Bachblüten: Bachblütentherapie & Bachblütenessenzen Bachblüten, Homöopathie, Anthroposophisch

Die nach Dr. Edward Bach benannte Blütentherapie sieht die Behandlung verschiedener Seelen- und Gemütszustände mit Hilfe von Pflanzenessenzen vor. Nach Bachs Theorie treten Krankheiten dann auf, wenn es zu einem Konflikt zwischen der Persönlichkeit und dem "höheren Selbst" kommt.

Aufbereitung der Bachblüten

Bach postulierte dazu insgesamt 38 Zustände der Seele als charakteristische Äußerungen verschiedener Persönlichkeitstypen. Beschwerden, die als Ergebnisse solcher seelischen Konflikte interpretiert werden, behandelt die Bach-Blütentherapie mit den 38 verschieden zusammengesetzten Blütenmitteln. Um diese herzustellen, müssen die Blüten am frühen Morgen gesammelt werden. Anschließend bereitet man einen Blütenauszug mit frischem Quellwasser, mischt ihn mit Alkohol und verdünnt ihn in Reihen, ähnlich wie bei homöopathischen Mitteln.

Bachblüten Sets im ÜberblickBachblütentherapie & Bachblütenessenzen

Warum wirken Bachblüten?

Es geht bei dieser Therapie also nicht um die pharmakologisch wirksamen Inhaltsstoffe der Pflanzen, sondern um die "feinstoffliche" Übertragung der heilsamen Energie dieser Pflanzen auf den Menschen. Damit unterstützen sie die Selbstheilungskräfte des Körpers und führen zur Harmonisierung und Selbstentfaltung der Persönlichkeit. Um die richtige Mischung zusammenzustellen, bedarf es eines ausführlichen Gesprächs mit dem Therapeuten.

Als Grundsatz für die Behandlungsdauer gilt: So viele Jahre die Beschwerden andauern, so viele Monate dauert die Behandlung.

Hier finden Sie eine Aufzählung der Bachblüten, die bei einer Bachblüten-Therapie verwendet werden.

Übersicht der Bachblütenessenzen

Bachblüten Sets im ÜberblickBachblütentherapie & Bachblütenessenzen

  1. Agrimony (Odermennig)

    Bei quälenden Gedanken und innere Unruhe hinter einer Fassade von Fröhlichkeit und Sorglosigkeit.
  2. Aspen (Espe)

    Unerklärliche, vage Ängstlichkeiten, Vorahnungen, geheime Furcht vor Unheil.
  3. Beech (Buche)

    Kritiksucht, Arroganz, Intoleranz, Verurteilung ohne Empathie.
  4. Centaury (Tausendgüldenkraut)

    Schwacher eigener Willen, Überreaktion auf Wünsche, Ausnutzung der Gutmütigkeit, Unfähigkeit "Nein!" zu sagen.
  5. Cerato (Bleiwurz)

    Mangelndes Vertrauen der eigenen Intuition.
  6. Cherry Plum (Kirsch-Pflaume)

    Angst vor Loszulassen, den Verstand zu verlieren, vor Kurzschlusshandlungen, Temperamentsausbrüche.
  7. Chestnut Bud (Knospe der Rosskastanie)

    Ständiges Wiederholen der gleichen Fehler.
  8. Chicory (Wegwarte)

    Besitzergreifende Persönlichkeit, Erwartung voller Zuwendung, Selbstmitleid
  9. Clematis (Weisse Waldrebe)

    Tagträumer, fehlende Aufmerksamkeit für die Umwelt.
  10. Crab Apple (Holzapfel)

    Gefühl der Unreinheit, Detailbessenheit.
  11. Elm (Ulme)

    Der Aufgabe bzw. Verantwortung nicht gewachsen sein.
  12. Gentian (Herbstenzian)

    Skeptisch, Pessimismus, Entmutigung.
  13. Gorse (Stechginster)

    Hoffnunglos, Verzweifelung.
  14. Heather (Heidekraut)

    Egozenztrisch, selbstbezogen, publikumsverliebt.
  15. Holly (Stechpalme)

    Eifersüchtig, misstrauisch, neidisch, emotional unsicher.
  16. Honeysuckle (Geißblatt)

    Vergangenheitsbezogen, lebt nicht im "Jetzt".
  17. Hornbeam (Weißbuche, Hainbuche)

    Andauernd müde, geistig erschöpft.
  18. Impatiens (Drüsentragendes Springkraut)

    Ungeduldig, reizbar, überreagierend.
  19. Larch (Lärche)
    Mangelndes Selbstvertrauen, Minderwertigkeitskomplexe.
  20. Mimulus (Gefleckte Gauklerblume)

