Magnetfeldtherapie - die heilende Kraft von Magneten

Aus wissenschaftlicher Sicht sind die heilenden Kräfte von Magneten noch immer sehr umstritten. Trotz einiger Studien (Baylor College of Medicine in Houston), die durchaus eine gewisse Wirkung auf den menschlichen Körper nachweisen, sind sich die Mediziner nicht im Klaren darüber, inwiefern Magnete auf körperliche Vorgänge Einfluss nehmen. Im chinesischen Raum ist man sich der magnetischen Heilkräfte bereits seit Jahrtausenden bewusst, in Japan ist Magnettherapie sogar bereits offiziell anerkannt. Und auch im europäischen Raum sind die Heilkräfte nicht vollkommen unbekannt: Bereits im 12. Jahrhundert erkannte Hildegard von Bingen magnetische Kräfte und auch Paracelsus förderte die Anwendung von Magneten bei Durchfällen, Knochenbrüchen und Epilepsie. Es stellt sich daher die Frage, wie viel an den heilenden Kräften dran ist.

Magnetfeldtherapie - die heilende Kraft von Magneten
Magnettherapie, Magnetfeldtherapie

Die Wirkung von Magneten auf den menschlichen Körper

Magneten wird eine heilende und schmerzlindernde Wirkung nachgesagt. Da der Körper überwiegend aus nicht-magnetischen Stoffen besteht, war der Erfolg von Magnettherapie lange Zeit umstritten. Dennoch können Magnete in der Lage sein, den Ionen-Haushalt des Körpers positiv zu verändern. Das liegt daran, dass die Blutgefäße und Zellen geladene Teilchen wie Phosphor, Natrium und Kalium beinhalten, welche zum Teil aus positiv und negativ geladenen Ionen bestehen. Durch den Einsatz von Magneten werden Teilchen aus ihrer Bewegungsrichtung gezogen. Dieses Prinzip stammt aus der Physik und wird als Lorentzkraft bezeichnet. Durch diese Methode können sowohl chemische als auch physikalische Vorgänge an den Zellmembranen beeinflusst werden. Durch das permanente Anziehen und Abstoßen der sich bewegenden Teilchen werden außerdem die Durchblutung angeregt, Abwehrkräfte gestärkt und die Sauerstoffwirkung gefördert. Einige Studien beweisen sogar, dass Schmerzen und Entzündungen durch eine Anwendung mit Magneten verringert werden und diese die Heilung sogar unterstützen können. Auch die Deutsche Akademie für Orthomolekulare und Nutritive Medizin spricht Magneten eine heilende Wirkung nicht ab, sondern ist sich sogar den Vorteilen bewusst. Diese sind beispielsweise:

  • Optimierung des Blutdrucks
  • Durchblutungsförderung
  • Entzündungshemmung
  • Erweiterung der Gefäßsysteme

Die Akademie führt außerdem an, dass man die Magnetfeldtherapie auch zur Unterstützung einsetzen kann. Sie weist auf folgende Wirkungsweisen hin:

  • Schmerztherapie, Schmerzbehandlung
  • Verbesserung des Kreislaufes und der Sauerstoffnutzung
  • Beschleunigung der Regeneration
  • Allgemeine Leistungssteigerung
  • u. v. m.

Doch auch wenn die klinische Wirksamkeit immer häufiger nachgewiesen wird, werden dennoch allzu oft zu hohe Heilungserfolge versprochen und Erwartungen geschürt, die diese Form der Therapie nicht gewährleisten kann. Wer sich daher für diese Alternativmedizin interessiert, sollte einen Fachmann zurate ziehen, der sowohl eine gute Beratung als auch eine qualitativ hochwertige Behandlung durchführen kann und anbietet.

Weiterführende Informationen rund um die Themen Magnete und Magnetismus können Interessierte hier finden.

Formen der Magnet(-feld-)therapie

Bei den verschiedenen Therapiemöglichkeiten werden die Wirkungen des Magnetfeldes auf den Körper genutzt. Dieses Feld selbst ist nicht spürbar und bei richtiger Anwendung vollkommen ungefährlich.

Wärmetherapie

Bei der Kurzwellentherapie / Wärmetherapie werden hochfrequente Wechselströme durch den Körper geleitet. Durch die Wärmewirksamkeit dieser elektromagnetischen Durchflutung wird die Blutzirkulation erhöht. Diese Methode wird sowohl in der Schmerztherapie verwendet als auch für elektrochirurgische Verfahren genutzt.

