Risiken von Übergewicht

Die Mehrheit der Menschen ist von ihrem Normalgewicht mehr oder weniger weit entfernt. Für das Normalgewicht gibt es eine einfache Formel, das ist der Bodxmassindex. Die Formel lautet Körpergewicht geteilt durch die Quadratzahl der Körpergröße. Beispiel 78 kg : ( 1,68 cm x 1,68 cm ) = das Ergebnis aus 78 : 2,82 ist 27,6. An dieser Zahl orientiert sich die Bestimmung von Übergewicht.

Risiken von Übergewicht
Bild: © Willee Cole - Fotolia.com

Schlanganfall als Folge von Übergewicht

Das Gewicht liegt im Normalbereich bei einem Index von 19 bis 24. Zwischen dem Index 25 und 29 handelt es sich um leichtes Übergewicht. Ab einem Bodxmassindex von 30 bis 40 spricht man medizinisch von Adipositas, das ist Übergewicht der Stufen 1 bis 3. Dieser Zustand birgt erhebliche Risiken für die Gesundheit. In erster Linie wird Übergewicht immer von zu hohem Blutdruck begleitet. Das ist ein ernst zu nehmender Risikofaktor, der einen Schlaganfall auslösen kann. Die dramatischen Folgen können dauerhafte Sprach- und Bewegungseinschränkungen sein. Wenn keine sofortige Hilfe durch den Notarzt erfolgt, dann endet ein Schlaganfall auch tödlich.

Das Herz

Die wuchernden Kilos stellen auch für das Herz ein Risiko dar. Das Herz als Motor des gesamten Organismus steht bei übergewichtigen Menschen stets unter Volldampf. Dieser Zustand ist vergleichbar mit einem Auto. Ist das Auto voll beladen oder überladen, dann muss der Motor viel leisten. Ein Auto kann man wieder entladen, der betroffene Mensch aber sollte zwingend abspecken, sonst droht für Adipositas Patienten der Herzinfarkt, der nicht selten tödlich endet. Übergewicht bewirkt in vielen Fällen auch das Auftreten von Diabetes. Die Zuckerkrankheit kann in schweren Fällen bis zur Amputation von Füßen und Beinen führen. Das ist ein nicht zu unterschätzendes Risiko von Übergewicht.

Das gesunde Maximalgewicht

Je nach Körpergröße ist der Bewegungsapparat des Menschen für ein bestimmtes Maximalgewicht von der Natur konstruiert. Werden Wirbelsäule und Gelenke dauerhaft mit Übergewicht konfrontiert, dann tritt langsam aber sicher Verschleiß ein. Speziell Rücken, Hüfte und Knie werden zu schmerzhaften Problemzonen. Der Betroffene neigt dazu, diese Körperregionen zu schonen. Er bewegt sich auffallend weniger. Mangelnde Bewegung wiederum spiegelt sich immer am Zeiger der Waage wieder. Will heißen, das Gewicht steigt in die Höhe.

Diese Risikos von Übergewicht verlangt unbedingt nach Gegenmaßnahmen. Abnehmen ist dafür eigentlich die einzige Alternative. Im Idealfall bei Adipositas der Stufen eins bis drei in medizinischer Begleitung. In der Regel werden nach erfolgter Abnahme Herz, Kreislauf, Hüfte, Knie und Rücken aufatmen und sind somit wieder voll funktionsfähig.


Letzte Änderung: 14.12.2015

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Risiken von Übergewicht"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie


Häusliche Pflege für Senioren: diese räumlichen Voraussetzungen für das Betreuungspersonal sollten vorhanden sein
Ein altes Sprichwort besagt, dass man einen alten Baum nicht verpflanzen soll. Auf die Verhältnisse, in denen ältere Menschen...
Pflegesachleistungen für ambulante Pflege
Menschen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, benötigen nicht selten die Hilfe anderer Personen, da die Arbeit alleine kaum...
Feng-Shui im Alltag - das Schlafzimmer optimal einrichten
Ziel der Einrichtungsmethode Feng-Shui ist das Chi zum Fließen zu bringen. Auf diese Weise erzeugen Sie Wohlbefinden im Körper...
Selbstheilung durch Astrologie - wo liegen die Möglichkeiten?
Die Selbstheilung ist ein viel diskutiertes Thema, welches im öffentlichen Diskurs leider oft vernachlässigt wird. Auch...