Starke un/bewusste Schmerz- und Angst- Felder über den Körper er/lösen & drei Tipps

Zum einem gibt es die einem selbst relativ bewussten Felder wo einem klar ist das die Ursache in bestimmten Erlebnissen und Erfahrungen der Kindheit oder letzten Jahre liegen und stark belastend sich auswirken und/oder auswirkten. Welche sich wenn man dazu den Mut und die Absicht in sich trägt, gleich einer Zwiebelschicht, häufig über mehrere Monate und durchaus auch Jahre in die Heilbewegung bringen lassen können. Und dann gibt es aber auch Felder die gerade häufig auf dem bewusst gewählten spirituellen Weg sich erst (plötzlich aufsteigend) eines Tages zeigen können. Bei beidem, wenn sich ein altbekanntes Thema noch einmal in großer Heftigkeit zeigt oder wenn unerwartet etwas aus dem Unbewussten auftaucht mit dem man garnicht gerechnet hat und wo es zuvor vielleicht sogar garkein oder kaum Hinweise und Anzeichen zu gab ist es erst einmal grundlegend wichtig anzuerkennen und zu verstehen, dass wenn es einem besonders intensiv und schmerzhaft erscheint, dies bedeutet das Deine Seelenentwicklung schon sehr, sehr weit fortgeschritten ist und gerade weil Du so eine große Grundstabilität in Dir trägst nun Deine Seele in großer Weisheit darum weiß das Du diesem Bereich und den dazugehörigen Erlösungsprozess gewachsen bist, es emporbringt. Du darfst es also durchaus auch aus der übergeordneten Perspektive als ein Geschenk und eine Art "Auszeichnung" des Maßes Deiner Entwicklung ansehen.

Starke un/bewusste Schmerz- und Angst- Felder über den Körper er/lösen & drei Tipps
Bild: Starke un/bewusste Schmerz- und Angst- Felder über den Körper er/lösen & drei Tipps

Auch wenn das rein menschlich vielleicht wirklich in solchen heftigen Zeiten fast wie Hohn erscheinen könnte. Denn ich weiß sehr gut und voller Mitgefühl darum wie einfach nur heftig Gefühle, Emotionen und körperlichen Symptome sich in solchen Zeiten zeigen können. Es geht in diesem Artikel um Energien von Traumen, Schocks, Ohnmacht, Angst, bewusstlose Anteile, große Verluste, Abgetrenntheitsgefühle und tiefe Schmerzen verbunden mit emotionalen und seelischen Wunden. Und wenn solche Felder durch eigene Reife freiwerden, kann es sein das, das bekannte Thema sozusagen wirklich in der innersten Zwiebelschicht angelangt ist oder das wirklich Themen aus anderen Inkarnationen in die Öffnung kommen, da dies in der Jetztzeit möglich ist was wie seit einem langen Zeitepochenblick schon nicht mehr möglich war. Es heilen global gesehen in der Jetztzeit wirklich ganze Inkarnationszyklen und All- Lebens- Zeiten vieler Einzelner und somit auch aller Menschen zusammen und deshalb lade ich noch einmal ganz bewusst dazu ein sich in die übergeordnete Ebene zugleich der Menschlichen abwechselnd zu schwingen welches Gnadenpotential darin gegeben ist.

Wozu ich heute im Besonderen etwas schreiben möchte sind Prozesse und/oder Prozessmomente in denen man wirklich das Gefühl hat "Ich kann nicht mehr" oder ich kann hier nicht mehr weiter"! Wenn der Schmerz einem so überwältigend erscheint das man sich garnicht ein wenig tiefer hinein auch nur kurz zu linsen traut, man keinerlei Gefühl in sich trägt an diesem Punkt jemals auch nur irgendwie auch nur ein bisschen heran gelangen zu können weil dort einfach "nur" ein gefühlter grenzenloser, tiefer Abgrund ist, ohne (scheinbar) auch nur einen Funken Boden, Zuversicht und Licht sondern einfach nur überwältigender Schmerz, nackte Angst, Lähmung, zittern, eisige Dunkelheit.

Und wie gesagt kann Solches durchaus auch manchmal noch einmal unerwartet und plötzlich auftreten wenn man schon sehr viel und häufig für sich bzw. mit dem Thema "gemacht" und erreicht hat, sich gut und stabil und und mit beiden Beinen im Leben fühlt/e und/ generell das Gefühl hat/te nur noch wenige Themen offen zu haben und auch emotional und ganz praktisch, beruflich, familiär usw. in vielen Facetten sein Leben zufrieden lebt.

