Wege aus der Angst

Ich möchte Menschen die auf der Suche sind Mut machen, ihnen neue Sichtwesein eröffnen, ihnen helfen. Es gibt Wege und Möglichkeiten Ängste aufzulösen und sie zu heilen.

Zuerst möchte ich sagen, Ängste kann man nicht einfach loswerden, loswerden heißt, sich nicht mit ihnen zu befassen, sondern sie „ungesehen“ abschütteln wollen. Doch Ängste kann man auflösen, wenn wir unsere Ängste kennen (erkennen) und sie als einen Teil von uns (zu uns gehörend) annehmen, sind wir in der Lage sie abzubauen, loszulassen und zu heilen. Woher die Ängste kommen, der Ursprung, der Auslöser der Ängste liegt, lässt sich nicht mit einem Satz beantworten.

Oft sind es irrationale, für uns nicht greifbare Ängste unserer Seele. Unsere Seelen sind hier um Erfahrungen zu machen, um sich zu entwickeln. Auch Ängste können zu diesen Erfahrungen gehören. Jeder Mensch (jede Seele) hat verschiedene „Themen „ (Aufgaben, Lektionen, Verstrickungen, Blockaden, Ängste u.s.w.) die aktiv, also noch nicht gelöst und geheilt sind.

Unsere Seelen möchten sich weiterentwickeln, sie möchten altes Karma auflösen, Ängste abbauen, ihre Lebensaufgabe lösen, ihrem „Ziel“ (dem Licht- Gott) näher kommen. Unter altem Karma versteht man Aufgaben aus früheren Leben, die man nicht gelöst, geheilt hat. Die Themen dieses alten Karmas begegnen uns in unseren Leben immer wieder, bis wir sie gelöst haben. Unter Lebensaufgabe versteht man die Zusammenfassung all dessen, was sich unsere Seele in diesem Leben vorgenommen hat.

Unsere in der Regel durch enttäuschende, verletzende, teilweise sogar traumatische Erfahrungen entstandenen Ängste und Befürchtungen sind uns nicht immer bewusst. In unserer Seele, in unserem Unterbewusstsein, unserem Inneren, haben wir auch Ängste und Erfahrungen aus frühester Kindheit und aus früheren Leben gespeichert. Dies kann sich darin ausdrücken, dass wir trotz all unserer Bemühungen in bestimmten Situationen immer wieder irrationale Ängste verspüren, deren Ursprung wir uns nicht erklären können. Unser „Verstand“ weiß nicht, was unserer Seele in früheren Leben widerfahren ist.

Oft bedarf es eines großen Leidensdrucks, einer Krise, bis wir uns unserer geistigen Entwicklung und der Hilfe der geistigen Lichtwesen und Engel öffnen. Was bedeutet „geistige Entwicklung.“ Es ist unser Bestreben nach Erlösung, nach dem Göttlichen, wir (unsere Seelen) möchten ins Licht. Das bedeutet nicht, dass wir sterben wollen oder wie „Franz von Assisi“ in einer kargen Mönchszelle leben möchten oder sollen.

Wir suchen und möchten Erlösung, Heilung, Reinheit, Klarheit, Ganzheit und Liebe auf seelischer Ebene. Manches Karma, manche Aufgabe die Sie lösen, wird Sie sehr traurig, verzweifelt oder wütend werden lassen. Doch die Tränen und die Wut rauszulassen – zuzulassen-, fördert und ermöglicht oft erst die Auflösung und Heilung.

Haben Sie Vertrauen. Ihre Seele wird Ihnen niemals mehr offenbaren und zumuten als Sie in der Lage sind zu bewältigen. Der eigene Weg ist der beschwerlichste und es erfordert oft viel Mut und Kraft ihn selbstverantwortlich zu gehen. Mit jeder Aufgabe die Sie auflösen und heilen, werden Sie sich besser fühlen, befreit von alten Lasten und Ängsten. Ihr Leben wird schöner, besser, harmonischer, klarer und positiver.

Was hält uns davon ab, uns nicht schon eher, bevor wir vielleicht jahre- oder jahrzehntelang in einer unglücklichen, leidvollen Situation ausgeharrt haben, weiterzuentwickeln und unsere Aufgaben anzugehen.

Es sind unsere Ängste, sie blockieren uns.

Unser Ego möchte keine Veränderung, Angst ist sein "Werkzeug" , damit beherrscht, steuert und beeinflusst es uns. Es macht uns regelrecht handlungsunfähig. Es bringt uns immer wieder dazu, einen Schritt zurück zugehen, uns in einer "Nische" zu verstecken und unsere Eigenverantwortung abzugeben. Under Ängste lähmen uns und beherrschen uns. Der Gedanke an Veränderung, an eine neue Situation , die wir nicht kennen nicht einschätzen können, erzeugt eine Flut neuer Ängste, Befürchtungen und Bedenken in uns.

  • Die Umstände sind Schuld/ die Menschen im Umfeld
  • Wenn ich vorher wüsste dass...
  • Wenn ich doch nur dies oder das hätte... könnte...
  • Wenn dies oder das nicht wäre... anders wäre
  • Das ist mir zu unsicher... wer kann mir die Garantie geben, dass...
  • Mir fehlt die Kraft... das schaffe ich nicht...
  • Das traue ich mir nicht zu... ich kann mich damit abfinden...
  • Mir schlecht geht´s mir doch gar nicht...
  • Ich habe mich damit arrangiert...

Wir haben Angst vor Veränderung. Angst vor den Konzequenzen die unser Handeln mit sich bringt.

