu einem Verstorbenen aufnehmen

Mitglied
Frage
6371

Sollte ich Kontakt zu einem Verstorbenen aufnehmen

Ich kann einfach nicht mehr. Ich weine schon den ganzen Tag. Ich hab gestern erfahren, dass ein Mitschüler einen Autounfall hatte, er war erst 19. Ich sehe ihn ja nur, wenn ich in der Schule mit ihm Kurse hatte. Eigentlich habe ich mit ihm nie geredet.

Aber letzten Samstag sind wir auf eine Feier gefahren und haben ihn von zu Hause abgeholt. Und dann sprach er mich an. Er war voll nett. der Gedanke, dass ich ihn nie wieder sehen werde ist so schmerzvoll, ich kann es einfach nicht glauben, dass es ihn nicht mehr gibt. Tagsüber vergesse, weil ich abgelenkt bin, doch wenn ich wieder daran denke, ihn niemals wieder zusehen, kann ich einfach nicht mehr, mir laufen sofort die Tränen

Ich bin dann auf eine Internetseite gekommen und hab gelesen, dass man mit verstorbenen Personen Kontakt aufnehmen kann, das will ich jetzt machen, aber ich weiß nicht, wie so was funktioniert und bitte euch um hilfe, falls sich jemand damit auskennt. Ich habe auch gehört, dass das gefährlich werden kann.

Liebe Grüße
Jo

0 0
Melden


Mitglied

Hallo Jo,

wenn du Kontakt zu Toten aufnehmen willst, dann musst du dich wirklich nach einen sehr sehr seriösen Menschen umschauen, der dies anbietet. Beim Kontakt mit der Totenwelt kommt man leider oft in die untere Astralebene, die oft mals von ´dir nicht gutgesinnten´ Geistern beseelt ist. Da du mit diesen Ebenen keine Erfährung hast, kann das echt gefährlich für dich werden.

Zu deinen Mitschüler:
Du musst sehen, dass sich jede Seele ihren Todes Zeitpunkt selbst ausgesucht hat. Du weißt nicht, was dein Mitschüler vor hatte. Vielleicht hat er seine Aufgabe schon erfüllt. Oft können Seelen aber nicht auf die andere Seite gehen, weil andere sie mit den Gedanken festhalten. Sei dir versichert ihm geht es gut. Und du wirst ihn irgendwann wieder sehen, wenn er dir soviel bedeutet.

Was du machen kannst damit es dir besser geht, ist, dich vom ihn zu verabschieden. Setz dich einfach mal hin. Machs dirs gemütlich. Denk an ihn (stell dir vor er würde vor dir sitzen) und sag ihm gedanklich einfach was du sagen willst. Er wird dich hören. Und dann lass ihn bitte gehen, auch wenn es dir vielleicht schwer fällt. Aber wenn du dich verabschiedest, fällt es ihm leichter in eine andere (für ihn bessere) Ebene zu gehen.

Alles Liebe


0 0
Melden
Mitglied

Genau!

Loslassen durch aufrichtigen Dank an die Zeit mit dem Verstorbenen.
Für diesen Zweck hilft auch ein Ritus im Glauben für den Verstorbenen in einer Kirche eine Kerze anzünden, um den Schutz der hl. Mutter und des Erlösers bitten. Dann versteht der ehem. Freund auch, dass er bereits Verstorben ist. Den eigenen Schutzengel und den des Verstorbenen bitten, die Geist-Seele dessen in Empfang zu nehmen.

Anfänger tun dies vorsorglich niemals zu Hause sondern an einem heiligen Platz, z.B. einer sympathischen Kirche.

Ansonsten einen gut geerdeten Geistheiler/in oder Parapsychologen/in bitten zu helfen. Die Finger von Experimenten lassen.

Dennoch: Trauer und Trauerarbeit gehören zum LEBEN. Dankt und verabschiedet resolut aber friedlich, die sich zum Teil anhaftenden Lieben, die doch nur in Harmonie entlassen werden möchten.

Drückts oder zieht es im Solarplexus sollte man eilig Hilfe von Fachleuten aufsuchen.

Keine verabschiedungen in den eigenen Räumen, das kann auch einladend wirken.

An die Macht der Gedanken arbeiten, die es im Licht zu halten gilt :-)


0 0
Melden

Sie kennen die Antwort oder wollen helfen?

Jetzt antworten


Weitere Fragen aus der Kategorie

Pu das Muschelhorn. Heilung der Seele

Die Pu, ist nicht nur eine schöne Muschel zum ansehen, sondern auch ein Instrument, das viele Völker zur Verständigung gebraucht haben und auch...
1 Antwort


Profileinträge

Mir ist aufgefallen, dass manche Profileinträge von Therapeuten nur die wichtigsten Daten erhalten (Name, Anschrift, Therapien, Methoden) und...
1 Antwort


Kostenlose Web-Adresse für Praktizierende nur mit E-Mail-Adresse

Ich habe bisher nur eine E-Mail-Adresse und möchte gern auch eine eigene Web-/Internetadresse haben.Das ist aber ziemlich teuer (Programmierer,...
1 Antwort


Zurück zum Forum für Afrika, Amerika, Australien, Hawaii