Ganzheitliche Therapie des Bewegungssystems

Aus der Kategorie ein Expertenbeitrag Wirbelsäule, Rücken, Gelenke

Schmerzen am Muskel- und Gelenksystem sind in unserer Gesellschaft sehr verbreitet, eine Volkskrankheit. Durch Fehlhaltung, Fehlbelastung in Beruf und Freizeit, durch Verletzung, Über- oder auch Unterbelastung, durch genetische Veranlagung jedoch auch und vor allem durch Stress können Schmerzen am Bewegungssystem hervorgerufen werden. Irgendwann im Leben ist fast jeder einmal von Schmerzzuständen, ob im Schulter-Nackenbereich, am Rücken, an Knien oder Fußgelenken, betroffen.

Oftmals leiden Patienten auch unter Schmerzen und Beschwerden in Bereichen, die jedoch nicht den eigentlichen Ursprung der Probleme darstellen müssen. So sollte man z. B. bei Kopfschmerzen und Migräne nicht nur an die obere Halswirbelsäule und das Kiefergelenk denken, sondern auch die Zahngesundheit sowie den Verdauungstrakt in die tiefere Diagnostik mit einbeziehen. Bei chronischen Beschwerden des unteren Rückens genügt es meist nicht, nur die Rückenmuskulatur "durchzukneten" oder Wirbel einzurenken, sondern auch an die tiefen Schichten zu denken - bis hin zu den innen liegenden Organen. Sehr häufig geht z.B. ein ständig angespannter, überblähter Darm mit chronischen Rückenschmerzen einher, auch die Nieren können sich über ihre Reflexzonen und damit einer schmerzhaft angespannten Muskulatur am Rücken melden.

Daher geht es bei der ganzheitlichen Therapie des Bewegungssystems nicht nur um lokale Massagen am Schmerzpunkt oder Einrenken von Wirbeln, sondern um das Erfassen des ganzen Menschen.

Viele Therapien halten sich einseitig und behandeln entweder nur das knöcherne oder nur das muskuläre System, doch z. B. ein alleiniges Einwirken auf Gelenke ist weder sinnvoll noch ungefährlich. Zudem bedürfen sogenannte „Triggerpunkte“ einer anderen Behandlungstechnik als die andersartigen „Tenderpunkte“, Gelenke können direkt oder indirekt behandelt werden. Gewebe und Strukturen können durch verschiedene Ausleitungsverfahren entlastet und durch natürliche Präparate in ihrem Heilungsprozess unterstützt werden.

Wenn sich hinter Rückenschmerzen Organbeschwerden verbergen, sind geeignete Laboruntersuchungen und ggf. natürlich auch apparative Diagnostik angebracht. Insbesondere die in der Naturheilkunde eingesetzte erweiterte Labordiagnostik liefert - wenn zudem ganzheitlich interpretiert - vertiefte Einsicht in die Stoffwechselprozesse des Körpers.

Bei umfassenden Beschwerdebildern, etwa bei rheumatischen Symptomen, stellt neben einer vertieften Anamnese die erweiterte Labordiagnostik mit Blick auf die Geschehnisse im Darm sowie die Analyse geeigneter Blutparameter eine wichtige Hilfe dar, wenn es darum geht, Ursachen und in Folge geeignete Therapiewege zu ermitteln.

Ganzheitliche Schmerztherapie stellt somit ein umfangreiches Themengebiet dar, vor allem, wenn es um chronische Beschwerden mit systemischen Grunderkrankungen geht. Geht es darum, durch Fehlhaltung oder Überlastung angespannte Muskulatur oder verschobene Wirbel zu korrigieren, so ist natürlich mit einer weniger umfangreichen Therapie zu rechnen, meist genügen hier einige wenige Sitzungen, um wieder schmerzfrei beweglich zu sein. Selbstverständlich kann und darf an keiner Stelle hier ein Heilversprechen gemacht werden.


Letzte Änderung: 02.06.2016

http://www.praxisfuernaturmedizin.de/index-Dateien/ManuelleVerfahren.htm
Deuschle Heilpraktikerin Erding
Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Heilpraktikerin HP Diana Deuschle
85435 Erding

Heilpraktikerin Diana Deuschle, Praxis für Naturmedizin in Erding
meine Schwerpunkte sind die ganzheitliche Therapie des Bewegungssystems sowie die Therapie von Verdauungstrakt/Immunsystem/Stoffwechsel
- alles hängt miteinander zusammen!
Ich behandle Erwachsene und Kinder

Kommentare

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Wir verwenden Cookies, um Anzeigen und Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Google für Analysen weiter. Wir geben Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Website an Partner für Werbung weiter. Diese führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details >

Verstanden