Schwermetallausleitung & Schwermetalltest

Beschreibung der Methode "Schwermetallausleitung"

Ein häufig verbreitetes Thema ist die chronische Schwermetallvergiftung. Hierbei spricht man von einem überfordertem Entgiftungssystem des Körpers. Chronische Überforderungen werden durch das Blei von Autoabgasen oder auch durch den Quecksilberanteil in Amalgamfüllungen ausgelöst. So bleiben Giftstoffe im Körper zurück und weitere Metalle können sich, in kleinen Konzentrationen, ansammeln oder ablagern und das Entgiftungssystem überfordern.

Der menschliche Körper hat nur ein Entgiftungssystem für alle Schadstoffe. Auch in der Nahrungsmittelindustrie ist der tatsächliche Bestand an belasteten Lebensmitteln oftmals unentdeckt.

Schwermetalle - jeder Körper reagiert anders

Die genauen Untersuchungen sind oft umstritten oder werden bedeckt gehalten. In immer größeren Dimensionen wird hier nach und nach aufgeklärt. Jeder Körper reagiert anders und unterschiedlich auf Schwermetalle. Hier spielt zudem der genetische Faktor eine große Rolle. Untersuchungen ergaben unterschiedliche Entgiftungsenzyme der Körperfunktionen. Mangelnde Funktionen der Enzyme oder sogar fehlende Funktionen des Entgiftungssystems wurden hier erkannt. So kommt es vor, dass bei einigen Menschen eine Schwermetallmenge vom Körper toleriert werden und bei anderen schwere Krankheitsbilder die Folge sind. Vorbeugend stellt ein Heilpraktiker eine Diagnose zur Schwermetallerkennung im Körper.

Schwermetalldiagnostik

Man spricht von einer Schwermetalldiagnostik. Drei Kriterien kommen bei symptomatisch gewordener Schwermetallbelastung zum Einsatz. Das Ausleiten der Schwermetalle, die Unterstützung der körpereigenen Entgiftungssystme und die Regeneration der bereits eingetretenen Zellstoffwechselschäden. Ein Heilpraktiker entscheidet hier individuell nach Befund oder Diagnose. In vielen Fällen bedarf es einer Stoffwechselstabilisierung, bevor eine Entgiftungsmaßnahme erfolgen kann. Zur Ausleitung der Schwermetalle gibt es unterschiedliche Verfahrensweisen. Direkte Entgiftungen können durch Infusionen erfolgen.

Unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten der Schwermetallausleitung

Bei dieser Methode werden zudem chemische Präparate in Kapselform oder auch Zäpfchen verabreicht. Eine sanftere Methode, gegen die Schwermetalle anzukämpfen, sind Planzenpräparate. Einige Pflanzen weisen einen gewissen Reichtum an Schwefelgruppen auf. Diese fördern eine Schwermetallbindung- und ausleitung. Beispielsweise sind hier Kohl, Knoblauch und Zwiebeln optimale Gemüsesorten, welche sich als Präparatskombination zu dieser Thematik optimal eignen. Ebenfalls eignen sich auch Chlorella-Algen und können Schwermetalle binden und ausleiten. Bestenfalls berät und diagnostiziert ein Heilpraktiker und empfiehlt geeignete Präparate zur Schwermetallentgiftung.


Schwermetallausleitung: Seminare, Ausbildung & Weiterbildung

Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Schwermetallausleitung Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen zu Ausbildung Schwermetallausleitung haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.


Schwermetallausleitung Indikationen & Heilanzeigen

Die Anwendung von Schwermetallausleitung hilft möglicherweise bei:

  • ADHS
  • ADS
  • Konzentrationsstörungen
  • Schwaches Immunsystems

Heilpraktiker und Therapeuten Schwermetallausleitung Adressen


PLZ-Bereich 1
PLZ-Bereich 5
PLZ-Bereich 7

Alle Adressen

Video zum Thema Schwermetallausleitung


Erfahrungen mit Schwermetallausleitung

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Schwermetallausleitung"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.