Feng Shui

Beschreibung der Methode "Feng Shui"

Was ist „Feng Shui”?

Feng Shui soll als ganzheitliche Energieakupunktur von Raum, Körper, Geist und Seele durch eine ausbalancierte Raumgestaltung wirken. Es lässt die eigenen Energieblockaden erkennen und lösen und fördert somit die wahren intuitiven Fähigkeiten und Leistungspotentiale. Zusätzlich fördert es Wohlbefinden und Glück. Das traditionelle Feng Shui hat nichts mit Esoterik oder optischen Raumdekorationen zu tun. Feng Shui aktiviert die förderlichen Energie-Chi.

Feng Shui
Bild: Feng Shui

Was ist Feng Shui für unsere westliche Lebensweise?

Das Chi bringt die Welt hervor, beseelt Dinge und Lebewesen, es ist die Kraft, welche die Pflanzen wachsen lässt und es ist der Lebensstrom, der Menschen und Tiere zu Vitalität, ja zum Leben an sich bringt. Genau dieses Chi ist es, was lebensverlängernd wirkt und uns gesund hält oder auch krank machen kann.

In der Kunst des Feng Shui dreht sich alles um die Frage, wo das beste Chi fließt und wie wir es in unserem Umfeld bestmöglich einsetzen können.

Der lebendige Energiefluss verschiedener Energiearten wirkt nachhaltig auf die Atmosphäre eines Ortes oder Raumes. Auch Gebäude sind in einer gewissen Art "lebende Objekte" (Geobiologie). So, wie unser Körper mit Energie und Sauerstoff versorgt werden muss, so müssen auch Gebäude und Räume mit vitaler Kraft erfüllt sein, von welcher wir zehren können. Es muss ein Austausch von Chi in den Räumen erfolgen: frische Energie muss zufließen können, verbrauchte Energie muss abfließen können.

Damit das Chi frei fließen kann, müssen Blockierungen und Blockaden erkannt werden und aufgelöst werden (Energetische Blockaden-Auflösung). Feng Shui kennt zahlreiche Regeln, wie Gebäude gestaltet sein sollten - als Lebensraumgestaltung und Wohnraumgestaltung. Da hier im Westen der Baustil nicht nach energetischen, sondern zumeist nach praktischen Prinzipien erfolgte, sind Stauungen und Blockierungen des Raum-Chi's an der Tagesordnung.

Glücklicherweise gibt es viele Hilfsmittel um Räume dennoch energetisch "aufzupolieren" ohne gleich eine Wand einreißen zu müssen, ein Fenster zuzumauern oder neu brechen zu müssen.

Die Aspekte einer Wohnung für Feng Shui

Eine Wohnung wirkt auf nahezu alle Aspekte unseres menschlichen Dasein ein. Man könnte auch sagen, wir treten in Wechselwirkung mit unserem Umfeld. Ändern wir bestimmte Aspekte in der Wohnung, ändert sich auch ein Lebensumstand oder Einstellung. Ungünstige Konstellationen im Lebensraum können erheblich behindern, das betrifft:

  • Lebensweg
  • Gesundheit
  • Fortkommen

Die bedeutendsten Aspekte und Räume in einer Wohnung sind dabei

  • Feng Shui Schlafzimmer
  • Feng Shui Wohnzimmer
  • Feng Shui Kinderzimmer
  • Feng Shui Büro

Oft treten aber auch Fragen zu Feng Shui Farben und Feng Shui Bilder auf.

