Tuina-Massage / Anmo - Traditionell Chinesische Massage

Beschreibung der Methode "Tuina-Massage"

Was ist „Tuina-Massage”?

schiebengreifendrückenstreichen - "Tui" (Schieben), "Na" (Greifen), "An" (Drücken) und "Mo" (Streichen) sind vier der verschiedenen Grifftechniken der Tuina/Anmo-Massage/Tuina-Therapie. Sie ist eine der ältesten komplexen manuellen Therapien und wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Tuina & Anmo - zwei Begriffe, eine Technik?

Das Gros der Sinologen (und auch der Chinesen) ist der Ansicht, dass Tuina eher die wissenschaftliche, Anmo hingegen die umgangssprachliche Bezeichnung ist. Dennoch gibt es einige, die zwischen den beiden dahingehend unterscheiden, dass sie Tuina der körperlichen Therapieform (also wie die med. Massage) zuordnen, Anmo jedoch als eine eher spirituell und energetisch arbeitende Heilweise (vergleichbar dem Magnified Healing oder Reiki) betrachten. Die ca. 20 Grifftechniken werden mit Fingerkuppen, Handballen, Handflächen oder Ellenbogen großflächig angewandt und wirken durch die "Öffnung" blockierter Leitbahnen und die Anregung von Blut- und Chi-Kreislauf.

Vorkenntnisse für Tuina-Massage

Ähnlich wie bei der Akupunktmassage oder auch Meridianmassage ist ein spezielles Wissen, um Partnermeridiane, bzw. Partnerorgane sehr hilfreich. So stehen z.B. das Herz (yin) mit dem Dünndarm (yang), die Lunge mit dem Dickdarm in Verbindung. Auch die generelle Zuordnung der Organe/Körperteile in die Polaritäten yin und yang ist für die erfolgreiche Therapie nicht unerheblich. So sind Leber, Niere und Milz yin, Magen, Gallenblase und Blase jedoch yang. Die Innenseite der Arme ist yin und wird daher immer vom Körper weg, also in Richtung Hand, behandelt - bei yang wäre es umgekehrt. Die wichtigsten Punkte liegen von Knie, bzw. Elle an abwärts. Sie sind sogenannten Fernpunkte, d.h. sie wirken auf entfernt liegende Organe. Im Gegensatz dazu beeinflussen die Lokalpunkte die angrenzenden Organe direkt.

Zu unterscheiden sind des Weiteren

  • Meridianpunkte (immer da)
  • Besondere Punkte (z.B. Drittes Auge)
  • Schmerzpunkte (temporär)

Grifftechniken der Tuina-Massage

Die 8 wichtigsten der ungefähren Reihenfolge nach:

  • Reiben (m. Handballen oder Daumen, 120/min, kreisförmig z.B. auf Rücken, Nacken, Unterleib)
  • Drücken (immer senkrecht, am Rücken beidbändig, mit Handballen, meist bei schmerzhaften Blockaden)
  • Schieben (m. Handkante/ballen, z.B. bei Rückenschmerzen) Kneten (mit 4 Fingern zupfend vom Knochen aus)
  • Klopfen (meist zum Ende der Behandlung, mit Fäusten, auch zur Diagnose beginnender Blockaden, besonders Lungenbereich)
  • Schlagen (m. Handteller, vorne, hinten, Arme, Beine... ähnlich wie Klopfen)
  • Ziehen (an den Fingern, Armen etc.)
  • Schütteln (ähnlich wie beim Ziehen)

Die Bewegungen sind dabei schnell aber elastisch und Millimeter für Millimeter entlang der Meridiane.

Dosierung

Die passendste Beschreibung der Dosierung nach meiner ehrenwerten Lehrerin Frau Liu:

Starker Druck bis zur Schmerzgrenze gegen starke Blockierungen;
Leichtes Reiben und Kneten irgendwo dazwischen.

