CBD für erholsamen Schlaf

Aus der Kategorie ein Expertenbeitrag Schlafen, Ruhen

Müdigkeit und Erschöpfung sind für viele Menschen zum Dauerzustand geworden. Ursachen gibt es dafür viele, sowohl auf der großen gesellschaftlichen Ebene, als auch ganz individuell und im Kleinen. Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, in der es viel zu häufig darum geht, noch mehr zu schaffen und möglichst wenig untätig zu sein. Zudem sind wir ständig miteinander vernetzt, durch Internet und Smartphone immerzu erreichbar und mit Nachrichten überversorgt. Da bleiben nur selten Momente zu Regeneration, Zeiten, die man sich bewusst freilässt, um sich zu erholen und neue Kraft zu tanken. Doch auch Sorgen oder Probleme und ein Übermaß an Stress im Allgemeinen können uns davon abhalten, ausreichend zu schlafen und am nächsten Morgen erholt aufzuwachen.

CBD für erholsamen Schlaf
Bild: CBD für erholsamen Schlaf

Die Folgen von Schlafmangel

Laut einer Umfrage der Krankenkasse DAK leidet rund jeder zehnte Deutsche unter Schlafstörungen. Das ist alarmierend, denn Schlafmangel kann auf Dauer zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen. Die ersten Symptome, die sich zeigen, sind in der Regel logischerweise Müdigkeit, doch auch Konzentrationsschwächen, Gereiztheit, Antriebslosigkeit und Kopfschmerzen. Zu wenige Schlaf steigert aber auch das Risiko für Herzinfarkte sowie Bluthochdruck, Diabetes, Stoffwechselkrankheiten, Depressionen und Psychosen. Ältere Menschen mit Schlafmangel werden darüber hinaus eher dement. Es wurde sogar festgestellt, dass chronischer Schlafmangel die Lebenserwartung senkt. Es wird deutlich, dass man die Gefahren von Schlafmangel nicht unterschätzen sollte. Doch wie kann man diesen verhindern?

Optimale Schlafdauer

Wie viel Schlaf jeder Mensch braucht, ist individuell. Die meisten Menschen unterschätzen jedoch die Schlafdauer, die sie benötigen, um wirklich fit zu sein. Für die große Mehrheit liegt die Idealdauer zwischen sieben und neun Stunden, es gibt jedoch auch einige Menschen, die tatsächlich deutlich mehr oder weniger Schlaf brauchen. Deswegen sollte man auf seinen Körper und dessen Bedürfnisse hören und herausfinden, wie viel Schlaf das eigene Optimum ist. Dafür kann man beispielsweise einen längeren Urlaub nutzen und jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett gehen, ohne einen Wecker zu stellen. Am Anfang wird man möglicherweise zur „gewohnten“ Zeit aufwachen oder aber deutlich länger schlafen, um den Schlafmangel auszugleichen. Nach einigen Tagen pendelt sich das aber ein und man schläft schließlich genauso lang, wie es für einen am besten ist. Diese Dauer gilt es zukünftig einzuhalten, um erholt und fit zu sein.

Schlafmittel

Einige Menschen greifen zu Schlaftabletten, wenn sie nachts nicht zur Ruhe kommen können. Diese machen aber in der Regel schnell abhängig und sollten keinesfalls über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Außerdem ist der Schlaf durch Medikamente häufig nicht so erholsam wie natürlicher Schlaf, sodass Betroffene nach der Einnahme zwar endlich schlafen können, sich am nächsten Tag aber dennoch gerädert fühlen. Natürliche Mittel sind deshalb die bessere Wahl, um den Schlaf zu fördern.

CBD für erholsamen Schlaf

Eine sanftere Alternative ist die Einnahme von CBD. Der Wirkstoff, der aus der Hanfpflanze gewonnen wird, hat keine berauschende Wirkung und kann legal gekauft und angewendet werden. Cannabidiol, beziehungsweise CBD, werden unter anderem beruhigende und angstlösende Wirkungen zugeschrieben. Die regelmäßige Einnahme ist förderlich für die innere Ruhe und Entspannung und nimmt Stress: Das Ein- und Durchschlafen fällt leichter. CBD kann zudem Schmerzen lindern, was einem erholsamen Schlaf ebenfalls zuträglich ist, denn Schlafstörungen können manchmal auch auf Schmerzen, etwa chronische Rückenschmerzen, zurückzuführen sein. Anders als Schlafmedikamente macht CBD nicht abhängig und ist in der Regel gut verträglich.

Der Wirkstoff ist in diversen Formen erhältlich, beispielsweise als Kapsel oder Tee. Am weitesten verbreitet sind CBD Öle, die in verschiedenen Konzentrationen verkauft werden. Das Öl träufelt man sich entweder direkt unter die Zunge oder beispielsweise auf ein Stückchen Brot, welches man dann verzehrt. Nach wenigen Minuten tritt die Wirkung ein. Die Kosten für CBD-Produkte werden leider nicht von der Krankenkasse übernommen. Um etwas Geld zu sparen, kann man auf spezielle Angebote achten. Bei CBD-Vital, einer der führenden Marken für Produkte mit CBD gibt es oftmals ein besonderes CBD ÖL Angebot, bei dem man beispielsweise 2+1-Deals erhalten kann.

Die Anwendung von CBD gilt als sicher und verträglich. Dennoch können Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen auftreten. Deshalb sollte man im Zweifel vor der Einnahme mit einem Arzt oder Apotheker sprechen. Außerdem sollte man mit einer geringen Dosierung anfangen, welche nach und nach bei Bedarf gesteigert werden kann, bis die gewünschte Wirkung eintritt.

Weitere Möglichkeiten, um den Schlaf zu fördern, können unter anderem die Anwendung von Aroma-Therapie, regelmäßige Entspannungsübungen, die Einnahme von Melatonin oder Baldrian sowie ausreichend körperliche Aktivitäten am Tag sein. Insbesondere bei schweren, anhaltenden Schlafstörungen kann auch eine Kombination von Vorgehensweisen notwendig sein, um endlich wieder gut schlafen zu können.


Letzte Änderung: 12.12.2021

Kommentare

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Neue Artikel aus der Kategorie Schlafen, Ruhen

Wir verwenden Cookies, um Anzeigen und Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Google für Analysen weiter. Wir geben Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Partner für Werbung weiter. Diese führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details >

Verstanden