Dunkelfeldmikroskopie, Dunkelfelddiagnostik, Dunkelfeldtherapie: Dunkelfeld-Vitalblut-Diagnostik

Beschreibung der Methode "Dunkelfeldmikroskopie"

Was ist Dunkelfeldmikroskopie?

Mittels der Dunkelfeldmikroskopie und einem sog. Dunkelfeldmikroskop wird das Blut im Körper vom Dunkelfeld-Therapeuten oder Heilpraktiker genauestens untersucht und diagnostiziert. Die Funktionstüchtigkeit der Blutzellen kann auf diese Weise präzise überprüft werden.

Vital-Blut-Diagnose des Dunkelfeldtherapeuten

Mittels der Dunkelfeldmikroskopie werden alle krankhaften Veränderungen angezeigt und somit frühzeitig erkannt. Über eine Blutdiagnose wird jede noch so kleine Veränderung erkannt, nichts bleibt unentdeckt. Durch die Dunkelfelddiagnostik kann somit eine erfolgreiche Therapie gefunden werden.

Stress, äußere Umwelteinflüsse und chronische Leiden, psychischer Druck oder kleinste Erkältungskrankheiten bringen den Organismus aus dem Gleichgewicht. Das Blut und der allgemeine Zustand befinden sich nicht mehr im Gleichgewicht. Das Säure-Basen-Gleichgewicht gerät aus den Fugen und das Immunsystem wird geschwächt. Schnell kann es zu Durchblutungsstörungen, Thrombosen oder Arteriosklerose führen.

Nur ein Tropfen Blut genügt, um den allgemeinen Gesundheitszustand einzuschätzen. Dieser Tropfen Blut wird auf einen Objektträger gegeben und mit einem Deckglas abgedeckt. Unter einem speziellem Dunkelfeldmikroskop wird das Blut diagnostiziert. 1200fach wird das Blut vergrößert, beobachtet und ausgewertet.

Dunkelfeldmikroskopie: Beobachtungen im Dunkelfeld

Alle Patienten können den Behandlungserfolg nachvollziehen und nach erfolgreicher Dunkelfeldtherapie vergleichen. Anhand dieser Beobachtungen werden signifikante Rückschlüsse gezogen, beispielsweise über die Widerstandsfähigkeit der einzelnen Zellen, den Sauerstofftransport und vieles mehr.

Eine Dunkelfeldmikroskopie zeigt auch den Zustand der Blutzellen und verrät einiges über die Abwehrfunktionen des Körpers. Krankheitsbilder werden frühzeitig erkannt und können sofort behandelt werden. Allergien, Schlanganfälle, Venenerkrankungen oder Rheuma sind nur wenige Krankheiten, die auf diese Weise schnell diagnostiziert werden können. Auch Tuberkulose, Krupp-Husten oder Arthrose und Aids sind sofort erkennbar.

Dunkelfeldtherapie / Dunkelfelddiagnostik ist völlig schmerzfrei

In vielen Praxen oder Therapiezentren wird die Dunkelfeldtherapie, bzw. Dunkelfelddiagnostik mittels einer Lasertherapie ergänzt. Kleine Softlaser lösen Blockaden oder Störfelder gänzlich auf, oder entgiften den Körper ganzheitlich.

Die Behandlung ist völlig schmerzfrei und gestaltet diese Variante zusätzlich interessant, da keine Medizin notwenidig ist. Der Blutkreislauf gelangt wieder ins Gleichgewicht und kann ungehindert zirkulieren. Eine unverbindliche Beratung, zur Dunkelfeldtherapie lohnt auf jeden Fall, um Krankheiten rechtzeitg zu erkennen und gezielt zu therapieren. Denn je eher eine Krankheit erkannt wird, um so erfolgreicher sind die Heilungschancen.


Dunkelfeldmikroskopie: Seminare, Ausbildung & Weiterbildung

Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Dunkelfeldmikroskopie Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen zu Ausbildung Dunkelfeldmikroskopie haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.


Dunkelfeldmikroskopie Indikationen & Heilanzeigen

Die Anwendung von Dunkelfeldmikroskopie hilft möglicherweise bei:

  • Angst
  • Borrelienbelastungen
  • Entzündungen
  • Hautprobleme
  • Parasitenbelastungen
  • Schmerzen
  • Schwermetallbelastungen
  • Stress

Alle Adressen

Video zum Thema Dunkelfeldmikroskopie


Erfahrungen mit Dunkelfeldmikroskopie


24.11.2017

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Dunkelfeldmikroskopie"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.