Veränderungen betreffen immer das Innen und Außen eines Menschen. Das traditionelle Feng Shui gründet auf der Basis der physikalischen Gesetze und energetischen Prozessen. Diese Gesetzte und Prozesse sind den zeitlichen und zyklischen Veränderungen unterworfen. Aus der Erfahrung heraus sind es oft einfache und kleine Veränderungen im Raum, die ein Wohlbefinden erheblich steigern können

Generelle Aspekte im Feng-Shui

  • Karriere und Lebensweg
  • Partnerschaft und Ehe
  • Familie und Gesundheit
  • Reichtum und Glück
  • Die "Mitte"
  • Hilfreiche Freunde und Unterstützung
  • Kinder und Phantasie
  • Inneres Wissen und Lernen
  • Ruhm und Anerkennung

Diese 9 Aspekte sind bestimmten Bereichen in der Wohnung zugeordnet. Ist in diesem Wohnbereich "Chaos", dann wird im Leben eines Menschen im entsprechenden Aspekt auch "Chaos" zu finden sein. Bringen wir Harmonie in den entsprechenden Wohnbereich, kann sich der Lebens-Aspekt auch harmonisieren. Rücksicht genommen werden muss vom Feng-Shui-Berater auf die Elemente Holz, Erde, Wasser, Feuer, Metall. Die Elemente sollten bei der Raumgestaltung das Yin Yang wiederspiegeln.

Feng Shui allgemein – einige wichtige grundlegende Regeln

Feng Shui umfasst ein ganzes Paket unterschiedlicher Tipps und Regeln, die beachtet werden sollten, wenn man sich in seinen Räumlichkeiten in Zukunft wohler fühlen möchte. Dabei finden Sie Schritt heraus, welche Farben, Materialien und Formen sich am besten auf das eigene Wohlbefinden auswirken. Dabei darf man das eigentliche Ziel - das Chi im Körper zum Fließen bringen – nie außer Acht lassen. Feng Shui kann mit allen anderen Einrichtungsstilen verbunden und wie spezielle Therapien genutzt werden. Auf diese Weise entstehen Räume, die individuell und behaglich sind. In der folgenden Tabelle finden Sie einige wichtige Grundregeln des Feng Shui im Überblick.

Feng Shui Thema Weiterführende Informationen
Thema Möbel Die Verwendung von bestimmten Möbeln im Wohnraum sollte von der Priorität gekennzeichnet sein, dass sie einen bestimmten Zweck erfüllen. Trennen Sie sich also von allen Möbeln, die keinen Zweck erfüllen! Große und schwere Möbelstücke sollten vermieden werden, um möglichst einen optimalen Energiefluss zu gewährleisten. Möbelecken, die in den Raum ragen, sollten ebenfalls vermieden werden.
Thema Boden und Wände Die Wandfarben in den Räumen sollten je nach Zweck des Zimmers ausgewählt werden. Am besten konzentrieren Sie sich bei der Auswahl der richtigen Farbe auf ein bestimmtes wiederkehrendes Element. Grelle und auffällige Farbtöne sollten nach den Regeln des Feng Shui vermieden werden. Es soll kein Ungleichgewicht von Energien erzeugt werden. Daher ist weniger mehr. Der Belag des Bodens sollte in seiner Gestaltung in die Mitte des Raumes führen, sodass die Raummitte klar erkennbar ist.
Thema Raumnutzung Um zu erkennen in welchem Zimmer sich welche Funktion am besten unterbringen lässt, sollte das spezielle Feng Shui-Bagua verwendet werden. Das Bagua ist ein Achteck, das in die Bereiche Ruhm, Partnerschaft, Kinder, hilfreiche Freunde, Karriere, Wissen, Familie, Reichtum und Tai-Chi (in der Mitte) unterteilt ist. Dieses Achteck wird auf den Grundriss der Wohnung übertragen. Auf diese Weise erkennt, wo sich die optimalen Positionen für bestimmte Lebensbereiche befinden.
Thema Spiegel Spiegel können dazu verwendet werden kleinere Räume optisch zu vergrößern. So ist es möglich, bestimmte Defizite auszugleichen. Damit kann die positive bzw. negative Energie in einem Raum verstärkt werden. Aus diesem Grund sind sie in der Lage die Aktivität zu fördern bzw. sorgen aber auch für Unruhe. Daher sollten sie auf keinen Fall gegenüber von Betten installiert werden.
Feng Shui - alles in Balance

Vorgehensweise bei einer energetischen Raumtestung

Es ist sinnvoll, die vorhandenen räumlichen Gegebenheiten günstig zu nutzen. So sollte ein Schlafplatz an einer Stelle sein, welche auch ohne weiteres Zutun energetisch hochwertig ist. Hier muss dann nicht mehr (so viel) korrigiert werden. Ist der Schlafplatz ungünstig gelegen und kann nicht verändert werden, dann sollte mit den zur Verfügung stehenden Mitteln korrigiert werden. Eine Beratung vor Ort ist dann auf jeden Fall sinnvoll. Ein ungünstiger Schlafplatz kann viel Energie rauben, die Beziehung belasten, oder auch zu Krankheit führen.