Vertraue bitte Deinem Lebensrhythmus und Deiner Seele das es sich "lohnen" wird, das Du es meistern wirst, das es ein Erlösungsprozess ist der Dir zum höchsten Wohle dient, das Du alles was Du brauchst: alle Kraft, alle Macht, allen Mut und Selbstliebe in Dir trägst um noch tiefer zu heilen und "es" genau deswegen genau so wie es sich Dir gerade zeigt jetzt in Deinem Leben ist! Du bist unermesslich geliebt, geachtet und geehrt!

Gerade dann wenn es sich Dir individuell aber doch ähnlich wie von mir beschrieben zeigt und/oder Du auch noch das Gefühl hast weder Freunde, noch Therapeuten, noch Energiearbeit oder Heiler können Dir helfen... -Wobei es gerade in solchen Zeiten besonders wichtig ist darauf zu achten jede Unterstützung anzunehmen, gerade Freunde und ähnlich denkende Gefährten und Begleiter und sei es "nur" durch ihr/e bedingungslose/s da sein und Anwesenheit-....   ist mein Tipp ganz sanft und Schritt für Schritt zu versuchen über den Körper oder Körperarbeit dort hinein zu gehen um es in Bewegung und in die Erlösung zu bringen.

Denn da es häufig eine Art Starre und Lähmung im emotionalen bzw. energiesystemischen Feld und einem Anteil ist, welche ja alle Eins mit Deinem Körper sind, ist jeder Mini- Funken von Energie- Bewegung schon ein Segen. Sozusagen Hauptsache es kommt energetisch gesehen überhaupt irgendeine kleine Bewegung hinein und ganz pragmatisch ausgedrückt braucht es teilweise auch garnicht viel mehr als dieses beginnende in Bewegung bringen, denn dann endlich gelangt es wieder vollkommen in ein fließen und das ist es. Es will sich bewegen, zeigen, aufsteigen, gesehen werden, geachtet, geliebt, erkannt und sich dadurch transformieren und gehen... oder spirituell ausgedrückt sich zu Liebe wandeln.

Und das wissen auch fast alle meine Blogleser zumeist ganz genau und auch eigentlich durchaus und ganz klar selbst nur wiederum ist das gerade in solchen Phasen und Momenten eine einem manchmal emotional fast unmöglich, erscheinend "machbare" Theorie auch wenn man noch so gut theoretisch darum weiß. Ja wenn diese Bewegung kommt wird es unendlich heftig und intensiv, ja es wird nicht schön und es wird auch nicht leicht, es wird viele Tränen geben und vor allem ja es ist in keinerlei Form zu umgehen. Aber es wird ebenfalls auch ganz, ganz klar und sicher vorüber gehen! Und dann kommt all die einst gelähmte Energie plötzlich als neue Kraft zurück, alle Angst wird zu Zuversicht, alle einstigen, unbewussten, negativen Gedanken werden neue schwungvolle, freie, kreative Aktivität, aller Zweifel neuer Mut, alle gestaute und gedeckelte Energie frei... ein Wunder Deiner selbst!

1. Erlaube Dir und ehre Deinen ureigenen Seelenrhythmus

Es geht hierbei in keinerlei Weise um schneller oder besser, auch nicht darum das Du irgendetwas falsch gemacht hast, es ist in keinerlei Form eine Strafe für nur irgendetwas. Es ist so wie es ist in keinerlei Form ein Zeichen von Schwäche oder Mangel an irgendetwas, und an Deinen vergangenen Arbeiten und Herangehensweisen ist nichts nicht richtig oder nicht genug. Alles ist gut. Nehme und erlaube Dir alle Zeit der Welt die Du ganz individuell dafür brauchst, gehe es langsam und Schritt für Schritt, Stück für Stück, mit all der Zärtlichkeit die Du in Dir trägst an. Gerade tiefsitzende und alte Themen brauchen ihre ureigene Seelen- Zeit, durchaus auch manchmal Jahre, durchaus auch Jahrzehnte, durchaus auch ein ganzes Leben... und manchmal paradoxer Weise nur wenige Momente. Nichts und Niemand und vor allem die Quelle und die Engel bewerten Dich dafür. Es ist o.k. Du bist richtig und gut genau so wie Du bist! Wenn Du kannst nehme Dir vielleicht sogar ein paar Tage wirklich für Dich frei und Du darfst Dir jetzt durchaus auch erlauben gewisse Termine und Anlässe abzusagen. Dein Sein hat Priorität und wenn Du Dich wieder besser fühlst kannst Du auch wieder ganz anders für Andere da sein. Jetzt geht es einmal nur um Dich und das ist gut so.