Angst vor der Angst

Natürlich gehört ein gewisses Maß an Angst zu unserem Leben. Wir werden nie ganz angstfrei sein. Wir werden immer eine gewisse Nervosität, Lampenfieber, Aufregung, Befürchtung vor einer neuen Situation verspüren, z.B. vor einem Auftritt, dem ersten Tag im neuen Job, einer Prüfung... u.s.w. Angst zu verspüren ist ein natürlicher Instinkt, der uns auch vor Gefahren warnt, sonst würden wir z.B. völlig angstfrei auf einer Autobahn spazieren gehen oder ungesichert eine überhängende Steilwand hinaufklettern. In unserer eigenen Situation, in der wir vielleicht stecken, gelingt es uns meist nicht oder nur sehr schwer, die Zusammenhänge, die Hemmnisse zu erkennen. Wir sind zu sehr darin verstrickt, unsere Ängste, unsere Selbstzweifel, die ständigen Wenn und Abers hindern uns daran Klarheit zu erlagen, in die Eigenverantwortung zu kommen und uns weiterzuentwickeln. Wir sind in der Regel verstandesgesteuerte Menschen. Die Verbindung zu unseren Gedanken, Befürchtungen, Ängsten zu unserem Ego, unserem Kopf, unserem Verstand ist direkter, deutlicher, stärker. Wobei die Verbindung zu unserem Inneren, unserer Intuition, unserem Bauchgefühl, unserem Herzen, unserer Seele oft so stark von unserem Ego überlagert ist, dass wir sie kaum oder nur schwach und undeutlich wahrnehmen und uns oft wider besserem (inneren) Wissens von unserem Verstand, unseren Ängsten steuern lassen.

Unsere Zweifel und Ängste, das hin und her und wenn und aber, erschwert es den Lichtwesen, wie unseren geistigen Führern, Begleitern und Schutzengeln mit uns in Verbindung zu treten. Die Wünsche, die Energien die wir aussenden sind zu verworren, zu unklar. Vielleicht denken Sie. Ich möchte mich ja weiterentwickeln, aber was sind meine Aufgaben in diesem Leben, wie erkenne ich sie, wie kann ich sie lösen und wie soll ich das überhaupt anfangen. Den ersten Schritt haben Sie bereits getan. Sie haben sich entschieden diese Zeilen zu lesen. Wir verfügen über einen freien Willen. Nur wir SELBST können uns dafür entscheiden, uns mit unserer Entwicklung und den positiven Energien, der Weisheit und Liebe der Engel und Lichtwesen der geistigen Welt zu befassen.

Das Anliegen der Engel besteht ausschließlich darin uns in unserer Entwicklung zu helfen. Sie möchten uns fördern, uns helfen und heilen. Engel geben nur wenn wir es wollen. Engel handeln in und aus Liebe. Engelsenergien sind ausnahmslos positive, hochschwingende Energien. Sie wirken sehr sanft und feinstofflich und heilen uns auf „innerlicher“, seelischer Ebene. Es gibt Möglichkeiten mit uns selbst, unserem Inneren, unserem Unterbewusstsein, unserer Seele in Kontakt zu kommen. Durch Licht- Heil und Energiearbeit auf seelischer Ebene. In Form von inneren Reisen, Aufstellungen mit morphogenetischen Feldern (System wie Familienstellen, systemischen Aufstellungen,) Energieübertragungen, Reiki u.s.w. Vertrauen Sie auf der Suche nach der richtigen Methode, dem richtigen Therapeuten auf ihre innere Stimme. Führen Sie vorab ein Gespräch und „fühlen“ Sie in sich. Ein guter Therapeut wird sie nachbetreuen. Bitten Sie Ihre Engel um Unterstützung und Hilfe.

Seelische Heilarbeit soll nicht als "dauerhafte Abhängigkeit von einem Therapeuten" verstanden werden. Sie dient (auch) der Anleitung zur Selbsthilfe. Zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Nach einigen Sitzungen ist man in der Lage, durch erlernte Techniken und zunehmender Schwingungsanhebung (Heilung) eigenständig mit den Engeln und Lichtwesen "Kontakt " aufzunehmen und mit ihrer Hilfe "Zugang" zur Seelenebene zu finden.

Die Botschaft der Engel lautet- Vertraue uns und wir führen dich. In und aus Liebe.
Ich hoffe, meine Zeilen konnten Ihnen ein wenig Mut und auch neue Kraft schenken.

Elke Ava Görisch


Letzte Änderung: 07.10.2018


Autor/in und inhaltlich verantwortlich

unbekanntes oder gelöschtes Mitglied

Erfahrungen mit Wege aus der Angst

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Wege aus der Angst"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Coaching, Beratung

Gesundheit in Eigenverantwortung: Selbstregulation
Krankheit und „Weh-wehchen“ bieten wie jede andere Lebensherausforderung die Chance sich selbst einfühlsamer zu behandeln...
Über sich selbst hinaus wachsen mit EMDR: ein Selbsterfahrungsbericht
Im Mai 2015 habe ich bei der Paracelsusschule hier in Konstanz am schönen Bodensee eine 4tägige intensive Fortbildung zum...
Entdecke Deine Gabe
Das Leben ist wie ein Geschenk. Oft packen wir es gar nicht aus, sondern sind nur gefangen von dem wunderschönen Geschenkpapier....
Wieviel Geld macht glücklich(er)?
Diese Frage ohne ähnliche Fragen sind immer wieder Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Das Ergebnis lautet meistens,...