Allergoconjunct® Gesundheitspflege ★ Medikamente & Arzneimittel
Allergoconjunct®

Allergoconjunct®
Alcon Pharma GmbH

Doppelt stark bei allergischer Konjunktivitis


Erneute Suche

Preise: Allergoconjunct®

Produktname & Größe Preis Ersparnis/UVP
Allergoconjunct® 10 ml 8,63 € *
0,86 €
28 %
11,00 €
Jetzt bestellen
* Preise können abweichen, da sich der Datenbestand vom Verkäufer unterscheiden kann.

Produktinformationen: Allergoconjunct®

ALLERGOCONJUNCT wirkt gegen Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Stoffen (Allergien) und verengend auf die Blutgefäße am Auge.
ALLERGOCONJUNCT wird angewendet bei akuten allergischen, nichterregerbedingten Bindehautentzündungen des Auges.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ALLERGOCONJUNCT BEACHTEN?
ALLERGOCONJUNCT darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Antazolinphosphat oder Tetryzolinhydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile von ALLERGOCONJUNCT sind, bei Augeninnendruckerhöhung (Engwinkelglaukom), chronischer trockener Nasenschleimhautentzündung (Rhinitis sicca), Kindern unter 2 Jahren.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von ALLERGOCONJUNCT ist erforderlich, bei schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z. B. koronarer Herzkrankheit, Phäochromozytom) und Stoffwechselstörungen (z. B. Schilddrüsenüberfunktion, Zuckerkrankheit) sowie bei Patienten, die mit Monoaminoxidasehemmern und anderen potentiell blutdrucksteigernden Medikamenten behandelt werden. In diesen Fällen sollte eine Anwendung nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt erfolgen. Beachten Sie bitte, dass eine Augenreizung oder eine Augenrötung häufig auch ein Zeichen für eine ernste Augenerkrankung sein kann und Sie daher einen Augenarzt befragen sollten.

Suchen Sie sofort den nächsten erreichbaren Augenarzt auf, wenn

  • die Augenrötung akut oder einseitig auftritt
  • zu Ihren jetzigen Beschwerden Augen- oder Kopfschmerzen hinzukommen
  • Sie eine Sehverschlechterung oder fliegende Punkte vor den Augen bemerken

Bei Anwendung von ALLERGOCONJUNCT mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bei gleichzeitiger Anwendung von bestimmten Arzneimitteln (Monoaminoxidase- Hemmern, trizyklischen Antidepressiva) kann durch Verstärkung der gefäßverengenden Wirkung eine Erhöhung des Blutdruckes auftreten.

Hinweis:
Falls Sie zusätzlich andere Augentropfen oder Augensalben anwenden, sollten Sie einen zeitlichen Abstand von 15 Minuten zwischen den Anwendungen der einzelnen Präparate einhalten. Augensalben sollten Sie stets als letztes anwenden.

WIE IST ALLERGOCONJUNCT ANZUWENDEN?
Wenden Sie ALLERGOCONJUNCT immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
3-4 mal täglich einen Tropfen in den Bindehautsack eintropfen.
Augentropfen sollten grundsätzlich so angewendet werden, dass ein Kontakt des Tropfers mit dem Auge oder der Gesichtshaut vermieden wird. Schrauben Sie die Schutzkappe ab, legen Sie den Kopf etwas zurück, ziehen Sie das Unterlid etwas vom Auge ab und bringen Sie durch leichten Druck auf die Flasche einen Tropfen in den Bindehautsack. Schließen sie langsam die Augenlider. Nach Gebrauch soll die Flasche wieder sorgfältig verschlossen werden.
Verteilen Sie die Anwendung von ALLERGOCONJUNCT gleichmäßig über den Tag. Die genaue Behandlungsdauer ist vom individuellen Krankheitsbild abhängig und wird vom Arzt bestimmt. Eine Anwendung über mehr als 5 Tage darf nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen! Langfristige Anwendung ist zu vermeiden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ALLERGOCONJUNCT zu stark oder zu schwach ist.

Wirkstoffe:
Antazolinphosphat 0,15 mg/ml und Tetryzolinhydrochlorid 0,5 mg/ml

Die Augentropfen sind nach Anbruch 4 Wochen haltbar.

Homöopathie