Nadelstiche für das Wohlbefinden: Was ist eine Akupressurmatte?

Aus der Kategorie ein Expertenbeitrag Akupunktur, Akupressur, Meridiane

Zugegeben, bequem sieht eine Akupressurmatte vielleicht nicht aus, doch sie soll das Wohlbefinden steigern können. Die Akupressur ist ein Bestandteil der TCM, der traditionellen chinesischen Medizin, die heute schon längst auch in der westlichen Welt erfolgreich angewendet wird. Laut dieser Lehre, die bereits seit mehr als 3000 Jahren angewendet wird, verfügt der menschliche Körper über 100 Akrupessurpunkte sowie 12 Meridiane. Übt man auf diese Punkte Druck aus, soll sich das Wohlbefinden wieder steigern und der natürliche Fluss der Energien regulieren. Die Akupressurmatte, die auch als Nagelmatte oder Vitalmatte bekannt ist, ist somit ein Produkt, dass helfen kann, verschiedene gesundheitliche Beschwerden zu lindern und das Befinden der Patienten zu verbessern.

Nadelstiche für das Wohlbefinden: Was ist eine Akupressurmatte?
Bild: Nadelstiche für das Wohlbefinden: Was ist eine Akupressurmatte?

Was genau ist nun eine Akupressurmatte?

Die Akupressurmatte (auch Nagelmatte oder Igelmatte ist eine Matte, die etwa so groß wie ein normales Badetuch ist. Auf der Oberfläche des Produkts befinden sich zahlreiche spitze Noppen, die aus Hartplastik hergestellt werden. Diese Spitzen sind so angebracht, dass sie Druck auf den Körper ausüben, sobald man sich rücklings auf die Matte legt. Die auch als "Igelmatte" bekannte Matte verfügt über circa 6000 bis 8000 Spitzen, die auch dafür sorgen können, dass sich das Gewicht des Nutzers gleichmäßig auf der Matte verteilen kann. Eine Nutzer sind jedoch der Ansicht, dass eine weniger bestückte Matte bessere Auswirkungen mit sich bringen, da diese das Gewicht des Anwenders weniger auffangen und der Akupressur-Effekt somit verstärkt wird.

Die Matte kann grundsätzlich auf zwei verschiedene Arten angewendet werden, denn es ist nicht nur möglich, sich mit dem Rücken auf die pieksende Oberfläche zu legen. Es ist auch möglich, sich auf die Matte zu stellen und so die wohltuende Wirkung durch bewusstes Ansprechen der Reflexzonen in den Füßen zu erzielen. Da hier das ganze Gewicht gebündelt auf die stacheligen Noppen trifft, kann der Effekt besonders gut erzielt werden. Jedoch muss gesagt werden, dass die ersten Minuten auch schmerzhaft sein können und der Anwender zunächst an das ungewöhnliche Gefühl gewöhnen muss.

Bei welchen gesundheitlichen Beschwerden kann die Anwendung der Akupressurmatte helfen

Tatsächlich gibt es bislang nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen zur Behandlung mit der Vitalmatte, doch die Erfahrungen der Anwender zeigen, dass sich durch die regelmäßige Nutzung der Matte gesundheitliche Vorteile erzielen lassen. Viele Nutzer, die bereits einige Erfahrung mit der regelmäßigen Anwendung der Matte haben, konnten schon nach wenigen Behandlungen Verbesserungen des Wohlbefindens erfahren und so wieder neue Lebensqualität erlangen. Einige der Beschwerden, bei dem die regelmäßige Nutzung einer Akupressurmatte helfen kann, sind diese hier:

Bei Schlafstörungen

Immer mehr Menschen leiden unter Problemen mit dem Ein- oder Durchschlafen. Ein hohes Stresslevel, private oder berufliche Probleme oder Ursachen gesundheitlicher Natur sind häufig der Auslöser für Schlafstörungen. Wer jedoch nicht auf die wichtigen vier bis acht Stunden Schlaf kommt, kann versuchen, Linderung zu erhalten, indem die regelmäßige Nutzung der Akupressurmatte durchgeführt wird. In der traditionellen chinesischen Medizin ist bekannt, dass Schlafstörungen durch eine Störung der Meridiane ausgelöst werden können. Durch die Anwendung der Matte soll der Lebensfluss wieder in Gang gesetzt werden, sodass Blockaden aufgelöst werden und man wieder gut ein - und durchschlafen kann.

