Blutdruck und sein Einfluss auf grünen Star

Ein Blutdruck im Normbereich ist ein wesentlicher Faktor für gute körperliche Gesundheit. Mit jedem Herzschlag wird das Blut im menschlichen Körper mit einem bestimmten Druck durch die Adern, bzw. die Blutgefäße befördert. Wie bei jeder anderen Leitung darf auch in den Adern kein zu hoher Druck entstehen, sonst erleiden sie Schaden oder können sogar platzen. Blutführende Adern sind Arterien und Venen.

Die Blutdruckwerte

Durch einen Rhythmus von Anspannung und Entspannung gelangt das Blut dorthin. Der Takt des Herzschlages und die Beschaffenheit der Blutgefäße sind ausschlaggebend für die Blutdruckwerte. Als Faustregel gilt : Alter plus 100. Diese Werte sollen möglichst nicht gravierend überschritten werden. Ein zu hoher Blutdruck bereitet im besonderen Maß Probleme. Es können Nierenstörungen, Herzinfarkt und Schlaganfall drohen. Insbesondere die Augen werden durch einen zu hohen Blutdruck stark in Mitleidenschaft gezogen. Der grüne Star ist eine Erkrankung der Augen, die von zu hohem Blutdruck stark beeinflusst wird.

Grüner Star kann den Sehnerv völlig zerstören

Grüner Star heißt in der Medizin Glaukom. Diese Krankheit kann mit der Zeit den Sehnerv zerstören. Die Ursache ist ein erhöhter Druck im Auge selbst. Diesem erhöhten Augendruck kann mit Medikamenten entgegen gewirkt werden.

Ein allgemein erhöhter Blutdruck des Erkrankten potenziert jedoch den Druck im Auge unter Umständen erheblich. Die krankhafte Zerstörung des Sehnervs wird dadurch noch schwerer unaufhaltsam.Der grüne Star bereitet keine Schmerzen und entsteht äußerst schleichend. Er wird meist erst erkannt, wenn der Sehnerv bereits geschädigt ist. Den Gang zum Augenarzt treten die Betroffenen meist erst an, wenn die Sehkraft nachlässt. Deshalb ist bei der Gesundheit der Augen unbedingt zur Prophylaxe zu raten. Eine jährliche regelmäßige Kontrolle beim Augenarzt erspart unangenehme Überraschungen.

Den Blutdruck selbst kontrollieren

Die Messung des Augendrucks ist ein probates Mittel, um dem grünen Star frühzeitig auf die Schliche zu kommen. Ist die Diagnose erstellt, dann ist zuverlässiges und tägliches Tropfen mit dem Medikament vom Arzt erforderlich. Dafür ist der Patient selbst verantwortlich. Regelmäßige Behandlung mit speziellen Augentropfen verlangsamen den Verlauf der grünen Star Erkrankung signifikant. Zusätzlich für einen normalen Blutdruck zu sorgen, das sind die beiden besten Maßnahmen im Kampf gegen den grünen Star.

Hoher Blutdruck ist ohne Probleme medikamentös zu behandeln. Regelmäßige Blutdruckmessungen zu Hause sind bei grünem Star unbedingt empfehlenswert. Beim Blutdruck können leichte Abweichungen von der Norm effizient mit regelmäßiger Bewegung und sportlichen Aktivitäten behoben werden.

Spaziergänge, walken oder Rad fahren eignen sich dazu hervorragend. Jeder Mensch hat nur zwei Augen, unbehandelter grüner Star hat Erblindung zur Folge. Bitte achten Sie auf sich!


Letzte Änderung: 18.11.2015

Erfahrungen mit Blutdruck und sein Einfluss auf grünen Star

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Blutdruck und sein Einfluss auf grünen Star"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Augen, Sehen

Augenprobleme im Winter: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten
Viele Menschen leiden in den Wintermonaten verstärkt unter trockenen Augen. Schuld daran sind die trockene Heizungsluft und die...
Müde Augen entspannen mit Qi Gong
Unsere Augen sind ständig den verschiedensten Einflüssen ausgesetzt. Das Augenlid muss das Auge vor vielfältigen Gefahren...
Das Büroaugensyndrom
Immer mehr Menschen leiden an einem Büroaugensyndrom. Besonders Menschen, die lange Zeit vor einem PC oder Bildschirm sitzen,...
Augen-Übungen, aber wie?
Viele "übersehen" buchstäblich die Tatsache, dass die Augen das wichtigste Sinnesorgan des Menschen sind. Entsprechend wichtig...