2. Sei liebevoll und vor allem sanft mit Dir selbst

Versuche damit aufzuhören Dich zu bewerten und zu streng mit Dir zu sein. Versuche gerade jetzt und unabhängig von Deinen Gefühlen besonders liebevoll zu Dir selbst zu sein und sorge gut für Dich und Deinen Körper, in prozessigen Zeiten vollbringst Du, Dein Körper, Deine Seele und ganzes Energiesystem Hochleistung! Das kann durchaus auch mal bedeuten drei Tage lang die Decke über den Kopf zu ziehen und "die Ordnung der Wohnung die Ordnung der Wohnung sein zu lassen". Achte darauf genügend zu essen, wenn Dein Körper zusätzlich auch noch Hunger leidet wirst Du dadurch noch emotionaler. Auch viel klares Wasser oder Tee trinken fördert die systemische Reinigung in allen Ebenen. Mache Dir Speisen die Du besonders gern magst, gut tun und/oder schnell gehen. Nimm zum Beispiel warme, ausgiebige Bäder, trage in Deiner Kleiderwahl Farben die Dir gerade gut tun, schaue lustige, einfache und leichte Filme oder Dokus, mache Dir Musik an die Deine Seele berührt, Dir Kerzen und Düfte an, gönne Dir ein Eis etc. Achte, ehre und lebe die oft einfachen Impulse Deines inneren Kindes.

3. Gehe eventuell über die körperliche Ebene

Gönne Dir Massagen, oder gehe zu einem Körperarbeitspezialisten (Hier gibt es täglich immer mehr werdende Entwicklungen- Stichworte sind: Craniosacral, Gestalttherapie, Rosenmethode, Körperpsychotherapie und vieles mehr), gehe tanzen oder tanze Deine Gefühle für Dich zu Hause oder massiere Dich zum Beispiel intuitiv selbst wie z.B. Deine Füße, oder je eine Schulter und dann die Andere...

ODER nehme Dir bewusst Zeit und Ruhe dazu und gehe in der "Selbstanwendung", energetisch mit Deinem Bewusstsein in die Körperanspannungspunkte hinein. In der Kurzbeschreibung: Lasse in der Meditation und/oder Ruhe aus Dir selbst heraus das Licht (das jeder Mensch in sich trägt) und/oder Deinen Atem gefühlt oder innerlich vorgestellt aus Deinem Herzen heraus immer größer werden und sich ausdehnen, ganz nach Deinem ureigenen Tempo. Und "bringe" dann dein Licht über Deine Gefühle und/oder Deine innere Vorstellung und Deinen Atem zu all den Körperstellen und Körperpunkten wo Du subtile oder deutliche Anspannung verspürst. Ganz klassisch zumeist bei vielen zuerst die Schultern, dann vielleicht zum Bauch, den Bereich der Solarplexus, Nacken.... Fühle Dich Stück für Stück weiter in die Weisheit Deines Körpers hinein und lasse Dich führen. Nimm Dir bei jedem einzelnen Körperpunkt soviel Zeit wie Du und er benötigt und lasse das Licht dort immer mehr und mehr werden und hinein, solang bis es dort wie leichter, weiter, weicher und freier wird. Ganz laaaangsam und geduldig in Deiner ureigenen individuellen Zeit. Häufig tauchen nach einer Weile wenn Du die größeren Bereiche intensiv gespürt hast auch noch ganz kleine wie Art gleißende Punkte auf. Nehme jeglichen, auftauchenden Punkt mit in die Übung hinein. Und nehme Dir dafür ruhig einmal 1-2 Stunden Zeit. Falls Du vermutest das Du dabei einschlafen könntest tue dies eventuell halb sitzend oder sitzend und in einem hellen Raum mit viel Licht. Und sei auch bereit dies durchaus mehrere Tage hintereinander durchzuführen oder vielleicht auch alle paar Wochen einmal oder ein paar mal vielleicht auch nochmal in z.B. 1 1/2 Monaten...