Bei Durchblutungsstörungen

Eine Akupressurmatte kann die Durchblutung fördern und so Betroffenen mit entsprechenden Beschwerden wieder zu mehr Lebensqualität verhelfen. Die Druckpunkte der Matte regen die Durchblutung an und sorgen so für eine bessere Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen. Auch die Faszien können durch die Anwendung mit der Matte gelockert und entspannt werden, sodass verspannte Körperpartien wieder locker und beweglich gemacht werden.Durch den Druck der Noppen und die damit einhergehende Verbesserung der Durchblutung können körpereigene Botenstoffe aktiviert und freigesetzt werden, die dafür sorgen, dass man weniger Schmerzen empfindet.

Anregung der Lymphen

Verstopfte Lymphen sind ein Zeichen für einen Infekt, den der Körper kürzlich durch das Immunsystem zu bekämpfen versuchte. Doch wenn die Lymphflüssigkeit auch nach überstandender Infektion nicht ablaufen kann, kann dies zu einem unangenehmen Problem werden. Geschwollene Lymphknoten können nicht nur zu einem sichtbaren Problem werden, denn die Schwellung lässt sich nicht immer verstecken, auch können die verdickten Lymphknoten zu Schluckbeschwerden oder anderen gesundheitlichen Problemen führen. Wer sich dann jedoch regelmäßig auf die Akupressurmatte legt, kann den Abfluss der Lymphflüssigkeit fördern und so wieder mehr allgemeines Wohlbefinden erlangen.

Bei Migräne

Akupressur kann bei einer Migräne helfen, endlich schmerzfrei zu werden, damit die Betroffenen wieder aktiver am Leben teilhaben können. Auch die regelmäßige Nutzung einer Akupressurmatte kann eine große Hilfe sein, wenn es darum geht, Symptome einer Migräne effektiv zu lindern. Werden die richtigen Punkte getroffen, können Migränepatienten auch langfristig auf die Verbesserung der gesundheitlichen Position hoffen. Ein Therapeut kann dabei helfen, die Symptome durch regelmäßige Anwendung der Matte zu verringern.

Bei Rückenbeschwerden

Bei der Anwendung einer Akupressurmatte steht natürlich der Rücken im Fokus, da dieser unmittelbar mit der Matte in Kontakt kommt. Zwar können die Nadelstiche zunächst etwas unangenehm auf der Haut sein, doch sind die ersten Minuten überstanden, stellt sich schnell die positive Wirkung ein. Rückenschmerzen sind schon lange zur Volkskrankheit Nummer eins geworden, denn durch eine falsche Haltung, langes Sitzen oder häufiges Stehen im Berufsalltag sowie falsche Belastung oder Unfälle wird die Rückenmuskulatur zu oft zu stark beansprucht, sodass es am Abend häufig zwickt. Ähnlich einer wohltuenden Massage kann auch die Anwendung der Matte mit Beanspruchung der Akupressurpunkte helfen, den Rücken zu entspannen und verhärtete Muskeln zu lockern. Nicht nur bei leichten Rückenschmerzen, sondern auch bei chronischen Beschwerden und sogar bei Bandscheibenvorfällen kann die regelmäßige Nutzung der Matte helfen, die Schmerzen zu lindern und auch langfristig mehr Beweglichkeit für den Erkrankten zu generieren.

Mentale Beschwerden

Depressionen, Ängste, Stress, mit den steigenden Anforderungen des Alltags im Privat - und Berufsleben steigen auch die mentalen Beschwerden bei zahlreichen Menschen. Die entspannende Auszeit auf der Matte kann nicht nur Stresssymptome verringern, sondern auch mentale Beschwerden auf lange Sicht mindern. Durch die Aktivierung entsprechender Akupressurpunkte können auch psychische Probleme in Zusammenarbeit mit einer Therapie nachhaltig gelindert werden.