Feng-Shui für die eigenen vier Wände

Das bewusste Einrichten von Räumen zwecks Freisetzung positiver Energien – das versteht man im Allgemeinen unter dem Begriff „Feng-Shui“. Sogenannte Feng-Shui-Berater sollen das möglich machen, doch nicht alle sind tatsächlich ihr Geld wert. Besser ist es, wenn man sich selbst eingehend mit der Materie auseinandersetzt oder einen vertrauenswürdigen Fachmann hinzuzieht.

Mobiliar vom Feng-Shui-Berater

Gesundheitliche Beschwerden, innere Unausgeglichenheit oder zwischenmenschliche Probleme sollen durch Feng-Shui relativiert werden. Es gibt sehr viele Menschen, die glauben, die optimale Einrichtung einer Wohnung könne den Fluss positiver Energien steuern und auf diese Weise die Lebensqualität erhöhen und sogar Erfolg hervorrufen. Da es beim Feng-Shui neben den Elementen und den Geburtsdaten der Bewohner zuvörderst um die Himmelrichtungen und in diesem Kontext um das Arrangement des Mobiliars geht, ist schon die Wahl der Wohnung sehr bedeutsam. Ebenso ist dabei besonders auf die Ausrichtung der Fenster und Türen zu achten und selbige mit der eigenen Einrichtung abzugleichen.

Komplexität von Feng Shui

Nach Meinung der meisten Feng-Shui-Berater sollten sich daran allerdings nur Fachleute versuchen, die eine entsprechende Feng-Shui-Ausbildung absolviert haben. Jetzt könnte man natürlich mutmaßen, dass sie das nur behaupten, um die eigene Auftragslage nicht zu schmälern, doch tatsächlich verbirgt sich hinter dieser 3000 Jahre alten Lehre ein recht komplexes System. Allein nach Annahmen und groben Schätzungen die Möbelstücke zu arrangieren, genügt nicht, um den Ansprüchen der Feng-Shui-Jünger zu gereichen. Es müssen vielmehr komplizierte Berechnungen durchgeführt werden, um etwa die richtige Schlafrichtung eines Menschen oder die Ausrichtung des Schreibtischs für ein optimiertes Arbeitspensum und anhaltenden Erfolg zu bestimmen.

Die allgemeinen Ratschläge, die man häufig im Internet oder in Büchern findet, sind nicht selten ein Mix verschiedener Techniken und somit bei den wahren Feng-Shui-Meistern verpönt. Dementsprechend sind auch einige der Berater von einem eher zweifelhaften Ruf.

Wohnen mit Feng Shui

Mit Feng Shui profitiert man von fünf Elementen. Das sind die Gegenpole Ying und Yang, außerdem fünf Elemente wie Holz, Erde, Wasser, Metall und Feuer. Wenn diese Gegenpole und die Elemente in eine harmonische Einheit gebracht und die Lebensenergie das Chi fließen kann, wird man sich in seinen Räumen wohl fühlen und das innere Gleichgewicht wird ausgewogen sein.

