Hilfe, ein Überbein

Überbeine fallen oft an den Händen auf und sind in der Regel ungefährlich. Aber, was sind eigentlich Überbeine? In Fachkreisen wird bei einem Überbein auch von Ganglion gesprochen.

Ein Überbein ist eine blasenähnliche Ausstülpung, die in den meisten Fällen hart wird und sich wie ein Knochen anfühlt.

Überbein am Gelenk

An den Händen werden Überbeine im Bereich der Gelenkkapseln wahrgenommen, allerdings erst, wenn diese eine bestimmte Größe angenommen haben. Überbeine erreichen die Größe einer Walnuss und sind mit einer meist durchsichtigen Flüssigkeit gefüllt. Durch tägliche Belastungen der Gelenke verändert sich auch die Menge der Flüssigkeit im Überbein, eine Wölbung entsteht. Überbeine sind druckempfindlich und können heftige Schmerzen verursachen und die Bewegungsfähigkeit einschränken.

Überbeine sind nicht bösartig

Überbeine können sich nicht bösartig ausweiten. Die Ursachen für eine Überbeinbildung sind nicht bekannt, suggeriert wird jedoch, dass diese Wucherungen durch chronische Reizzustände oder Überanstrengung der jeweiligen Gelenke entstehen. Es ist auch schon vorgekommen, das sich ein Überbein ganz unerwartet und plötzlich gebildet hat. Kompetente Fachärzte können Überbeine durch geschulte Blicke erkennen und diesbezüglich ohne Röntgenbilder diagnostizieren. Bei unklar definierten Überbeinen hilft eine einfache Flüssigkeitsentnahme, um Klarheit zu schaffen.

Spezielle Behandlungen von Überbeinen

Spezielle Behandlungen oder Therapien sind meist nicht erforderlich, da sich die Überbeine in den meisten Fällen selbst zurückbilden. Eine Ruhigstellung der jeweiligen Gelenke ist ratsam, damit sich das Überbein selbständig zurückentwickelt. Zu damaligen Zeiten wurden Überbeine zerdrückt, wobei es häufig zu Knochenbrüchen kam. Heute werden hartnäckige Überbeine sanft wegmassiert. Auf diese Weise wird die angestaute Flüssigkeit wieder in die Gelenke zurückgeführt.

Wer allerdings einmal an einem Überbein gelitten hat, wird immer mal wieder mit diesen unschönen Wucherungen zu kämpfen haben.

Das Überbein einfach punktieren

In einigen Fällen werden Überbeine auch punktiert und somit entfernt. Bei dieser Variante wird die Flüssigkeit des Überbeins abgesaugt. Überbeine, die sehr schmerzhaft sind und den Alltag negativ beeinflussen, werden operativ entfernt. Bei dieser OP verbleiben Narben, die nicht nur unattraktiv aussehen, sondern auch die Beweglichkeit der Gelenke einschränken können. Bei Überbein Beschwerden ist die präzise Diagnose eines Arztes unumgänglich, um richtig behandeln zu können. Eine Operation wird hier nur in Extremfällen durchgeführt, da sich die Überbeine in der Regel immer wieder erneut zeigen und nie gänzlich verschwinden.


Letzte Änderung: 28.08.2014

http://de.wikipedia.org/wiki/Ganglion_%28%C3%9Cberbein%29

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Hilfe, ein Überbein"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie


Häusliche Pflege für Senioren: diese räumlichen Voraussetzungen für das Betreuungspersonal sollten vorhanden sein
Ein altes Sprichwort besagt, dass man einen alten Baum nicht verpflanzen soll. Auf die Verhältnisse, in denen ältere Menschen...
Pflegesachleistungen für ambulante Pflege
Menschen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, benötigen nicht selten die Hilfe anderer Personen, da die Arbeit alleine kaum...
Feng-Shui im Alltag - das Schlafzimmer optimal einrichten
Ziel der Einrichtungsmethode Feng-Shui ist das Chi zum Fließen zu bringen. Auf diese Weise erzeugen Sie Wohlbefinden im Körper...
Selbstheilung durch Astrologie - wo liegen die Möglichkeiten?
Die Selbstheilung ist ein viel diskutiertes Thema, welches im öffentlichen Diskurs leider oft vernachlässigt wird. Auch...