Anwendung der Tuinamassage, bzw. Tuina-Therapie

Die Tuina-Massage erfolgt ohne Öl über der Kleidung ca. 5 min pro Punkt m. Umgebung ca. 15 - 30 min pro Behandlung schnell und tief bis zum Knochen und mit etwas Konzentration spürt man evtl. Verknotungen und Verwachsungen unter der Haut.

Kontraindikation

  • Herzbeschwerden
  • Säuglinge
  • der Rücken von Schwangeren

Tuina-Massage in Kombination mit folgenden Therapien

  • Akupunktur
  • Schröpfen oder Gua Sha
  • Wärme- oder Kälteanwendungen
  • homöopathische Medikamente

Wirkungsweise nach Formulierungen der TCM

  1. Stellt das Gleichgewicht zwischen Yin & Yang wieder her
  2. Normalisiert Zirkulation des Meridiansystems
  3. Normalisiert die Organfunktion
  4. Beseitigt Verklebungen, Verspannungen und Verengungen

Wirkungsweise nach Formulierung der klassischen Schulmedizin

  1. Förderung der Durchblutung
  2. Wirkung auf das vegetative Nervensystem
  3. Normalisierung des Muskeltonus
  4. Deutliche Linderung von Schmerzen
  5. Stärkung der Körperabwehrkräfte

Seminare, Ausbildung & Kurse

Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Tuina-Massage Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen zu Ausbildung Tuina-Massage haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.


Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Reiki Master/Teacher T.O.M.  Neuss-Rosellerheide

Reiki Master/Teacher
T.O.M. Gerhards
41470 Neuss-Rosellerheide

Alle Rechte und Pflichten des Textes "Tuina-Massage / Anmo - Traditionell Chinesische Massage" liegen beim Autor/den Autoren. Der Betreiber dieses Verzeichnisses übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Therapie, Heilverfahren, Massage oder Anwendung Tuina-Massage / Anmo - Traditionell Chinesische Massage ergeben.


Tuina-Massage Indikationen & Heilanzeigen

Die Anwendung von Tuina-Massage hilft möglicherweise bei:

  • Allmähliche Versteifung der Wirbelsäule
  • Bandscheibenvorfall
  • Beeinflussung des vegetativen Nervensystems
  • blockierte Meridiane
  • CTS Karpaltunnelsyndrom
  • Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
  • energetische Blockade
  • Entspannung der Muskulatur
  • Entspannung von Haut und Bindegewebe
  • Epicondylitis
  • Erkrankungen der Neurologie
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Fersensporn
  • Funktionsstörungen der Verdauung
  • Gelenktechniken
  • Gynäkologie
  • gynäkologischen Erkrankungen
  • Hallux Rigidus
  • Hallux Valgus
  • HWS-Syndrom
  • Inneren Medizin
  • Kopfschmerzen
  • Lokale Steigerung der Durchblutung
  • Lumbago
  • Lösen von Verklebungen und Narben
  • manuelle Medzin
  • Menikusschäden
  • Muskulis-Piriformis-Syndrom
  • muskulären Behandlungstechnik
  • Psychische Entspannung
  • Reduktion von Stresshormonen
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen Bewegungsapparat
  • Schmerzlinderung
  • Schmerzsyndromen aller Art
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
  • ShiaTsu
  • Skalenussyndrom
  • Steifer Hals
  • TCM
  • Verbesserte Wundheilung
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
  • Verletzungen der Achillessehne
  • Verletzungen der Knieseitenbänder
  • Verrenkungen des Steisses / des Fußes / der Hand
  • Überbeine

Heilpraktiker, Therapeuten, Psychologen Tuina-Massage Adressen in Deutschland


PLZ-Bereich 4

Tuina-Massage Videos


Buchtipp bei Amazon zu Tuina-Massage


Das große Buch der chin. Medizin, TB

Erfahrungen mit Tuina-Massage

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Tuina-Massage"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.