Auch die innere Stimme ist maßgeblich für Feng Shui

Bei Feng Shui ist alles miteinander verbunden, jede Veränderung wirkt sich auf die Bewohner aus. Sein persönliches Umfeld nach Feng Shui zu prägen, gilt es vor allen Dingen auf seine innere Stimme zu hören. Das wäre beispielsweise, dort wo Dunkles in einem Raum ist, kommt ein heller Akzent, bei eckigen Räumen sollte ein runder Gegenpol gesetzt werden, Möbel die scharfe Kanten und robust in ihrem Aussehen sind, dort sollte man feine und weiche Stoffe aufhängen. Sieht man sich die heutigen Küchen an, ist das Element Metall vorrangig. Um hier in Harmonie zu wohnen, kann man mit einem Holztisch oder einer Arbeitsplatte aus Holz Balance in die Küche bringen. Feuer hat das Symbol einer roten Blüte und wird mit einer weißen Blüte in einer Schale mit Wasser - das Element Wasser - in Verbindung gebracht.

Feng Shui - Wind und Wasser

Damit die Lebensenergie, das Chi, vollkommen harmonisch durch alle Zimmer ziehen kann, sollten die Räume einfach ausgestattet sein auch Nippes en Masse sollte man vermeiden. Was nicht gebraucht wird, sollte man loslassen, auch in den Stauräumen, wo jeder meint, die braucht man unbedingt. Bei Feng Shui heißt es, wer los lässt, der hat wieder freie Hände und die Energie kommt zurück. Die bewegende Kraft beim Feng Shui ist das Chi, das die Energie fließen lässt und Wohlbefinden und Geborgenheit gibt.

Farben und Formen spielen eine große Rolle bei Feng Shui

Feng Shui geht davon aus, dass alles worin wir uns bewegen vom Chi umgeben ist, unserer Lebensenergie. Chi ist nicht sichtbar, ein Chi bewegt sich tanzend durch den Raum, wie Feng (Wind) und Shui (Wasser). Wenn das Chi in allen Räumen vorhanden ist, tritt unser Wohlbefinden ein. Der östliche Einrichtungsstil ist schlicht und einfach. Alle Gegenstände haben ihren Stellenwert, das Auge sieht keinen unnötigen Ballast. Farben, Materialien und auch die Formen sollten so eingesetzt sein, dass eine harmonische Ebene entsteht. Farben spielen beim Feng Shui eine große Rolle. So gibt es für jeden Typ Mensch seine bestimmte Farbe, beispielsweise ist für den Choleriker die Farbe Weiß gedacht. In dieser hellen Farbe kann er seine Tanks wieder auffüllen und fühlt sich wohl. Sitzt man in seinem Wohnzimmer und blickt sich um und das Auge empfindet alles als schön und ausgewogen, dann fließt das Chi und man hat alles richtig gemacht.

Feng Shui im Alltag - das Schlafzimmer optimal einrichten

Ziel der Einrichtungsmethode Feng Shui ist das Chi zum Fließen zu bringen. Auf diese Weise erzeugen Sie Wohlbefinden im Körper und haben die Möglichkeit das eigene zu Hause neu einzurichten. Allgemein gibt die Lehre des Feng Shui Tipps und Anregungen wie sich Räume, Wohnungen, Häuser und Gärten so nach bestimmten Kriterien einrichten lassen, dass sich eine positive Wirkung auf unser Wohlbefinden zeigt. Wir zeigen Ihnen wie Sie das Schlafzimmer optimal nach Feng Shui einrichten, um sich rundum wohlzufühlen.

Erholsam schlafen – Tipps für das Schlafzimmer nach Feng Shui

Insbesondere bei der Einrichtung des Schlafzimmers sollten grundlegende Feng Shui-Regeln beachtet werden. Auf diese Weise finden Sie einen erholsamen Schlaf, was entscheidend zum eigenen Wohlbefinden beiträgt.

