Pilzheilkunde, Mykotherapie

Beschreibung der Methode "Pilzheilkunde"

Was ist „Pilzheilkunde”?

Bei der Pilzheilkunde werden Pilze in Form von Kapseln, Pilzpulver, Tabletten, Tropfen oder Tees verabreicht. Auch in der klassischen Homöopathie werden Pilze verwendet.

Die Pilzheilkunde stützt sich hauptsächlich auf die traditionelle Erfahrungsheilkunde.

Erkrankungen für Einsatz von Pilzheilkunde

  • Immunsystem
  • Lymphsystem
  • Verdauungsorgane & Verdauungssystem
  • Stoffwechsel
  • Nervensystem
  • Hormonsystem
  • Sexualität
  • Herz-Kreislaufsystem, Gefäße
  • Atemorgane
  • Bewegungsapparat, Skelett- und Muskelsystem
  • Haut
  • Ohren
  • Schmerzempfinden
  • Stress
  • Energiehaushalt
  • Psyche
  • und andere

Die Pilze enthalten je nach Sorte in unterschiedlicher Zusammensetzung eine Vielzahl an

  • Vitaminen
  • Mineralstoffen und Spurenelementen
  • Aminosäuren (haben vielfältige Aufgaben im Körper)
  • Enzymen (Eiweiße, die für Stoffwechselvorgänge benötigt werden)
  • Polysacchariden (Unterklasse der Kohlenhydrate - Vielfachzucker)
  • Ballaststoffen
  • anderen Wirkstoffen

Pilze und deren Nebenwirkungen

Auch in der Pilzheilkunde sind mögliche Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Erstreaktionen möglich. Daher sollte von einer Selbstbehandlung dringend abgeraten werden und ein Heilpraktiker oder Arzt aufgesucht werden, der mit der Methode vertraut ist.

Kontraindikation: Wenn eine bestimmte Ausgangssituation eine bestimmte Maßnahme verbietet.

Erstreaktionen: Durch die Einnahme können eventuelle Erstreaktionen auftreten, in der Form, dass Beschwerden sich vorübergehend verschlimmern können.

Als Autorin übernehme ich keinerlei Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie für irgendwelche Folgen, die sich aus dem Gebrauch oder Missbrauch der in diesem Artikel gegebenen Informationen ergeben. Jede eigenmächtige Einnahme und Dosierung erfolgt auf die eigene Gefahr des Anwenders.

Seminare, Ausbildung & Kurse

Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Pilzheilkunde Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen zu Ausbildung Pilzheilkunde haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.



Pilzheilkunde Indikationen & Heilanzeigen

Die Anwendung von Pilzheilkunde hilft möglicherweise bei:

  • Atemorgane
  • Bewegungsapparat, Skelett- und Muskelsystem
  • Energiehaushalt
  • Haut
  • Herz-Kreislaufsystem, Gefäße
  • Hormonsystem
  • Immunsystem
  • Lymphsystem
  • Nervensystem
  • Ohren
  • Psyche
  • Schmerzempfinden
  • Sexualität
  • Stoffwechsel
  • Stress
  • Verdauungsorgane & Verdauungssystem

Pilzheilkunde Videos


Erfahrungen mit Pilzheilkunde

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Pilzheilkunde"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.