Lojong

Lo steht im Tibetischen Buddhismus für die Gedanken, die Gefühle oder den Geist. Jong wird als die Schulung oder das Training bezeichnet.

Lojong - die Umwandlung negativer Gefühle

Also Geistestraining im Gegensatz zu den heilenden Körperübungen des Lu Jong (Körpertraining).

Durch die Schulung des Geistes beim Lojong erlangt man die Fähigkeit, negative Gedanken, Emotionen und Gefühle ins Positive zu transformieren. Durch gezielte mentale Übungen können wir unsere emotionale Welt besser kennen lernen und die störenden Elemente des Geistes beseitigen. Wir erwecken so die in uns verborgen liegende natürliche Freude. Daraus resultiert ein entspannter, stabiler, in sich ruhender Geist, und ein Gefühl des inneren Glücks.


Letzte Änderung: 21.06.2017

Heilpraktiker, Therapeuten, PsychologenLojong Adressen in Deutschland


PLZ-Bereich 4

Alle Adressen in Deutschland

Lojong Videos


Wir verwenden Cookies, um Anzeigen und Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Google für Analysen weiter. Wir geben Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Partner für Werbung weiter. Diese führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details >

Verstanden