Cantharidenpflaster Beschreibung & Erfahrungen

Beschreibung der Methode "Cantharidenpflaster"

Krankenversicherung Cantharidenpflaster

Cantharidenpflaster befindet sich im Hufelandverzeichnis. Möglicherweise wird ein Teil der Kosten für Cantharidenpflaster von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Was ist „Cantharidenpflaster”?

Blasenziehende Pflaster werden schon sehr lange erfolgreich eingesetzt, wenn es darum geht, Ansammlungen ungesunder Körperflüssigkeiten aus dem Körperinneren lokal an die Oberfläche zu leiten und dort zu entsorgen. Es ist ein weniger verletzendes Verfahren, als der Eingriff mittels Skalpell, oft aber von günstigerer Wirkung!

Verwendung von Cantharidenpflaster

Bei der Verwendung von Cantharidenpflaster wird kein Gewebe zertrennt und keine Narbe gebildet.

Das Cantharidenpflaster wird mit einer Substanz bestrichen, die auf der Hautpartie eine der Pflastergröße entsprechende flüssigkeitsgefüllte Blase erzeugt, deren Inhalt vom Behandler nach 8-12 Stunden entleert wird. Die dabei entstehende Hautläsion heilt innerhalb der folgenden drei Tage ab. Der kranke, innere Prozess, der als Entzündung und/oder Zyste imponierte, geht damit gleichzeitig zurück. Die Behandlung finden ohne Messer oder Bohrer und ohne Antibiotikum statt. Die gelegentlich praktizierte intramuskuläre Injektion der Blasenflüssigkeit soll die Reizwirkung verstärken.

Cantharidenpflaster werden alternativmedizinisch hauptsächlich bei arthritischen, rheumatischen, arthrotischen und neuralgischen Schmerzen eingesetzt. Manche Behandler empfehlen sie außerdem gegen

  • Entzündungen im Kopf- und Halsbereich
  • kleinkindliche Mittelohrentzündungen
  • Scharlach
  • Multiple Sklerose
  • Gicht
  • Neurodermitis
  • Depressionen
  • Bluthochdruck
  • und weitere Krankheiten

Die Behandler mit Cantharidenpflastern berufen sich auf ähnliche Methoden

  • der indischen Volksmedizin, bei denen Asche, Meerrettich, Pfeffer etc. in die Haut eingerieben wird
  • auf Hippokrates von Kos
  • und auf altrömische Mediziner.

Nebenwirkungen von Cantharidenpflaster

Aber Vorsicht!

Nierenerkrankungen, chronische oder akute Harnblasenerkrankungen und Allergien können diese Methode verbieten.

Cantharidenpflaster-Erfahrungen

Die Erfahrungen mit einem Cantharidenpflaster bzw mit de Cantharidentherapoie sind sehr unterschiedlich. Deshalb ist es bei sensiblen Patienten abzuwägen, ob ihnen das Verfahren zuzumuten ist.




Cantharidenpflaster Videos



Cantharidenpflaster - Erfahrungen


16.07.2018

Cantharidenpflaster Therapie

Ich habe nun schon 2mal das Cantharidenpflaster beim Heilpraktiker bekommen.Bin sehr zufrieden damit. Hat den Schmerzen geholfen,den Muskelkrämpfen und dem Lymphfluss reguliert. Die Wundheilung war perfekt. Muss aber gut mit sterilem Wundpflaster abgedeckt werden. Kontrolle beim erfahrenen Heilpraktiker ist sehr wichtig. Es bleibt nicht mal ne Narbe zurück. LG Ines

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Cantharidenpflaster - Erfahrungen"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Wir verwenden Cookies, um Anzeigen und Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Google für Analysen weiter. Wir geben Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Partner für Werbung weiter. Diese führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben uns die Einwilligung zu diesen Cookies, sofern Sie diese Webseite nutzen. Details

Verstanden