Reiten lernen im Gelände

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Daran wird sich wohl niemals etwas ändern. Aber nur ein sicherer Reiter und Pferd sind geländesicher, ansonsten ist Reiten im Gelände ein Wagnis. Das gilt für Neueinsteiger in das Hobby Reiten ebenso wie für Wiedereinsteiger. Der Sport Reiten ist am Schönsten in freier Natur. Für beide - Ross und Reiter – und ist es ein Erlebnis.

© Marco Gröning - Heilverzeichnis®
Bild: © Marco Gröning - Heilverzeichnis®

Mit Geduld und Einfühlungsvermögen kannt man und das eigene Pferd das Reiten im Gelände aber auch autodidaktisch lernen. Es gibt dazu eigentlich nur einen Weg.

Zunächst geht man mit dem Pferd oft und lange spazieren. Dabei führt man das Pferd an der Trense oder am Knotenhalfter. Dafür benötigt man ein ruhiges Gelände, vor allem nicht zu dicht an einer Straße. Auf diese Weise lernt das Pferd im Gelände sichere Tritte zu setzen. Nach dieser Eingewöhnung des Pferdes an das offene Gelände beginnst man mit dem Reiten auf dem Pferd. Auf keinen Fall darft man dabei die Zügel kurz halten. Wenn die Zügel lang gehalten werden, hat das Pferd Bewegungsfreiheit und kann die Aufmerksamkeit auf die Bodenbeschaffenheit richten. Das Pferd will und muss sein eigenes Tempo entwickeln und sich gern nach eigenem Willen fortbewegen dürfen. Das Pferd soll dabei nicht gebremst werden - das schafft Vertrauen und Sicherheit zum Reiter und zum Gelände.

Als Reiter soll man allerdings hoch konzentriert und voraus schauend die Umgebung im Auge behalten, um eventuell drohende Schreckmomente für das Pferd ruhig unter Kontrolle zu halten. Das Pferd darf gern hin und wieder vom eigentlichen Weg abgelenkt werden und durch Bäume und Büsche reiten. Das ist dann schon eine Übung für Fortgeschrittene und schweißt Ross und Reiter zusammen. Reiten lernen im Gelände geht im Prinzip nur mit „learning by doing.“ Das ist wie beim Schwimmen oder Radfahren.

Reiten lernen im Gelände kann man am sichersten mit professioneller Hilfe in einer Reitschule. Derzeit bietet PFERD & REITER "Reiter Reisen" für Reiteinsteiger verschiedenste Kurse im In- und Ausland für Neugierige (siehe Katalog/Programm 2015). Als kleines Weihnachtsgeschenk erhält jeder Neukunde einen Gutschein (Code BG14) in Höhe von € 20,- für einen Reiten Lernen Urlaub. Wer jemanden neugierig machen möchte kann dort auch selbst einen Geschenkgutschein ab € 50,- verschenken.

Beim Reiten im Gelände muss gegenseitiges Vertrauen aufgebaut werden. Die Gewissheit um das Können und Wissen des anderen ist dabei wichtig, nur dann wird das Reiten im Gelände für beide zum vollendeten Genuss und Entspannung. Große Sicherheitsrisiken treten dann nicht auf. Bis dahin aber bitte nicht die Geduld verlieren und üben, üben, üben.

Bitte dem Pferd und dem Reiter alle Zeit der Welt einräumen, bis beide das Reiten im Gelände sicher beherrschen und quasi zu einer Einheit geworden sind.


Letzte Änderung: 23.08.2017

Video zum Thema "Reiten lernen im Gelände"

Erfahrungen mit Reiten lernen im Gelände

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Reiten lernen im Gelände"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Entspannung, Mediation, Stressabbau, Cranio Sacral

Die 7 besten Tipps gegen innere Unruhe
Es gestaltet sich nicht immer leicht, seine innere Gelassenheit zu bewahren. Eine Aufregung durch einen unangenehmen Brief, ein...
Endlich mehr Lebensqualität
Was bedeuten die Begriffe Lebensqualität und Lebensfreude für Sie? Oder anders gefragt: Haben Sie manchmal das Gefühl, dass...
Anfällig durch Stress - so entkommen Sie den Gefahren
Stress ist nicht nur die Hauptursache für Krankheiten auf organischer Basis wie Herzstolpern oder Magenbeschwerden. Vor allem...
Ohne Stress durch das Jahr
Stress ist nur als Antriebsmotor wirksam, solange sich die entwickelte Energie nicht gegen den eigenen Körper richtet. Bei...