Die Entzauberung des Todes

Eine Regeneration höchsten Ausmaßes ist im Gange...

Die Erde bebt und schüttelt sich. Unaufhaltsam kommen Steine ins Rollen und konfrontieren uns Menschen mit unseren tiefsten Ängsten.

Was mit unserer Erde geschieht, läuft auch in unserer Innenwelt ab. Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit zeigt sich jetzt. Mit Pluto im Steinbock durchleuchtet das Licht der Erdgöttin seit Anfang 2009 jeden Winkel, um Verzerrungen und Unehrlichkeiten aufzudecken. Sie ist die regulierende Hüterin der Lebenszyklen, die in ihrem Schoß gerade etwas Neues gebärt: Die natürliche und geschützte Urform des Lebens für alle Wesen.

Die Erdgöttin ist das lichte Kristallbewusstsein der Materie. Ihre Strahlkraft erschafft die maßgebenden geometrischen Ordnungsstrukturen, um in Zukunft jede Störung und Disharmonie aufzulösen. Bisher haben wir ihre Energie nie ganz erfassen können, weil wir durch unser Ego von ihrer Lichtebene getrennt waren. Die Erdgöttin ist die Heilungsenergie der "Neuen Zeit". Alles Menschenverachtende verschwindet, weil es sich selbst zerstört: Machtmissbrauch, Gier, Skrupellosigkeit, Angst, Abhängigkeit und Einengungen.

Die Liebeskraft der Erdgöttin ist die höchste weltliche Autorität, die alles Starre in Elastizität umwandelt und die erleuchtete Materie etabliert. Ihre heilsamen Urkräfte zeigen konkrete Auswirkungen im Physischen bis hin zu Gesellschaft und Politik. Die Zeit der Kompromisse geht ihrem Ende entgegen, das Perfekte braucht keine Beweise. Wir befinden uns in der obersten Liga der entschleierten Wirklichkeit.

Die große Transformation der Erde bedeutet für viele Menschen immer noch eine Horrorvision des Todes.

Der Countdown 2012 ist eine große Angst machende Flutwelle, die jeden ergreift, der sich mit dieser Schwingung identifiziert. Doch was stirbt hier eigentlich? Die wirkliche Macht des Menschen ist ewig und unsterblich, sie befindet sich im eigenen Inneren, wo das Licht der Erdgöttin lodert.

In dieser Umbruchszeit geleitet uns die Erdmutter von der dunkelsten Nacht, dem Symbol des Todes, zum Licht in der Dunkelheit, der Entzauberung des Todes. Das Negative muss nicht mehr beseitigt werden, denn der Sündenbock ist nichts anderes als die eigene verdrängte Schattenseite. Das Anzünden des Lichtes im dunklen Kern jeden Problems löst die Verzerrung von Schuld und Sünde auf. Damit verliert der Tod seine Schreckensherrschaft, denn er wird Bestandteil des elementaren Lebenszyklus. Wer sich ihm anvertraut, wird von ihm getragen.

In meiner Ausbildung zum Geistigen Heiler lernen Sie, wie Sie diese elementaren weiblichen Wandlungskräfte für sich und andere ganzheitlich einsetzen - Ihr Sprungbrett für den Übergang in die Neue Zeit.


Letzte Änderung: 08.10.2018


Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Christiane Maria Völkner Geistige Heilerin, mediale Beraterin, Ausbilderin Edingen
Yowea® Geistiges Heilen und Energie-Coaching
Geistige Heilerin, mediale Beraterin, Ausbilderin Christiane Maria Völkner
68535 Edingen

Christiane Maria Völkner - Yowea ® Geistiges Heilen, Channeling, Energie-Coaching, www.yowea.com

Erfahrungen mit Die Entzauberung des Todes

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Die Entzauberung des Todes"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Schamanismus

Europäischer Schamanismus? Geht das überhaupt? Aber ja!
Obwohl wir in (Mittel-)Europa seit mehreren hundert Jahren keine ungestörte oder -gebrochene schamanische Tradition mehr haben,...
Klarträumen, Luzide Träume
Inzwischen werden Kräuter, Pflanzen und Wurzeln, denen eine trauminduzierende Wirkung nachgesagt wird, nicht mehr nur von...
Natur und Heilen im Schamanismus
Heilung aber wie? Heilung aber wen?
Schamanismus & Kunst
Meine Bilder sind aus einer anderen Welt - meine Welt besteht aus anderen Bildern.