Die größten Pluspunkte der Alternativmedizin

Nach aktuellen Daten werden in Deutschland derzeit etwa neun Milliarden Euro jährlich für Alternativmedizin ausgegeben, wobei der überwiegende Teil davon selbst vom Patienten getragen wird. Aufgrund dieser Kostenaufteilung lässt sich jedoch keine grundlegende Einschätzung ableiten, viel eher ist die Tatsache so, dass viele Kostenträger lieber auf sich scheinbar bewährende Schulmedizin setzen und nur äußerst widerwillig dazu übergehen, auch alternative Heilmethoden in ihren Kostenkatalog mit aufzunehmen. Die Erfahrungen vieler Patienten sprechen jedoch ein klares Bild und zeigen die Alternativmedizin als probates Mittel, um Schmerzleiden oder andere Symptome schneller und vor allem angenehmer zu kurieren. Wir wollen uns diesem Thema ein wenig nähern und versuchen, Ihnen die Thematik plausibel darzulegen.

Der Patient im Mittelpunkt

Glaubt man einer Studie der Barmer GEK, dann „investiert“ ein Hausarzt im Schnitt ganze acht Minuten in die Behandlung eines Patienten. Womöglich liegt hier auch eine Ursache begründet, weshalb einige Ärzte nur standardisierte Verfahren anwenden und damit dem Anliegen des Patienten keinerlei Spielraum einräumen. Die über 15.000 in Deutschland zugelassenen Heilpraktiker hingegen haben demnach nur vier Behandlungen pro Tag im Durchschnitt, können also wesentlich zielgerichteter und umfangreicher agieren als ein normaler Hausarzt. Die Fragestellung, ob Schulmedizin oder doch alternative Heilmethoden die besten Resultate erbringen, muss daher anhand persönlicher Präferenzen und Eigenschaften beantwortet werden.

Die Mittel der Akupunktur beispielsweise, die schon in der traditionellen Chinesischen Medizin angewandt werden, helfen dabei die Bewegungsfreiheit zu vergrößern und ein gesünderes Körpergefühl zu erhalten. Demnach muss das Qi von Störungen befreit werden, was anhand von über 700 Akupunkturpunkten angegangen werden kann. Hierbei werden etwa morphinartige Wirkstoffe an wichtigen Stellen zwischen Nerven- und Muskelzellen freigesetzt, um somit die Durchblutung zu erhöhen und Abwehrkräfte einzubringen. Nachweislich hilft Akupunktur bei Allergien, Gelenkschmerzen oder Migräne, aber auch bei psychosomatischen Erkrankungen oder ersten Erscheinungen eines Burnout. Eine Übernahme der Kosten ist etwa bei chronischen Schmerzen, im Bereich der Lendenwirbelsäule oder bei einer Kniegelenksarthrose, möglich. Unabhängige Studien belegen zudem regelmäßig, dass Heilerfolge von über 80 Prozent die Regel sind und mit der Behandlung nahezu keine Nebenwirkungen eingegangen werden.

Atemtherapie bei akutem Stress

Eine gesunde Atmung hilft dabei, den Körper mit wichtigem Sauerstoff zu versorgen und sich Stresssituationen stellen zu können. Gerade bei psychischen Problemen hat es sich als sinnvoll erwiesen, auf die professionelle Hilfe eines Psychotherapeuten zu setzen, um Risiken einzudämmen. Hierdurch stellt man sich seinen Ängsten, steigert die mentale Leistungsfähigkeit und geht motiviert an neue Aufgaben heran. Sofern eine Verschreibung vom Arzt gegeben ist, etwa in einer Reha, so wird seitens der gesetzlichen Krankenkasse in der Regel eine Kostenübernahme angeboten. Insbesondere der nachhaltige Effekt, der aufgrund der leichten Erlernbarkeit herrührt und eine eigenständige Atemübung ermöglicht, sorgt für ein natürlicheres Lebensgefühl.

Foto: by S. Hofschlaeger pixelio.de


Letzte Änderung: 23.07.2018

Erfahrungen mit Die größten Pluspunkte der Alternativmedizin

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Die größten Pluspunkte der Alternativmedizin"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Heilpraktik, Ganzheitliche Medizin, Volksmedizin

Stellungnahme der AGTCM zum „Münsteraner Memorandum Heilpraktiker“
Am 21. August 2017 wurde im Deutschen Ärzteblatt eine Stellungnahme des „Münsteraner Kreises“ zum Berufsstand der...
Eine Heilpraktikerin Psychotherapie erzählt...
... von ihrer täglichen Praxis, von seriöser und verantwortungsvoller Arbeit und vom Umgang mit Pauschalurteilen.
BDH weist Kritik an Heilpraktiker-Beruf in Deutschland zurück
+++ Bund Deutscher Heilpraktiker kritisiert Münsteraner Memorandum+++ Undifferenzierte Generalkritik an Heilpraktikern in...