Über den Körper gerade deshalb weil dann das Thema selbst dabei nicht so wichtig ist und trotzdem Erlösung gut möglich. Zum Einen möchtest Du vielleicht generell oder momentan ganz bewusst garnicht sehr viel mehr über das Thema dahinter wissen, magst weder darüber reden und/oder hast das Gefühl das ist Dir einfach zu viel ist konkreter mehr darüber zu erfahren oder Dich konkreter zu erinnern. Oder Du neigst eventuell dazu, wenn Du ehrlich zu Dir bist, Dich auch manchmal hinein zureden, oder im Kreis darüber zu reden und es erzeugt eher ein drin hängen bleiben als wirkliche verändernde Bewegung. Und/oder manchmal reicht es nach meiner Erfahrung ganz einfach aus das Grundthema zu erfassen und Du möchtest noch konkreteres dazu wissen, wie z.B. ganz genaue weitere Kindheitssitationen, Inkarnationsmomente und Inkarnationswissen weil Du glaubst es ohne weiteres Verstehen und Wissen nicht auflösen zu können. Manchmal (nicht immer) kann der Wunsch nach dem mentalen Wissen aber ganz einfach "zu mental" und eine Ablenkung sein das notwendige, eigentliche Ffühlen vollends zuzulassen. Und häufig sind auch große Lebensthemen eh Bereiche die sich in mehreren Leben wiederholt haben und deshalb auch so heftig und das was Du schon bereits weißt und ahnst ist sozusagen schon vollkommen ausreichend. Und über den Körper deshalb weil es ebenfalls nach meiner Erfahrung als Bioenergie Therapeutin mit meinen Klienten, es schlichtweg über den Körper manchmal "leichter" und einfacher geht und zum anderen weil es auch so ist wenn man schon sehr viel energetisch gemacht hat es auch sein kann das sozusagen "nur noch" ein Rest an Informationen in den Zellen schwingt weil der physische Körper im Vergleich zu den emotionalem, mentalen, spirituellen Körpern, sowie den Chakren energetisch am langsamsten schwingt und deshalb das "Licht" dort "zuletzt" und am langsamsten hingelangt.

Und über den Körper gerade deshalb weil große Schmerzen und Ängste häufig mit Momenten des nicht richtig im Körper seins verbunden sind / sein können. Oder generell, relativ durchgängig nicht ganz im Körper zu sein, mit zu wenig Erdung und Grundverwurzelung aus der Ursache des Grundhemas heraus, wie zum Beispiel ab und an neben sich stehen, nicht wirklich auf Erden sein wollen, die Freude am Leben verlieren oder verloren haben, auch sich instabil und labil zu fühlen, "wie ein Blatt im Wind" etc... Und es sich auch im wahrsten Sinne des Wortes wirklich um Anteile oder symbolische Anteile Deiner selbst handeln kann die sich abgetrennt haben, abgespalten sind, sich bisher nicht richtig integrieren konnten und Eins mit Dir werden wollen.

Falls Du eine Vermutung einer, oder "offizielle" komplexere/n, physische/n Diagnose hast bitte ich Dich ausdrücklich solche und jegliche Übungen nur mit geschulter Vor- Ort- Begleitung oder mit der Sicherheit einer gleichzeitig stattfindenden, aktuell bestehenden, regelmäßigen Psyschotherapie zu machen!!!

Vielen Dank für's mich lesen!

Mit lieben Grüßen und Besten Wünschen
Katharina Sieglinde Soreia Helmich


Letzte Änderung: 14.03.2017

Video zum Thema "Starke un/bewusste Schmerz- und Angst- Felder über den Körper er/lösen & drei Tipps"

http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/starke-unbewusste-schmerz-und-angst-felder-ueber-den-koerper-erloesen-und-drei-tipps/
Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Bioenergie Therapeutin, Heilerin, Lebensberatung Berlin
www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de
Bioenergie Therapeutin, Heilerin, Lebensberatung Katharina Sieglinde Soreia Helmich
DE - 13187 Berlin

Fernenergetisch arbeitende Bioenergie- Therapeutin, geistige Heilerin, Medium und Herzens-Kunst: Energiewirksame Begleitung und Beratung für deinen individuellen Weg in die eigene goldene Mitte und Heilung. Dein Erwachen, deine Schöpferkraft, deine Freude, deine Freiheit, Selbstermächtigung und ursprüngliche Leichtigkeit.

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Starke un/bewusste Schmerz- und Angst- Felder über den Körper er/lösen & drei Tipps"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie


Häusliche Pflege für Senioren: diese räumlichen Voraussetzungen für das Betreuungspersonal sollten vorhanden sein
Ein altes Sprichwort besagt, dass man einen alten Baum nicht verpflanzen soll. Auf die Verhältnisse, in denen ältere Menschen...
Pflegesachleistungen für ambulante Pflege
Menschen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, benötigen nicht selten die Hilfe anderer Personen, da die Arbeit alleine kaum...
Feng-Shui im Alltag - das Schlafzimmer optimal einrichten
Ziel der Einrichtungsmethode Feng-Shui ist das Chi zum Fließen zu bringen. Auf diese Weise erzeugen Sie Wohlbefinden im Körper...
Selbstheilung durch Astrologie - wo liegen die Möglichkeiten?
Die Selbstheilung ist ein viel diskutiertes Thema, welches im öffentlichen Diskurs leider oft vernachlässigt wird. Auch...