Folgende wichtige Regeln des Feng Shui sollten bei der Einrichtung und Gestaltung des Schlafzimmers beachtet werden

  • das Bett sollte möglichst an einer soliden Wand positioniert werden (auf keinen Fall unter einem Fenster)
  • idealerweise haben Sie vom Bett aus Fenster und Tür im Blick
  • schwere Regale, Lampen oder Bilder können einen erholsamen Schlaf stören und sollten vermieden werden
  • außerdem sollte auf elektronische Geräte (z. B. Fernseher oder Radiowecker) im Schlafzimmer nach Möglichkeit komplett verzichtet werden
  • Dinge sollten nicht unter dem Bett verstaut werden
  • es sind vorzugshalber geschlossene Möbelstücke (Kommode oder Schrank) zu verwenden
  • am besten verwenden Sie zusätzliche Accessoires oder Dekoartikel die Dualität vermitteln (wie z. B. ein Hochzeitsbild oder ein schöner Schnappschuss von Ihnen beiden)
  • Weiß, sanfte Braun- oder Sandtöne und eine farbliche Ergänzung mit hellem Blaugrau bringen Entspannung und Ruhe ins Schlafzimmer
  • auf düstere Farbtöne sollte bewusst verzichtet werden
  • Verwenden Sie am besten leichte Vorhänge!

Ratgeber für das Schlafzimmer nach Feng Shui - weitere Tipps und Infos

Mit den weiteren Tipps und Informationen schaffen Sie im Schlafzimmer eine gemütliche und entspannte Atmosphäre.

Die Anordnung des Schlafzimmers an sich

Das Schlafzimmer sollte niemals über einer Garage oder einem Abstellraum im Haus positioniert werden. Das schafft Unruhe und verhindert einen erholsamen Schlaf. Auch die Einrichtung eines Schlafraumes neben einer Toilette sollte vermieden werden. Am besten ordnen Sie das Schlafzimmer im ruhigen hinteren Teil eines Hauses an. So schlafen Sie optimal und fühlen sich erholt und gesund. Das Schlafzimmer sollte sich außerdem weit weg von den Yang-Hauptaktivitäten befinden.

Wo stelle ich das Bett auf?

Das Bett sollte nach den Regeln des Feng Shui mindestens 1,5 Meter vom Fenster entfernt stehen. Auf diese Weise ist ein ruhiger und erholsamer Schlaf möglich. Steht es zu nahe an den Fenstern, wird nach den Regeln des Feng Shui das Qi aus dem Schlafenden herausgezogen, was Nervosität im Alltag erzeugen kann. Das Bett sollte auch nicht unter einem Dachfenster aufgestellt werden. Vermeiden Sie auf jeden Fall auch elektromagnetische Strahlungen von Kabeln oder Abflussrohre an der Bettwand. Auch die Steckdosen sollten im Schlafzimmer mindestens einen Meter vom Körper oder dem Kopf entfernt sein.

Für welches Bett entscheide ich mich?

Beim Feng Shui sind die Maße der Höhe vom Boden bis zur Oberkante der Matratze von entscheidender Bedeutung. Auch die Länge und Breite des Rahmens spielt eine wichtige Rolle. Das Bett sollte mit möglichst wenigen Metallteilen ausgestattet sein. Federkernmatratzen sind zu vermeiden, um einen optimalen Fluss der Energien beim Schlafen zu gewährleisten.

Eine klare Struktur und eine Möbelanzahl, die überschaubar ist

Nach Feng Shui ist im Schlafzimmer wirklich weniger mehr. Im Schlafzimmer sollten aus diesem Grund möglichst wenige unterschiedliche Möbel verteilt werden. Wer die Möglichkeit hat ein Kleiderzimmer einzurichten, sollte von dieser praktischen Variante Gebrauch machen und kann auf diese Weise z. B. einen klobigen Kleiderschrank ganz vermeiden. Es können kleine Nachttische und Kommoden verwendet werden. Wichtig ist, dass die Energie im Schlafraum immer fließen kann.

Ecken und Kanten vermeiden

Nach den Feng Shui-Regeln muss auch im Schlafzimmer immer alles im Fluss sein. Deshalb sollten Sie bei der Einrichtung und Gestaltung des Schlafraumes auf jeden Fall darauf achten, dass keine Ecken und Kanten entstehen, die in den Raum hineinragen. Es besteht die Möglichkeit diese Ecken z. B. abzudecken oder auch abzurunden. Wer die Feng Shui Regel vom Vermeiden der Ecken und Kanten im Schlafraum auf die Spitze treiben möchte, kann sich einmal sogenannte spezielle Rundbetten anschauen. Eine stylische Lösung für alle, die es komfortabel, bequem und es etwas extravagant mögen.