    Benennbare Ängste, furchtsam, Umwelt-Ängste.
  21. Mustard (Ackersenf)

    Grundlose tiefe Melancholie.
  22. Oak (Eiche)

    Erschöpfte Krieger, der nie aufgibt.
  23. Olive (Olive)

    Ganzheiliche Erschöpfung
  24. Pine (Schottische Kiefer)

    Mutlos, Selbstvorwürfe, Schuldgefühle.
  25. Red Chestnut (Rote Kastanie)

    Überflüssige Ängste und Sorgen um Mitmenschen.
  26. Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen)

    Akute Zustände von Angst umd Panik.
  27. Rock Water (Rock Water)

    Starre Ansichten, Unterdrückung eigener Bedürfnisse, Aufgabe der Persönlichkeit zugunsten der Ideale.
  28. Scleranthus (Einjähriger Knäuel)

    Unschlüssig, sprunghafte Meinung und Stimmung, unausgeglichen.
  29. Star of Bethlehem (Doldiger Milchstern)

    Nachwirkungen körperlicher, seelischer oder geistiger Schockzustände.
  30. Sweet Chestnut (Sweet Chestnut - Esskastanie)

    Tief verzweifelt, an die eigenen Grenzen gestoßen.
  31. Vervain (Eisenkraut)

    Übermäßiges Einsetzen der Kräfte. Niedrige Reizschwelle bis hoher Fanatismus.
  32. Vine (Weinrebe)

    Machthungrig, dominierend, rücksichtslos.
  33. Walnut (Walnuss)

    Emotionale und Körperliche Leere, bei Neuanfängen manipulierbar und richtungswechselnd
  34. Water Violet (Sumpfwasserfeder)

    Innerlich abweisend, reserviert, zurückhaltend, Gefühl der Überlegenheit.
  35. White Chestnut (Rosskastaniem weiße Kastanie)

    Immerwiederkehrende, einnehmende Gedanken, Selbstgespräche.
  36. Wild Oat (Waldtrespe)

    Keine Ambitionen, Unzufriedenheit durch Ziellosigkeit.
  37. Wild Rose (Heckenrose)

    Antriebslos, apathisch, resignierend, innerlich aufgebend.
  38. Willow (Gelbe Weide)

    Innerlich wütend und zorning, verbittert.

Bachblüten Sets im ÜberblickBachblütentherapie & Bachblütenessenzen

Bachblütentherapie Ausbildung / Weiterbildung


Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Bachblütentherapie Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.

Heilanzeigen, Indikationen Bachblütentherapie

Bachblütentherapie hilft möglicherweise bei:

  • Abends keine Ruhe finden
  • Abnehmen
  • Abneigung
  • Aggressionen
  • Allergien
  • Angst
  • Anpassungsschwierigkeiten
  • Anspannung
  • Antriebslosigkeit
  • Atembeschwerden
  • Ausgebrannt
  • Beziehungsprobleme
  • Choleriker
  • Cholerischer Anfall
  • Darm
  • Darmkrankheiten
  • Depressionen
  • Depressive Verstimmung
  • Eifersucht
  • Einsamkeit
  • Einschlafprobleme

Alle Indikationen & Krankheiten


Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Fachärztin Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren
Dipl.-Med. Claudia Buntrock

Alle Rechte und Pflichten des Textes Bachblüten: Bachblütentherapie & Bachblütenessenzen liegen beim . Der Betreiber dieses Verzeichnisses übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Therapie, Heilverfahren, Massage oder Anwendung Bachblüten: Bachblütentherapie & Bachblütenessenzen ergeben.

Video zum Thema Bachblütentherapie


Heilpraktiker und Therapeuten Naturheilpraktiker, Heilpraktiker


PLZ-Bereich 1
PLZ-Bereich 4
Heilpraktikerin Duisburg
K. Kossek
Heilpraktikerin
47239 Duisburg

PLZ-Bereich 6

442 Naturheilpraktiker, Heilpraktiker Adressen / Naturheilpraktiker, Heilpraktiker Verzeichnis

Naturheilpraktiker, Heilpraktiker finden Sie hier


Naturheilpraktiker, Heilpraktiker

Seminare & Kurse zu Bachblütentherapie


26
Mär|17

Seminar in Ergolding


19
Apr|17

Seminar in Ergolding


20
Apr|17

Seminar in München - Pasing


10
Mai|17

Seminar in Ergolding



21
Mai|17

Seminar in Ergolding


Alle Seminare, Kurse & Ausbildungen

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten, den richtigen zu finden. Vielen Dank!

Kommentieren Sie Ihre Erfahrungen mit "Bachblütentherapie"


Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.