Wie lange dauert die Behandlung mit der Akupressurmatte?

Klar ist, dass die Anwendung der Nadeln nur dann positive Effekte erzeugen kann, wenn man die Behandlung regelmäßig durchführt. Etwa ein bis zwei Mal pro Woche sollte man sich die wohltuende Auszeit auf der Matte gönnen, um eine Verbesserung des Gesundheitszustandes erfahren zu können. Hierbei gilt, dass eine Sitzung rund 10 bis 30 Minuten dauern sollte. In dieser Zeit werden die Druckpunkte optimal angeregt und die heilende Wirkung erzielt.

Was muss man beachten, wenn eine Akupressurmatte benutzt wird?

Wer das erste Man eine Sitzung auf der Nadelmatte erlebt, wird vielleicht mit einem unguten Gefühl in die Behandlung starten, denn die Angst vor den spitzen Noppen hemmt viele Anwender, sich auf der Matte zu entspannen. Natürlich kann sich erst einmal ein Schmerz einstellen, wenn man sich auf die Matte legt, doch mit der Zeit verschwinden diese Schmerzen und ein wohltuendes Gefühl stellt sich ein. Im Idealfall legt man sich mit der nackten Haut auf die Matte, sodass die Akupressurpunkte optimal angesprochen werden können. Ist dies zu unangenehm, kann man die Behandlung auch mit einem dünnen T-Shirt und einer leichten Yogahose bekleidet durchführen. Alternativ kann auch ein dünnes Tuch zwischen Anwender und Matte gelegt werden, die das Stechen der Noppen etwas verringert.

Ist die Behandlung mit einer Akupressurmatte für jeden geeignet?

Die Akupressur, die bereits seit mehr als 3000 Jahren in der TCM angewendet wird, kann also bei verschiedensten Beschwerden helfen. Somit ist die Behandlung für eine Vielzahl an Betroffenen geeignet. Doch ist die Behandlung durch die Akupressurmatte nicht für jeden Patienten geeignet, denn einige Menschen sollten auf diese Prozedur verzichten.

Patienten mit Hauterkrankungen

Für Menschen mit Erkrankungen der Haut, zum Beispiel Neurodermitis, ist die Behandlung auf der Akupressurmatte nicht geeignet. Durch die stacheligen Noppen kann die ohnehin schon gereizte Haut noch mehr angegriffen werden und die Symptome der Hauterkrankung verstärkt werden. Entzündliche Hauterkrankungen werden durch die Stimulation verschlimmert, sodass Juckreiz, schmerzhafte Hautpartien oder auch Rötungen die Folge sein könnten.

Schwangere

Durch die Anregung der Akupressurpunkte wird die Durchblutung im Körper angeregt. Dies kann jedoch bei Schwangeren dafür sorgen, dass die Wehen frühzeitig beginnen. In einer Schwangerschaft sollte man also auf die Behandlung verzichten.

Epileptiker

Menschen, die unter epileptischen Anfällen leiden, sollten ebenfalls auf die Behandlung mit einer Akupressurmatte verzichten, da durch den Schmerzreiz ein Anfall ausgelöst werden kann.

Patienten mit Blutgerinnungsstörungen

Bei der Anwendung einer Nadelmatte können durch die Spitzen kleinste Einblutungen in der Haut eine Folge der Behandlung sein. Patienten mit einer Blutgerinnungsstörung sollten also bei der Nutzung besonderes Augenmerk darauf haben.

Neugierig?

Bei wem dieser Artikel die Neugier geweckt haben sollte und eine Akupressurmatte, bzw. Igelmatte online kaufen möchte, kann unter deingesundesleben.com diese Matten finden. Über dies hinaus kann man dort auch eine premium Kristallmatte kaufen, die absolute Entspannung und Regeneration verspricht.


Letzte Änderung: 09.02.2024

Video zum Thema "Nadelstiche für das Wohlbefinden: Was ist eine Akupressurmatte?"

Kommentare

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Wir verwenden Cookies, um Anzeigen und Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Google für Analysen weiter. Wir geben Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Partner für Werbung weiter. Diese führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details >

Verstanden