Die optimale Schlaf-Ausrichtung

Das Feng Shui weist zum Thema Schlaf-Ausrichtung immer wieder auf das „Ost-West-System“ hin. Menschen, die zur Ost-Gruppe gehören, sollten dabei immer mit dem Kopf nach Norden, Osten, Süden oder Südosten schlafen. Diejenigen, die der West-Gruppe angehören liegt die Idealausrichtung des Kopfes in Richtung Nordosten, Nordwesten, Westen oder Südwesten. Damit die jeweilige Gruppe herausgefunden werden kann, wird das Geburtsdatum benötigt.

Verwendung von Pflanzen im Schlafzimmer

Wenn man sich für Pflanzen im Schlafraum entscheidet, sollte man nicht allzu große Exemplare auswählen. Es kann sein, dass dadurch eine zu große Aktivität erzeugt wird, die sich negativ auf den Schlaf auswirkt.

Feng Shui ist interessant und sorgt für einen angenehmen Schlaf

Wer vorhat sein Schlafzimmer umzugestalten, weil er sich in diesem Zimmer beim Schlafen einfach nicht mehr wohlfühlt, hat die Möglichkeit sich die Feng Shui-Einrichtungstipps einmal näher anzuschauen. Es muss also nicht unbedingt gleich ein Termin beim Therapeuten gemacht werden. Die Tipps zum Thema Feng Shui sind gut nachzuvollziehen und sorgen im Endeffekt für einen erholsamen Schlaf. Eine wichtige Grundregel des Feng Shui, die zu einem entspannten Schlaf beiträgt, ist, dass auf jeden Fall gewährleistet sein muss, dass während der Nachtruhe die Energie im Schlafzimmer fließen kann. Nach den Regeln des Feng Shui sind alle Komponenten im Schlafraum darauf ausgerichtet, dass der Schlaf erholsam ablaufen kann, um sich im Alltag gesünder und besser zu fühlen.

Schwarze Schafe erkennen

Feng Shui hat mehrere Jahrtausende überdauert und sollte dementsprechend heute nicht zu einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme verkommen. Der Markt ist dieser Tage nicht mehr ganz einfach zu durchschauen. Es soll sogar Leute geben, die lediglich ein einzelnes Buch über Feng Shui gelesen haben und danach bereits der Meinung sind, sie wären nun prädestiniert, um anderen Leuten im Sinne des Feng Shui bei der Einrichtung der Wohnung zur Seite zu stehen. Angesichts des teilweise doch sehr hohen Honorars ebenjener Berater, empfiehlt es sich, lediglich auf Mitglieder des Feng Shui-Berufsverbandes zurückzugreifen. Um dort aufgenommen zu werden, bedarf es einer qualifizierten Ausbildung – auf dem Feng Shui-Markt keine Selbstverständlichkeit mehr!


Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Heilpraktiker Klaus  Dachau

Naturheilpraxis
Heilpraktiker
Klaus Müller
85221 Dachau, DE

Alle Rechte und Pflichten des Textes "Feng Shui" liegen beim Autor/den Autoren. Der Betreiber dieses Verzeichnisses übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Therapie, Heilverfahren, Massage oder Anwendung Feng Shui ergeben.


Feng Shui - Symptome & Krankheiten

Indikationen & Heilanzeigen: die Anwendung von Feng Shui hilft möglicherweise bei:

  • Angst, eine Seele / Verstorbener sei im Raum anwesend
  • Angst, nicht allein sein zu können
  • Bedrohungsgefühle
  • Elektrosmog
  • Grundrissoptimierung
  • Handysmog

Heilpraktiker, Therapeuten, Psychologen Feng Shui Adressen in Deutschland


PLZ-Bereich 6

Feng Shui Videos


Erfahrungen mit Feng Shui

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Feng Shui"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Anbieter
in Deutschland

Präsentieren Sie sich hier!

Neue und aktualisierte Therapien & Heilverfahren