Über das Heilverzeichnis® Heilpraktiker- & Therapeuten-Portal

Warum ist das Heilverzeichnis keine Adressdatenbank sondern eine Community?

Vom Gedanken inspiriert Menschen helfen zu wollen, wo moderne Medizin nicht helfen kann, habe ich den Namen und einen Teil der Inhalte vom "Heilverzeichnis" Ende 2010 übernommen. Die Idee war simpel, denn eine einfache Adressdatenbank für Heilpraktiker und Therapeuten ist nicht das, was wirklich hilft. Helfen kann nur das Zusammenarbeiten von Hilfesuchenden und Helfenden. Ein weiterer kritischer Punkt gerade in diesem Zweig der Heilungswege ist herauszufinden, wer das Schwarze Schaf ist und wer sich wirklich seinen/ihren guten Namen verdient hat. Mit diesen Punkten im Kopf war die Notwenigkeit einer Heilpraktiker- & Therapeuten-Community geboren.


Was macht eine Community zu etwas Besonderem?

In einer Community hilft man sich gegenseitig. Im Fall Heilverzeichnis ist ein wesentliches Merkmal die Bewertungsmöglichkeit der Heilarbeiter durch den Klienten. Jeder kann diese Bewertungen einsehen und sich eine Meinung daraus bilden. Diese Bewertungen sollten aber fair sein und dabei allen helfen - sowohl anderen Hilfesuchenden, als auch dem Heilarbeiter, um seine Dienste zu verbessern. Nur so kann allen geholfen werden.

Zusätzlich setzen wir Facebook ein, um in direktem Kontakt mit der Zielgruppe und den Mitgliedern zu sein. Das ermöglicht uns das schnelle Umsetzen des Reputation-Managements durch schnelle und ehrliche Kommunikation, die allen offen zugänglich ist - im Gegensatz zu Email oder Telefon.


Warum kosten diese Therapeuten-/ Heilpraktiker-Adressen für die Hilfesuchenden kein Geld?

Jemand mit einem Problem soll (meiner Meinung nach) nicht noch mehr belastet werden und für Hilfeleistung doppelt zur Kasse gebeten werden. Es reicht, wenn er/sie für die Dienste der Person zahlt, der/die mit erbrachter Leistung Geld verdient.


Warum gibt es Werbung und optionale kostenpflichtige Angebote für Anbieter?

Diese Antwort ist ganz einfach. Die Erstellung einer solchen Internetpräsenz kostet sehr viel Zeit. So viele Datenmengen bedürfen ständiger Wartung, Verbesserungen, und und und. Aber Zeit ist nicht der einzige Faktor. Es müssen Dienstleistungen, wie zum Beispiel die Server, bezahlt werden. Mit den optionalen kostenpflichtigen Angeboten (z.B. der Business-, oder Premium-Eintrag, die Bildergalerie für spirituelle Künstler) und der eingeblendeten Werbung wird der betriebene Aufwand refinanziert. Reich wird man dadurch sicher nicht ;-)

Man möge es verzeihen. Wenn es keine Werbung gäbe, müssten solche kostenfreien Dienstleistungen dann doch Geld kosten.


Können Sie dem Heilverzeichnis helfen?

Ja! Wenn Sie dem Heilverzeichnis helfen möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten.

  • Sprechen Sie über das Heilverzeichnis.
  • Sie haben Hilfe gefunden? Dann empfehlen Sie das Heilverzeichnis weiter.
  • Sie haben gute Erfahrungen gemacht? Dann bewerten Sie diese Person.
  • Sie wenden Methoden an, die hier nicht gelistet sind? Dann teilen Sie mir das mit und schicken mir gleich eine schöne Beschreibung. Dann werden Sie bei der Beschreibung als Autor genannt und Ihr Profil verlinkt.
  • Sie haben Artikel zum Thema Gesundheit? Dann veröffentlichen Sie diese hier. Wird ein Beitrag veröffentlicht, stehen die Chancen gut, dass dieser Beitrag auch über Facebook zu finden ist.
  • Sie haben eine eigene Internetseite? Dann verlinken Sie das Heilverzeichnis.
  • Sie sind auf Facebook & Co aktiv? Dann "liken" Sie das Heilverzeichnis auf Facebook. Oder besser: Teilen Sie die Inhalte.
  • Sie sind Dienstleister? Nehmen Sie die kostenpflichtigen Angebote wahr oder fragen Sie nach Möglichkeiten. Premium-Mitglieder haben im Übrigen keine Werbung auf Ihrem Profil.
  • Zu guter Letzt: schicken Sie mir Verbesserungsvorschläge!

Vielen Dank
Marco Gröning