Prontosan® Wundspüllösung Medizinischer Bereich ★ Medizinischer Bedarf
Prontosan® Wundspüllösung

Prontosan® Wundspüllösung
B. Braun Melsungen AG

Die Lösung für chronische Wunden


Erneute Suche

Preise: Prontosan® Wundspüllösung

Hier finden Sie Prontosan® Wundspüllösung in unterschliedlichen Größen und Varianten. Sparen Sie bares Geld mit größeren Packungen und Einheiten vom Prontosan® Wundspüllösung.

Produktname & Größe Preis Ersparnis/UVP
Prontosan® Wundspüllösung 350 ml 12,97 € *
0,04 €
0 %
0,00 €
Jetzt bestellen
Prontosan® Wundspüllösung 1000 ml 37,89 € *
0,04 €
0 %
0,00 €
Jetzt bestellen
* Preise können abweichen, da sich der Datenbestand vom Verkäufer unterscheiden kann.

Produktinformationen: Prontosan® Wundspüllösung

Beschreibung
Prontosan® ist eine sterile, gebrauchsfertige Lösung. Mit der gebrauchsfertigen polihexanid- und decylenamidopropyl-betainhaltigen Wundspüllösung kann Wundbelag schnell, dermatologisch unbedenklich und effektiv beseitigt werden. Außerdem entfernt Prontosan® gewebeschonend Reste von alten Wundauflagen und absorbiert Wundgeruch, der Patienten, Angehörige und Pflegekräfte gleichermaßen belastet.
Indikationen

  • Spülung, Reinigung und Feuchthalten von chronischen Wunden und Wundverbänden
  • Gewebeschonende Ablösung von Fibrinbelägen und Resten von Wundauflagen
  • Spülung und Reinigung von akuten Wunden (Schnittverletzungen, Biss-, Platz - und Schürfwunden)
  • Spülung und Reinigung von Verbrennungswunden bis Grad 2b
  • Spülung und Reinigung von Spenderarealen bei Hauttransplantationen
  • Geeignet für die Instillation bei der Vakuumtherapie

Gegenanzeigen
Da Allergien nie auszuschließen sind, sollte Prontosan® Wundspüllösung bei bekannten Allergien oder bei Allergieverdacht auf einen der Inhaltsstoffe nicht eingesetzt werden. Nicht anwenden bei hyalinem Knorpel. Nicht verwenden in Kombination mit anionischen Tensiden, da diese die Konservierung beeinträchtigen können. Prontosan® Wundspüllösung darf auch nicht mit anderen wundreinigenden Seifen, Salben, Ölen oder Enzymen u.ä. vermischt werden. Bei der Entfernung solcher Substanzen aus der Wunde ist sicherzustellen, dass diese vollständig aus der Wunde herausgespült werden z.b. mit physiologischer Kochsalzlösung. Darf nicht im Bereich des ZNS und der Meningen, im Mittel- und Innenohr sowie im Auge eingesetzt werden.

Eigenschaften

  • für wiederholten und langfristigen Gebrauch
  • Schaffung eines heilungsfördernden Milieus
  • dermatologische Unbedenklichkeit
  • kompatibel mit Produkten der modernen Wundversorgung
  • Haltbarkeit bis 8 Wochen nach Anbruch