Pulsierende Magnetfeldtherapie – Invasive Therapie

Bei dieser recht aufwendigen Methode der Magnetfeldtherapie wird durch elektrische Spulen ein Magnetfeld erzeugt, welches um das zu behandelnde Körperteil gelegt wird. Hierfür werden jedoch teure Geräte benötigt.

Statische Magnetfeldtherapie – Nicht-invasive Therapie

Zwei Elektromagnete, die an den zu behandelnden Gelenken angebracht werden, lassen während des Stromflusses ein Magnetfeld entstehen. Dadurch wird magnetische Energie übertragen. Bei dieser Behandlungsmethode ist ein direkter Hautkontakt mit den Magneten nicht zwingend notwendig. In gut sortierten Reformhäusern und bei spezialisierten Online-Anbietern gibt es auch in Bandagen, Kissen und Bettauflagen eingenähte Magneten, die gute Alternativen darstellen.

Magnete im Alltag – Glänzen mit Magnetschmuck

Einer immer größeren Beliebtheit erfreut sich sogenannter Magnetschmuck – denn ihm werden nicht nur heilende Kräfte nachgesagt, er dient zusätzlich als modisches Accessoire. Durch die teilweise bewiesenen Heilkräfte der Magnete kann es durchaus ein Vorteil sein, diese in Form von Schmuck am Körper zu tragen.

Im Vordergrund steht natürlich der gesundheitliche Effekt: Magnetschmuck soll den Organismus aktivieren, das Blut fließen lassen und für eine höhere Sauerstoffkonzentration sorgen. Dadurch soll ein fitteres und vitaleres Gefühl entstehen. Diese äußerlich angewandte Magnettherapie ist jedoch in der Medizin noch immer umstritten. Dennoch setzt sich die Anwendung von beispielsweise Dauermagneten in Armbändern in der Alternativmedizin weiterhin durch. Auch Nebenwirkungen sind keine bekannt. Nur Menschen mit Herzschrittmachern oder mit einer Krebserkrankung sollten auf das Tragen dieses Schmuckes verzichten.

Magnetfeldtherapie Ausbildung / Weiterbildung


Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Magnetfeldtherapie Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen zu Ausbildung Magnetfeldtherapie haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.

Magnetfeldtherapie Indikationen & Heilanzeigen

Die Anwendung von Magnetfeldtherapie hilft möglicherweise bei:

  • Aktivierung körpereigener Selbstheilungskräfte
  • akute Schmerzen
  • Angst
  • Australische Buschblüten
  • Bandscheibenvorfall
  • Besetzung
  • Besprechen
  • Blockaden
  • Blutdruckbeschwerden
  • Borderline Syndrom
  • chronische Schmerzen
  • Depressionen
  • Durchblutungsstörungen
  • Entspannung
  • Entzündungen
  • Fiktionen
  • Gelenkblockaden
  • Gelenkschmerzen
  • Gesundheitsvorsorge
  • Gicht
  • Handauflegen
  • Heilungsprozesse beschleunigen
  • Heilzeichen
  • Herz-Kreislauf Beschwerden
  • Hexenschuss
  • Klopfakupressur
  • Knochenbrüche
  • Komplexhomöopathie
  • Kopfschmerzen
  • Kreislaufstörungen
  • Matrix-Heilschwingungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Meridianausgleich
  • Mystische Erfahrung
  • Nahtod-Erfahrung
  • Neurale Organisationstechnik
  • Osteoporose
  • Rheuma
  • Rückenbeschwerden
  • Rückenschmerzen
  • Sanjeevini Heilsystem
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen
  • Schmerzlinderung durch Durchblutungsförderung
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Spirituelles Wachstum
  • Stoffwechselaktivierung
  • Trauma
  • Unfallfolgen
  • unterdrückte Liebe
  • Verkürzung von Regenerationszeiten
  • Verletzung
  • Verspannungen
  • Wundheilung
  • Wut
  • Zahnschmerzen
  • Ängste

Alle 57 Indikationen & Krankheiten anzeigen


Video zum Thema Magnetfeldtherapie


35 Magnetfeldtherapeuten, Magnettherapeuten in Ihrer Nähe


Alle Magnetfeldtherapeuten, Magnettherapeuten

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Magnetfeldtherapie"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.