HNO-Doktor - Facharzt für chronische Infekte

Mit kleinen Kindern gibt es ganz unterschiedliche Gründe, die den Besuch beim HNO Arzt notwendig machen. Nicht nur bei spezifischen Erkrankungen der Atemwege, sondern auch bei chronischen Erkrankungen oder Symptomen mit häufiger Wiederkehr kann ein HNO-Doktor helfen. Viele Erkrankungen bei Kleinkindern begründen sich in Atemwegsinfekten oder vermehrten Entzündungen, die vor allem im Hals- und Rachenraum auftreten. Auch Ohrenentzündungen bei Ihrem Kind können eine Ursache sein, die zu häufigen Erkrankungen mit unterschiedlichen Symptomen führt.

Die Aufgaben des HNO-Artzes

Hals, Nase und Ohren haben nicht nur wichtige Funktionen zu erfüllen. Sie entscheiden auch darüber, wie fit ein Immunsystem ist. Hat Ihr Kind häufig Schnupfen oder isst schlecht, muss nicht immer eine Erkältung als Grundlage in Betracht gezogen werden. Viele Kleinkinder leiden unter Polypen und somit unter einem geschwächten Immunsystem. Polypen äußern sich nicht selten in nächtlicher Unruhe, durch lautes Schnarchen, aber auch durch ein hohe Anfälligkeit für Viren und Bakterien. Ehe Sie sich fragen, warum Ihr Kind häufig krank oder dauerhaft erkältet ist, sollten Sie sich beim hno-doktor Facharzt für Chronische Infekte informieren und ausschließen lassen, dass Ihr Kind unter Polypen leidet. Chronische Infekte bei Kindern sind keine Seltenheit. Aber nur in den wenigsten Fällen ist das Immunsystem der erkrankten Kinder voll belastbar und hat somit die Möglichkeit, sich vor Infektionen zu schützen und Erreger für Erkrankungen zu neutralisieren.

Polypen sind der häufigste Grund, weshalb Kinder häufig krank oder ohne ersichtlichen Grund nervös und schlaflos sind. Aber auch Entzündungen oder Verwachsungen in den Ohren können als Ursache für ein verändertes Wesen, sowie schlechten Schlaf und nicht enden wollende Erkältungssymptome sein. Damit Sie über den Gesundheitszustand Ihres Kindes Klarheit erhalten und nicht allein die Symptome, sondern in erster Linie die Ursachen behandeln, sollten Sie einen Termin beim HNO Arzt vereinbaren und Ihr Kind auf chronische Erkrankungen testen lassen.

Wenn der Allgemeinmediziner ratlos ist

Viel zu schnell werden in der heutigen Zeit Antibiotika verschrieben. Vor allem in der Behandlung von Kleinkindern wird häufig grundlos zu diesen chemischen Medikationen gegriffen. Dabei werden zwar durch Antibiotika Gaben die Symptome gedämpft, nicht aber die wirkliche Ursache behandelt. Als Eltern wundern Sie sich, warum Ihr Kind häufig erkrankt und bald schon auf die Gabe von Antibiotika nicht mehr anspricht. Mit einem Besuch beim HNO-Doktor können Sie sich die gewünschte Klarheit verschaffen und Ihrem Kind unnötige Medikationen ersparen. Ist die Ursache erst einmal gefunden, kann der HNO-Doktor eine entsprechende Behandlung vorschlagen und einleiten. Sofort wird sich das kindliche Immunsystem erholen und normal arbeiten.

© CandyBox Images - Fotolia.com


Letzte Änderung: 10.10.2016

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "HNO-Doktor - Facharzt für chronische Infekte"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Hals, Nase, Ohren


Nasen-OP: nicht nur der Schönheit wegen!
Die Nase: sie liegt zentral im Gesicht und ist nicht zu übersehen. Jeder hat eine und es spielt eine große Rolle wie die Nase...
Ohranlegung: Ursachen, Behandlungsmethoden und Kosten
Medizinisch spricht man von abstehenden Ohren (Apostasis otis), wenn der äußere Ohrenrand mindestens 2 Zentimeter von dem Kopf...
Halsschmerzen - wenn der Hals schmerzt
Halsschmerzen sind oft die ersten kleinen Anzeichen einer beginnenden Erkältung. Schluckbeschwerden, Heiserkeit oder leichtes...
Was tun bei einer Nasennebenhöhlenentzündung?
Entzündungen der Nasennebenhöhlen sind schleichende Prozesse, die zunächst gar nicht oder kaum beachtet werden. Ein Schnupfen...